Besucher

  

 

P O  L  I  T  I  K  

P O L I T I K E R  

K  I  R  C  H  E 


----------------------------------------------
.
.
Was man so von unseren

Politikerinnen und Politikern

halten und denken kann ...  

.

.
aber auch von Kirchenmännern... 
.
und Hochgradklerikern  


.
----------------------------------------------------


 .  

Gedanken, Fragen, Ideen und Überlegungen  

von Hans Harress   

--------------------------------------------------------------

.
Wahrheiten können bekanntlich bitter sein,
doch Humor ist, wenn man trotzdem lacht.
Gerade über sich selbst.
Allerdings gibt es Ausnahmen ...
  

.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

.

Humor, auch ein versteckter, bissiger, verzweifelter...,
sagt man, sei die beste Medizin.
Doch weil dieser nichts kostet, kann er nichts
taugen,
meinen viele Menschen,
und maulen lieber verbissen vor sich hin. 
 

.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 
.

EIN NOTWENDIGES VORWORT   
.
Nur wer ab und zu radikal denkt, und zwar
entgegengesetzt der einheitlichen Meinung

der Masse, hat die Chance, Neues,
Anderes, Abweichendes und u.U. vor allem
Wahres zu entdecken und zu erkennen.
Wer immer nur das Gleiche denkt und in die
gleiche Richtung schaut, hat keine Kontroll-
und Vergleichsmöglichkeiten. Die Erfahrung
zeigt, die Masse hat selten Recht, weil sie
ständig nach Kräften in ihrer Meinung und
in ihrem Denken und Bewusstsein manipuliert
 
wird, vor allem durch
die dafür besonders
ausgebildeten und geschulten Mitarbeiterinnen
 
der Massenmedien, sowie ebenso heftig
von Politik und Religionsgemeinschaften.
Diese leben und existieren insbesondere
vom Gehorsam und blinden Glauben, der aber
bekanntlich alles andere als Wissen ist!  

 . 
 . 

 . 
Vorsicht: Bei den folgenden Texten kann es
sich um wahre Satiren oder satirische
Wahrheiten handeln.

Ernstnehmen also auf eigene Gefahr!  

------------------------------------------------------------------------

   .
Und ein weiterer wichtiger Hinweis:   

(er gilt für ALLE Seiten)  
  . 
  
Bei den Fragen und der Kritik z.B. an Religionen,
das betrifft speziell 
das offizielle Christentum,
soll dieses oder seine gläubigen Mitglieder
auf keinen Fall diskriminiert oder diffamiert
oder verunglimpft werden, denn der Glaube
ist etwas
sehr Persönliches, für viele sogar
etwas sehr Heiliges.
Es soll allerdings
 auf manche seit langem
bekannte Missstände, auf gravierende Fehler
im System etc. hingewiesen und aufmerksam
gemacht werden und zum darüber Nachdenken
 - bei Bedarf - anregen.
Das beste aller Urteile ist immer das eigene,
nicht das fremde, übernommene, vor allem
nicht das geglaubte. Dazu sind sachliche
Informationen
- für und wider - aber auch
kontroverse Meinungen und Äußerungen,
außerordentlich hilfreich und wichtig; Wut,
Aufregung und Ärger helfen nicht zu sachlichen
Urteilen weiter und führen meist in die
Irre. Ein möglichst unbeeinflusstes, ungetrübtes,
neutrales Urteilsvermögen kann am besten
dienen, um eigene, persönliche, möglichst 
unbeeinflusste Urteile zu erzeugen. Auch
oder gerade deftige, vielleicht auch
besonders überzogen erscheinende
Kritiken können helfen, besondere Wachheit
zu erzeugen, um dadurch eigenes Denken auf
diesem sehr schwer durchschaubaren Gebiet
(des Glaubens und der Religionen) anzuregen.

 .

