Besucher

 

 

P O  L  I  T  I  K  

P O L I T I K E R  

K  I  R  C  H  E 

----------------------------------------------
.
.

Was man so von unseren

Politikerinnen und Politikern

halten und denken kann ...  

.

.
aber auch von Kirchenmännern... 
.
und Hochgradklerikern  


.
----------------------------------------------------

.

Gedanken, Fragen, Ideen und Überlegungen  

von Hans Harress   

--------------------------------------------------------------

.
Wahrheiten können bekanntlich bitter sein,
doch Humor ist, wenn man trotzdem lacht.
Gerade über sich selbst.
Allerdings gibt es Ausnahmen ...
  

.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

.

Humor, auch ein versteckter, bissiger, verzweifelter...,
sagt man, sei die beste Medizin.
Doch weil dieser nichts kostet, kann ernichts taugen,

meinen viele Menschen,
und maulen lieber verbissen vor sich hin.  

.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 
.

EIN NOTWENDIGES VORWORT   
.
Nur wer ab und zu radikal denkt, und zwar
entgegengesetzt der einheitlichen Meinung
der Masse,
hat die Chance, Neues, Anderes, Abweichendes und
u.U. vor allem Wahres zu entdecken und zu erkennen.
Wer immer nur das Gleiche denkt und in die gleiche
Richtung schaut, hat keine Kontroll- und
Vergleichsmöglichkeiten. Die Erfahrung zeigt,
die Masse hat selten Recht, weil sie
ständig nach Kräften in ihrer Meinung und in
ihrem Denken und Bewusstsein manipuliert
 wird,
vor allem durch
die dafür besonders ausgebildeten
und geschulten Mitarbeiterinnen
der
Massenmedien, sowie ebenso heftig
von Politik und Religionsgemeinschaften.
Diese leben und existieren insbesondere
vom Gehorsam und blinden Glauben, der aber
bekanntlich alles andere als Wissen ist!  

 . 
 . 

 . 
Vorsicht: Bei den folgenden Texten kann es sich
um wahre Satiren oder satirische Wahrheiten handeln.

Ernstnehmen auf eigene Gefahr!  

------------------------------------------------------------------------  
.
Und ein weiterer wichtiger Hinweis:   

(er gilt für ALLE Seiten)  
 
  . 

 Bei den Fragen und der Kritik z.B. an Religionen, das betrifft
speziell 
das offizielle Christentum, soll dieses oder seine
gläubigen Mitglieder auf keinen Fall diskriminiert oder
diffamiert oder verunglimpft werden, denn der Glaube ist
etwas
sehr Persönliches, für viele sogar etwas sehr Heiliges.
Es soll allerdings
 auf manche seit langem bekannte
Missstände, auf gravierende Fehler
im System etc.
hingewiesen und aufmerksam gemacht werden
und zum darüber Nachdenken - bei Bedarf - anregen.
Das beste aller Urteile ist immer das eigene,
nicht das fremde, übernommene, vor allem nicht
das geglaubte. Dazu sind sachliche Informationen
- für und wider - aber auch kontroverse Meinungen und
Äußerungen, außerordentlich hilfreich und wichtig; Wut,
Aufregung und Ärger helfen nicht zu sachlichen Urteilen weiter
und führen meist in die Irre. Ein möglichst unbeeinflusstes,
ungetrübtes, neutrales Urteilsvermögen kann am besten
dienen, um eigene, persönliche, möglichst unbeeinflusste
Urteile zu erzeugen. Auch oder gerade deftige, vielleicht
auch besonders überzogen erscheinende Kritiken
können helfen, besondere Wachheit zu erzeugen, um dadurch
eigenes Denken auf diesem sehr schwer durchschaubaren
Gebiet (des Glaubens und der Religionen) anzuregen.