Wichtig zu wissen ist, dass es zweierlei Arten von
Christentum seit langem gegeben hat:
Das ursprüngliche von Jesus Christus gelebte,
gepredigte, entwickelte, wahre und tief
weisheitsvolle Christentum, 
ESOTERISCHES  
Christentum genannt,
(es betrachtet und lebt das Christentum von innen,
es richtet sich auf seinen wahren Wesenskern),
das auf diesen Seiten hier NICHT gemeint ist,
und es gibt das Gegenteil davon, das
veräußerlichte,  EXOTERISCHES  Christentum genannt,
(es betrachtet und
wertet das  Christentum
von außen), das den Kern der Lehre Jesu nicht
(mehr)
versteht oder nicht verstehen will,
es wird von diversen "christlichen"
Religionsgemeinschaften lediglich als „Mittel zum
Zweck“
 missbraucht, nämlich um Macht und
Herrschaft über möglichst viele Menschen
zu erlangen. Dazu sind und waren schon immer
alle Mittel recht, einschließlich z.B. die oft
grausame Zwangs-Christianisierung, der
hundert-millionenfache Mord an unschuldigen
Menschen einschließlich tiefgläubiger Christen,
die Auslöschung ganzer (sogar christlicher)
Volksgruppen und Kulturen, 
neben unzähligen 
anderen grausamsten Verbrechen, wie seit 2000
Jahren weltweit geschehen und dokumentiert.

--------------------------------------------------------------------------


Fortsetzung von Politik und Kirche 

Teil  12 


 . 
::  Erkannt und durchschaut  
 . 
Woran erkennt man
gewissenlose Politiker?
Sie haben eine Haut aus Teflon.
An ihnen perlt alles
rückstandslos ab.

 . 
 . 

.
::  Die Eitelkeit kann die allergrößten Hornochsen,
aber auch die genialsten Erfinder hervorbringen.
Von Letzteren gibt es allerdings sehr viel weniger.  

.
.
.

::  Töten statt morden jetzt
von den Kirchen erlaubt? 

.
Da fragen sich immer wieder
ehrlich denkende Menschen, warum
im Namen Gottes und Christus
- trotz des göttlichen 5. Gebotes - 

 „Du sollst nicht töten!“ ...

dennoch permanent so unendlich viele
Menschen auf Erden gerade unter
bzw. durch Christen getötet werden
und natürlich in der Vergangenheit
getötet und ermordet wurden? 
Eine mögliche Antwort und Erklärung:
Seit 1985 gilt für die (neue!) evangelisch-
katholische Einheitsübersetzung der
Bibel die abgeänderte Version des
5. Gottes Gebotes, wo es statt:
 „Du sollst nicht töten!“...
nunmehr kirchlich eigenmächtig
und blasphemisch verändert heißt:

 „Du sollst nicht morden!“

 Also töten ist u.U. von der Kirche „erlaubt“,
und vermutlich sollen damit auch gleich
die zahllosen Tötungsschandtaten der
Kirchen in der Vergangenheit gedeckt,
verharmlost und entschuldigt werden -,
obwohl Jesus, auf den sich die
Kirchen dezidiert permanent beziehen,
niemals zu
Gewalttaten oder Tötung aufgerufen
hat. Denn er ist  DER!   Friedensfürst... 
Ergänzt und bestärkt wurde diese
doch wohl zutiefst unchristliche Einstellung
durch die in der Öffentlichkeit getätigte
Aussage von Papst Joh. Paul II.:

„Wir sind keine Pazifisten!“
.
(Quelle: Doku des „Die-Neue-Zeit Fernsehens“) 
....
http://www.die-neue-zeit-tv.ch/downloads/
urallnov2013neu.pdf


bzw. www.die-neue-zeit.tv
.
.
.

::  Rätsel gelöst...
.
Warum schweigtwohl permanent die evangelisch-
lutherische Kirche zu den unglaublichen Schandtaten
und ungezählten Verbrechen der katholischen Kirche
und will sich sogar mit ihr schwester-
und brüderlich vereinigen?
Wohl weil sie selbst - unter Martin
Luthers Vorgaben, Befehlen und Anordnungen
- gleiche bestialische Brutalitäten, Morde,
Folterungen, Räderungen und grausame
Judenverfolgungen über lange
Zeit durchgeführt und befürwortet
hat, ohne sich jemals davon ernsthaft zu distanzieren
oder sich bei den unschuldigen Opfern zu
entschuldigen. Was sagt wohl Gott zu
seinen
ach so "christlichen" Anhänger???    
.

.
.

::  Brutalität
versus
Menschenvernunft

.
Man sagt im Volk, dass die geistigen „Waffen“
von gewissermaßen beschränkt und/oder brutal
veranlagten Menschen vor allem aus
Maschinengewehren, Kanonen, Panzern,
Flugzeugen und Raketen sowie aus totaler
Überwachung des Volkes bestehen.
Die Waffen von klugen und friedliebenden
Menschen bestehen dagegen vor allem
aus Intelligenz verbunden mit Vernunft,
Verständnis, Liebe und Mitmenschlichkeit.
Was kann und muss man von der Intelligenz
von bestimmten PolitikerInnen halten, die ihre
Völker bis an die Zähne bewaffnen und das
dafür benötigte gigantische Geldkapital dem Not
leidenden hungernden und kranken eigenen
Volk gewissenlos vorenthalten,
ihm also gnadenlos stehlen?  
.
.
.

::  Versetzt der Glaube
       wirklich Berge...? 
 
.
Der (tiefe) Glaube kann aus vernunftbegabten
und denkfähigen Menschen absurde Karikaturen
und Witzfiguren machen, bar jeder Vernunft,
deren sich der Schöpfer zutiefst schämen muss.
Sie leugnen und verzichten freiwillig auf den
ihnen vom Schöpfer verliehenen wertvollen
Verstand und auf das selbständige wertfreie
Denken. Sie übernehmen stattdessen ohne
kritische Prüfung immer wieder vorgedachte
(vorgekaute) Gedanken anderer Menschen
und glauben lieber und bequemerweise
daran. Diese erschleichen sich vielfach
mit raffiniertesten Methoden das
Vertrauen solcher leichtgläubiger
Seelen und verführen diese um ihrer
eigenen Vorteile willen.
Besonders geschult und erfolgreich sind in
solchen Aktionen religiöse Vereinigungen und
zahllose andere Betrüger in Politik, Wirtschaft,
Geld(Bank)wesen und (Werbe)-Wirtschaft.
Wie immer geht es vor allem um Geld-
und Machtvermehrung, dabei ist ihnen
jedes Mittel recht.
Das Volk meint dazu:
„Der Glaube versetzt Berge.“
Jedoch gilt wohl besser:
„Nicht der Glaube sondern
vor allem das klare Denken
kann Berge versetzen.“   

 . 
 . 
.

::  Verweigerungstaktik  
.
Mehrere deutsche Fernseh-Magazine wie
z.B. MONITOR, FAKT, FRONTAL21, PANORAMA...
berichten Woche für Woche ununterbrochen
über ernsthafte Schwächen, Fehler und
Versäumnisse von Regierungs- und
Parteimitgliedern und deren direkte
oder indirekte MitarbeiterInnen in Ministerien,
Behörden, Instituten etc. Wollen die Reporter
für ihre Recherchen persönliche Interviews
und Stellungnahmen zur weiteren Aufklärung
erhalten, werden ihnen diese in der Regel
verweigert. Möglicherweise werden
im Falle von doch stattfindenden Interviews
Fragen und Antworten vorher akribisch abgesprochen.
Vertrauenserweckend ist eine
solche Haltung nicht, obwohl das aufzuklärende
Volk der „Arbeitgeber“
und (Steuer)- und GEZ-Zahler ist.  
.
.
.
::  Wo nichts ist...
.
Verantwortungsbewusstsein ist vererbbar, 
übertragbar, ansteckend... Wenn allerdings
unsere TOP-PolitikerInnen über solche
wertvollen Qualitäten nicht verfügen, und
das scheint die Regel bzw. der Alltag zu sein,
kann man von ihren zahllosen Untergebenen
und Mitarbeitern nicht erwarten, dass sie
solche Fähigkeiten ihr Eigen nennen...  
.
.
.
::  Der große Unterschied
.
Der weise Schöpfer Himmels und der Erden
hat die Liebe erfunden, damit Mensch und
Tier sich vermehren und sich zugetan und
verbunden fühlen.
Der Mensch dagegen hat den Egoismus,
den Hass und fürchterliche Waffen
erfunden, damit er Mitmenschen, Tiere
und die Natur immer mehr
quälen und dezimieren kann.
.
.
.