Wichtig zu wissen ist, dass es zweierlei Arten von
Christentum schon immer gegeben hat: Das ursprüngliche
von Jesus Christus gelebte, gepredigte, entwickelte,
wahre und tief weisheitsvolle Christentum, 
ESOTERISCHES  Christentum genannt,
(es betrachtet und lebt das Christentum von innen,
es richtet sich auf seinen wahren Wesenskern),
das auf diesen Seiten hier NICHT gemeint ist,
und es gibt das Gegenteil davon, das veräußerlichte, 
 EXOTERISCHES  Christentum genannt,
(es betrachtet und
wertet das  Christentum
von außen), das den Kern der Lehre Jesu nicht
(mehr)
versteht oder nicht verstehen will,
es wird von diversen "christlichen"
Religionsgemeinschaften lediglich als „Mittel zum
Zweck“
 missbraucht, nämlich um Macht und Herrschaft
über möglichst viele Menschen zu erlangen.
Dazu sind und waren schon immer alle Mittel recht,
einschließlich z.B. Zwangs-Christianisierung,  
der hundert-millionenfache Mord, die Auslöschung
ganzer (sogar christlicher) Volksgruppen
neben
unzähligen anderen Verbrechen, wie seit 2000 Jahren
weltweit geschehen und dokumentiert.
--------------------------------------------------------------------------

Wer sich über das exoterische (Macht)-Christentum
von heute umfassender informieren möchte, sei u.a.
auf das umfangreiche literarische Werk z.B. 
des Kirchenkritikers Karlheinz Deschner
(
http://www.deschner.info/) oder auch
(
http://www.kirchenaustritt.de/deschner/)
verwiesen, aber auch auf umfassende
weitere Informationen, Dokumentationen und
Hinweisen etc., die heute das Internet bietet
(Google-Suche), hier z.B. eine kleine Auswahl:

- http://www.freie-christen.com/reichtum_der_kirche_
ist_blutgeld.html

- http://www.theologe.de/

 -http://www.sgipt.org/gipt/diffpsy/devianz/hochstap/
stud/paepste.htm

- http://www.das-weisse-pferd.com/
zeitgeschehen.html

- http://www.bing.com/search?q=Kritik+an+der
+Kirche&FORM=QSRE2

- http://www.kirchensumpf.to/category/
kirchenkritik/

- http://www.bing.com/search?q=Verbrecherorganisation+
Kirche&FORM=R5FD7
  

http://www.theologe.de/kirche_verbrechen_skandale_
verharmlosungen.htm

http://www.sgipt.org/sonstig/metaph/
verbrchr.htm

http://www.jubeljahr2000.de/kirchenopfer.html

http://www.aussteiger.cc/austeigerberichte/verbrechen/
verbrechensschuld/index.html

Sehr aufschlussreich und gültig bis heute ist u.a. ...

Der Reichtum der Kirche ist Blutgeld  (!!)

Einleitung des Beitrags - siehe Link bei Interesse:

http://www.uncovernment.de/obschestvo/religia/
der-reichtum-der-kirche-ist-blutgeld

Bemerkenswerte Zitate zum Thema: 

»Wieviel die Fabel von Christus Uns
und den Unsern genützt hat,
ist bekannt.«  
Papst Leo X. 11) S. 142

...

»Die Kirche ist die höchste aller
denkbaren Korruptionen.«
Der Philosoph Friedrich Nietzsche 11
...


»Wir brennen wahrhaftig vor Geldgier, und
indem wir gegen das Geld wettern, füllen
wir unsere Krüge mit Gold, und nichts
ist uns genug«. 
Bischof Hieronymus 11) S. 76

Kapitelüberschriften dieses Berichtes:

1. Der Vatikan hortet den zweitgrößten
Goldschatz auf Erden.

2. Der Vatikan pokert mit enormen
Finanzreserven an der Wallstreet.

3. Der Vatikan ist »größter religiöser
Wirtschaftskonzern«.

4. Die Kirche – der größte Grundbesitzer
der westlichen Welt

5. Der Vatikan ist »größter Immobilienbesitzer«.

6. Der Menschenhandel und die Sklaverei
vergrößerten den Reichtum der Kirche,
von dem sie heute noch lebt.

7. Sklavenhandel mit Indianern

8. Auch die Leibeigenen vergrößerten
damals den Reichtum der 
Kirche, von dem sie 
heute noch lebt.

9. Auch der Verkauf von Segensbriefen, Titeln,
Audienzen usw. vergrößert heute noch 
den Reichtum der Kirche
. - 

    
Preisliste des Vatikans
(Preisliste des Vatikans (1990):

10. Superreich durch Ablasshandel

      Mehr als 1 Milliarde Gulden sollen durch
Ablasshandel nach Rom geflossen sein.
Dies ist Teil des Kirchenvermögens –
heute noch.

11. Ablass für Mord und Totschlag

      Besonders abscheulich wird der
Ablasshandel, wenn es der Kirche nicht
nur um
finanzielle Bereicherung geht,
sondern Menschen zu Mord und Totschlag
verführt
werden, um angeblich schneller
in den Himmel zu kommen …

12. Blutgold durch Raubmord

      Unzählige Menschen wurden bei der
Eroberung Amerikas umgebracht -
vor allem  
des Goldes wegen.
      Dieses Gold ist heute noch Teil
der römisch-katholischen Kirche.

13. Blutgeld durch Inquisition
und Hexenbrennen

      Eine der schändlichsten Arten des
Vatikans, Blutgeld und Reichtum zu
scheffeln, 
war der Raubmord
an Andersgläubigen.

14. Superreich durch Fälschungen

      Um den kirchlichen Grundbesitz
zu vermehren, fälschten Mönche und
andere 
Kirchenleute Urkunden.

15. Superreich durch Mord

      Päpste schreckten auch vor Mord zurück,
wenn es um ihre finanziellen oder 
machtpolitischen Vorteile ging. Glaubt
man einigen Priestern
, die mit einem Buch 
anonym an die Öffentlichkeit gingen, so
geschehen heute noch mysteriöse 
Todesfälle im Vatikan.

16. - ... = mehr Skandalöses siehe Link
(Beitrag) - bei wachem Interesse...

----------------------------------------------------------------------------------------------

Für die Inhalte der aufgeführten Linkseiten
übernehme ich keinerlei Verantwortung
und/oder Haftung und verweise dazu auf
meinen Haftungsausschluss für derartige
Beiträge unter
www.hans-harress.de

----------------------------------------------------------------------------------

.
.
.

Fortsetzung von Politik und Kirche 

Teil  10 
 . 
 . 
  . 
 
::  Volk- und Menschenführung
.

Je ungebildeter und schlichter ein Mensch ist,
desto eher und leichter ist er bereit, das zu glauben
und als Wissen, Wahrheit und Erkenntnis für sein
eigenes Leben und Handeln zu übernehmen, was
andere Menschen, wie Diktatoren, Führer, Kanzler,
 Parteien, oder auch Organisationen wie Fernsehen
und andere Medien ihm sagen, empfehlen (befehlen...), vorlügen. Diese Haltung der Menschen nutzten
 insbesondere schon seit Jahrhunderten manche
Religionen für ihre eigenen, egoistischen Zwecke aus
und halten deshalb bevorzugt, aufgrund ihrer
äußeren Macht und raffinierten Methoden,
das Volk möglichst dumm und ungebildet.
Sie verführ(t)en und leiteten so die große extra
„dumm“ gehaltene und stark gläubige fromme
Masse, wohin sie woll(t)en. Das war in diesem Fall
die totale Abhängigkeit von den Religionen,
von den Kirchen und ihren Mitarbeitern,
vom Glauben. Das ist auch heute noch das übliche
Verhalten und Vorgehen dieser Organisationen
mit immer raffinierteren Methoden.

.
.
.
::  Das Schönste und
Erstrebenswerteste ist...?

. . . . . . . .

Was gibt es Schöneres, Wertvolleres,
Erstrebenwerteres im Leben, als geliebt und
anerkannt zu werden, nämlich vom/von... ? 
 