::  Den Teufel mit dem
Beelzebub austreiben

.
Wer - zum Beispiel als Bischof -
es unternimmt (wie vielfach geschehen),
aus einem Menschen den „Teufel“
bzw. „Satan“ austreiben zu wollen,
kann nicht als normal gelten, denn kein
Mensch vermag so etwas auszuführen.
Abgesehen davon, dass es DEN Teufel
(den doch die Kirche wohl erfunden hat...)
nicht gibt. Dennoch kam und kommt es
immer wieder zu solchen anmaßenden und
doch wohl vor allem gotteslästerlichen
Handlungen von überheblichen und
vor allem eitlen „Laien“.
Dazu konnte man in der Presse lesen:
.
„Mixa wollte mit Schlägen
den "Satan austreiben" 

.
Augsburgs Ex-Bischof Walter Mixa ist zwar
vom Verdacht des sexuellen Missbrauchs
entlastet, umso erschütternder tritt
aber nun zutage, wie brutal er in
Schrobenhausen Heimkinder behandelte.
Der Sonderermittler berichtete von Schlägen
mit Faust, Stock und Gürtel. So wollte Mixa
angeblich unartigen Kindern prügelnd
den Satan "austreiben"....
.
Mixa ist eben ein klerikal-katholisch
geschädigtes Opfer des Vatikans,
wie Hunderttausend andere ebenfalls.
.
Siehe ausführlichen Ermittlungsbericht
vom 14.05.2010 unter:
.
http://www.welt.de/vermischtes/article7627705/Mixa-
wollte-mit-Schlaegen-den-Satan-austreiben.html

.
.
.
::  Gottes Menschwerdung 
.
Der als unsterblich geltende Schöpfer allen Seins,
Gott oder Götter genannt, hat neben dem Leben
auch den Tod erfunden, aus weisem Grund. Doch
selbst hatte er ihn nie erlebt und erlitten, das
war in seinen Augen zutiefst ungerecht. Er
musste ihn daher nach langer Zeit des
Schöpfertums auch selbst erleben, um
nicht als reiner Theoretiker und/oder
Ungerechter zu gelten. Daher hat er
sich, so kann bzw. muss man vermuten,
selbst als Mensch, als Jesus von Nazareth,
gebären lassen und musste
infolgedessen auch als Mensch sterben.
Dabei wählte er, vermutlich aus
Gerechtigkeitsgründen, seinerzeit den
schlimmsten aller Tode, die Kreuzigung,
schmerzlich verstärkt durch den gemeinen
Verrat eines seiner engsten Vertrauten, Judas.
Die katholische Kirche fand diesen Vorgang
von Verrat und bestialischer Tötung offenbar
so famos, dass sie ihn wieder und wieder
millionenfach in der Folgezeit nachahmte.
Nur den Vorgang mit der anschließenden
Wiederauferstehung hat sie konkret noch
nicht geschafft, nur verbal, z.B. bei Maria.
Aber sie soll an diesem Problem arbeiten... 
.