.
Die Frau von ihrem Ehemann,
der Ehemann von seiner Frau,
die Kinder von ihren Eltern,
der Homo vom Homo,
die Lesbe von der Lesbe,
er Lustknabe vom Priester,
die Eitelkeit vom Politiker,
das Herrchen/Frauchen von ihrem Hund,
der Papst von allen Gläubigen,  
der PS-starke Superwagen vom Angeber,
die Festtagsspeise vom Genießer,
der Kanzler von seinen Ministern,
die Haushälterin vom Priester,
der Alkohol vom Quartalssäufer,
die Sonne vom Sonnenanbeter,
die Boni vom gierigen Banker,
die Gier vom Egoisten,
die Zigarette/Zigarre vom Kettenraucher,
der Papst von seinen Kardinälen,
der Kardinal von seinen Bischöfen,
der Bischof vom gläubigen Volk,
das Rauschgift vom Kiffer,
die Lüge vom Betrüger,
der Ruhm vom Künstler,
der Dummgläubige von seiner Kirche,
die gebratene Gans vom Schlemmer,
der Applaus vom Schauspieler/Künstler,
die Lottomillionen vom Spieler.  
.
Und ferner wird geliebt vom/von...  
  . 
der dicke Fisch vom Angler,
die Freiheit vom Eingesperrten,
der Weltrekord vom Sportler,
die Eins vom Schüler/Studenten...,
die Korruption vom Politiker,
der reingelegte Politiker vom Lobbyisten,
der Welthit vom Schlagersänger,
die Zugpünktlichkeit vom Bahnreisenden,
die Heilung vom Schwerkranken, 
 der Privatpatient vom Arzt,
die gefangene Maus von der Katze,
die Stradivari vom Meistergeiger,
das Handy von allen,
die Unfehlbarkeit vom jeweiligen Papst,
72 Jungfrauen vom explodierten Märtyrer,
der Sünder vom Teufel,
der gehorsame Schüler vom Lehrer,
der untertänige Bürger vom Politiker,
der Hamburger plus Cola vom fettleibigen Kind,
Komplimente von der eitlen Frau, 
 .  

Und ebenso wird geliebt vom/von... 
 .
Die Brille vom Fehlsichtigen,

das Hörgerät vom Schwerhörigen,
das Blut vom Floh und der Mücke,
die Flatrate vom Vieltelefonierer/Surfer,
das Nagelbett vom Fakir,
der Kopfstand vom Yogafreund,
die fehlerfreie Ansage vom Nachrichtensprecher,
die kalte Dusche vom Saunabesucher,
die Sensation von den Medien,
das gefüllte Bankkonto von der Ehefrau,
300km/h Spitzengeschwindigkeit vom Autonarr,
die fleißigen Angestellten vom Chef,
die Scheinheiligkeit vom Kirchenmann,
die Brutalität vom Schläger,
die braune Farbe vom Nazi,
der scharfe Hobel vom Schreiner,
das üppige Brustimplantat von der Mädchenfrau,
der Sitzplatz vom Fahrgast im überfüllten Zug,
der ehrliche Steuerzahler vom Finanzamt,
der Schnee vom Skifan,
die staufreie Autobahn vom Vielfahrer,
die eisglatte Bahn vom Bobfahrer,
das Bier vom Bayern,
der Wind vom Segler,
der Krieg vom Waffenfabrikanten,
die hohen Zinsen vom Anleger,
die Wahlfälschung vom Wahlsieger,
die Volksverdummung von der Politik,
der Aufwind vom Skiflieger...  
.
.
.

::  Die Schafherde...   
.
Die Menschheit wird immer mehr zu einer
riesigen Schafherde geformt,
die unter
totaler Überwachung und Kontrolle von anonymen
möchtegern „Großkotzbrocken“, die alle Form von
Menschlichkeit abgelegt haben, regiert und
beherrscht wird, nach allen Regeln der
„Verführungskunst“ und, wenn es sein muss, 
des brutalen Zwangs.
 Durch extrem raffinierte und gekonnte
Täuschungs- und Betrugsmanöver ist der
überwiegenden Mehrheit der Menschheit dieser
erzwungene Zustand nicht bewusst,
die Menschen (z.B. der deutsche Michel) folgen
arglos und leichtgläubig dem allgemeinen
Trend  und dem, was man ihnen vorgibt und
einredet, wie einem Leithammel - blind ergeben.
Die Religionen arbeiten für sie als spezielle
und wirksame „Zuarbeiter“, sie produzieren 
durch ihre
speziellen Methoden
massenweise gutmütige Blind-Gläubige,
die an nichts Böses denken und daher um
so leichter zu manipulieren sind.
Man kann nur von global wirksamen
Krankheiten des Geistes, der Seele und
des Verstandes sprechen, wenn man versucht,
dieses Geschehen zu verstehen.

.
.
.

::  Volksverdummung  
.
In der Geschichte der Menschheit gab es
immer nur beherrschen und beherrscht werden,
 entweder diktatorisch oder demokratisch, 
im letzteren Fall aber in der Regel mit äußerst
raffinierten Tricks.

Das Volk hatte noch nie wirklich etwas zu sagen
und durfte nie entscheidend mitbestimmen,
es wurde stets auf die eine oder andere Weise
betrogen, manipuliert, d.h. übers Ohr gehauen,
obwohl in der Demokratie „alle Macht vom Volke
ausgehen" soll, wie es heißt. Da inzwischen
Politik, Kirche, Großkapital und Massenmedien
eng Hand in Hand arbeiten mit dem Zweck
der totalen Volksverdummung und Täuschung,
kann so gut wie niemand mehr das verwirrende
„Spiel des Betruges“ durchschauen oder erahnen.
Mutige Enthüller und Aufklärer, meist Aussteiger
mit Gewissen, werden gnadenlos verfolgt,

diffamiert und nicht selten sogar getötet.
Es gibt etliche Beispiele in der Literatur
und im Internet. Die Tierwelt mit ihrer
hier notwendigen Hackordnung
lässt grüßen!
.
.

.

::  Irren ist menschlich  
.
Viele Gläubige vergessen vor lauter (falscher?)
Ehrfurcht, dass Päpste, Kardinäle und Bischöfe
auch nur Menschen sind, wie du und ich.
Schon immer galt:
.
„Alle Menschen sind fehlbar.“

Dazu sagt der weise Volksmund:

„Es irrt der Mensch, so lang er lebt.“

Oder auch:

„Irren ist menschlich.“

Und es gibt keinen Zweifel darüber, dass
Päpste, Kardinäle und Bischöfe ebenfalls nur
einfache und ganz normale Menschen sind,
wie du und ich,
mögen ihre Hüte auch noch so groß,
ihre Kleider noch so prächtig,

ihre Ringe noch so kostbar, 
ihre scharf geschliffenen
Worte noch so klug sein.
Aufs Klo müssen sie alle,
wie du und ich...  

 . 
 . 
 . 

::  Tierschutz, nein danke
.
In vielen Religionen gelten Tiere allgemein
oder auch besonders ausgewählte Tiere als
heilig, als besonders schützenswert.
Nicht so in der katholischen Kirche.
Man hört und liest nirgendwo, dass sich diese
Kirche besonders zum Schutz der hilflosen, 
gequälten und ausgebeuteten Tiere besonders
einsetzt und das Quälen und die Quäler klar
verurteilt und verdammt. Im Gegenteil:
Sie hat schon immer Tiere als eine reine Sache,
als Wesen ohne Seele bezeichnet,
mit der Menschen tun und lassen können,
was und wie sie wollen. Diese Handhabung
fand sogar Eingang in die juristische Rechtsprechung:
Das Tier ist eine Sache.
Und daher kennen insbesondere viele katholisch
orientierte Menschen keinerlei Skrupel, Tiere zu
quälen,
auszubeuten, sie in Massentierhaltungen
 aufs Blut zu „foltern“, in Hahnen-, Hunde-,
Fisch- und Stierkämpfen... aufeinander zu hetzten
und sich gegenseitig brutal töten zu lassen -
oft mit begleiteten Wetten, Luft-atmende
Tiere (Delfine, Schildkröten...) im Meer elendig
in zig-kilometerlangen Treibnetzen ersticken

zu lassen, Singvögel zu Tausenden einfach
aus „Spaß“ abzuknallen wie im erzkatholischen
Malta, Spanien, Italien, Portugal... 
.
.

.

::  Das Böse schuf

das Gute  
.

Als der Satan vom Christentum vor langer Zeit
Besitz ergriffen hatte, weil er darin seinen
größten Feind erkannte, hat er wohl nicht mit
Gegenwehr gerechnet, die teilweise
das Böse wieder in das Gute und Wertvolle
verwandelte. Ohne das absolut Böse und
Verwerfliche in der katholischen Kirche hätte
 es einen Martin Luther und andere (Kirchen)-
Aufklärer nicht gegeben, die die verführten
und irregeleiteten Menschen aufklärten und
vom knechtenden und freiheitsraubenden
Katholizismus befreien wollten
.
Und es hätte keinen protestantischen
Johann Sebastian Bach mit seinem
gewaltigen Musikschaffen gegeben und
weitere evangelische Komponisten
und Künstler aller Gattungen, die das Musik-
und Kunstgeschehen weit vorantrieben.
Damit hat der Satan nicht gerechnet.
Allerdings hat er nach wie vor große Teile der
fromm-gläubigen Kirchenanhänger fest im Griff
und lässt sie leiden, wo er nur kann.  

.
.
.

::  Theorie und blutige Praxis 
.   

Alle Religionsstifter predigten und
forderten
Frieden und Liebe von den
Menschen als Grundlage ihrer Lehre.
Ihre Anhänger führten und führen
nach wie vor dagegen permanent
brutal blutigste Kriege und sie
üben Hass und Unterdrückung aus.
Wo liegen die Gründe? 
   
.
.
.

::  Grundlagen...  
.

Die Gier ist der Arbeitgeber der Korruption. 

Die Korruption ist der Tod des Gewissens.

Das tote Gewissen ist die Grundlage

von Politik und Religion.  
.
.
.

::  Wer ist Gott?  
.
Man kennt in der Religionsgeschichte der Menschheit
keinen einzigen nachweisbaren Fall, dass der Gott
irgendeiner der vielen Religionen sich den Menschen
in klarer erkennbarer Form geoffenbart bzw. gezeigt,
mit ihnen gesprochen oder/und ihnen persönlich
jemals aktiv geholfen hat. Im Fall der Germanen,
der alten Griechen
und/oder Römer, wo sogar
mehrere Götterpersönlichkeiten auf Erden tätig
in die Geschehnisse eingegriffen haben sollen,
werden von der „aufgeklärten“ Gesellschaft
diese Berichte in der Regel ins Reich der ausge-
schmückten Fabeln und Märchen verwiesen.
Trotzdem führen seit langer Zeit viele Völker,
Volksgruppen und Religionsgemeinschaften
blutigste Kriege gegeneinander, weil sie behaupten
und darauf bestehen, dass  IHR  Gott der einzig
wahre sei, der existiere, obwohl auch er permanent
geschwiegen und sich niemals nachweisbar eindeutig
 geoffenbart hat. Es besteht der Verdacht, dass die
diversen Religionsgemeinschaften ihren persönlichen
Gott, so wie sie ihn präsentieren und über ihn
sprechen...  erfunden und schon immer nur
als Mittel zum Zweck der brutalen Machtausübung,
zur totalen Beherrschung und Unterdrückung der
Menschen und Völker (Volksgruppen)
benutzen und missbrauchen. Die katholischen
Christen haben dieses System schon immer
besonders gut und perfekt beherrscht,
und brutal angewandt, bis auf den heutigen Tag.
Ihr Gott ist "katholisch". Selbst der "evangelische"
Christen-Gott wird von ihnen nicht anerkannt, und
 
tiefgläubige evangelische Christen wurden 
 lange Zeit als Ketzer und Ungläubige blutig
verfolgt, gefoltert, bekämpft und massenhaft getötet
.