.
.
::  Gewissen 
.
 Die Größe und der Umfang des schlechten
Gewissens und die große Angst vor der Wahrheit
bei Politikern und ganzen Nationen kann man
ziemlich exakt daran erkennen, wie umfangreich
und umfassend deren Spionage-, Überwachungs-
und Abhöreinrichtungen sind. Mit Abstand
üben die USA schon seit langer Zeit die
umfangreichsten Aktionen dieser Art
weltweit aus mit einem gigantischen 
personellen, finanziellen und technischen
Aufwand. Ihnen entgeht kein Pups auf der
ganzen Welt, den sie dann genüsslich für
alle Ewigkeit auf Festplatten speichern.
Die Meinung des Volkes dazu
war schon immer:
„Der Lauscher an der Wand
hört seine eigne Schand.“

.
.
.
::  Ih-gitte-gitt 
.
Es gibt so genannte Erfrischungsgetränke,
die so scheußlich schmecken, dass man
sie nur zuckersüß, eisgekühlt und mit viel
Kohlensäurezusatz trinken kann.   
.
.
.
::  Das Volk des Friedensnobelpreisträgers
Obama 

.
Die USA sind seit langem auf dem besten Weg,
sich die ganze Welt und sogar große Teile
der eigenen Bevölkerung zum Todfeind zu
machen durch permanente ungerechte
brutale Angriffs- und Zerstörungskriege
weltweit. Und dann wundern sie sich - oder
auch nicht -, dass sich so viele Menschen
gegen diesen Staat wenden und ihn am
liebsten zur Hölle schicken möchten.  
.
.
.
::  Bildungsnotstand 
.
Wer genau wissen möchte, auf welcher
Kultur- und Bildungsstufe sich ein Volk heute
befindet, muss nur u.a. die Fernsehprogramme
der zur Verfügung stehenden Sender studieren.
Wenn z.B. in Deutschland sogar die öffentlich-
rechtlichen, vom Zuschauer finanzierten
Sender, die einstmals angetreten sind, um
vor
allem Bildung und Kultur zu
verbreiten und unters Volk zu bringen,
fast nur noch billige Primitiv-Krimis 
(manchmal mehr als 6 Stück pro Sender
pro Tag),
ferner dazu immer wieder Koch-
und Talkshows, sowie Schmusemusiksendungen
sowie billigste Dauer-Soap-Operas neben vor
allem Sport senden (d.h. dem Volk aufzwingen),
kann von Kulturvermittlung keine Rede sein.
Und das ist denn ja wohl auch volle Absicht
der Aufsichtsräte und ihrer politischen
Auftragsgeber dieser Sender. Die totale
- offenbar gewollte - Volksverblödung.   
 
 . 
  . 
  . 
::  Georg Schramm fragte und sagte:

„Was ist die Kernkraft des Bösen?
Die Gier und die Habgier.“ 

.
.
.

::  Der geistvolle Volker Pispers
über Gutenberg und Gauck:
 
.
„Mit Bestrahlung tötet man Tumorzellen, mit
Ausstrahlung tötet man Hirnzellen. Gutenberg
und Gauck haben diese Ausstrahlung.“


(Volker Pispers und Gäste vom 07.05.2012) 
.
.
 . 

::  Missbrauch  
.
Die gutmütigen, friedliebenden aber oftmals
dumm-gehaltenen Völker werden immer wieder
von machtgierigen und gewissenlosen Politikern
und Klerikern, die sich eng mit der Welt-Geldmafia
verbündet haben, gnadenlos missbraucht und
verführt bzw. gezwungen.
Wozu? Z.B...
- zum Steuern- und Abgabenzahlen ...
- zum unkritischen Verbrauch und Massenkonsum...  
- zum Wählen ihrer eigenen
Schlächter alle vier Jahre...  
- zum Führen blutiger kriegerischer
Auseinandersetzungen...  
- zum blinden Glauben der vielen Lügen...
.
Diese Taktik gelingt seit langen schon immer
wieder aufs Neue bestens. Der Grund?
Wie gesagt, perfekt durchgeführt, nämlich:
„Dumm-gehalten“.
.
.
.

::  Barack Obama 
Friedensnobelpreisträger 2009  

.
Viele Menschen kritisieren vehement,
dass US-Präsident Barack Obama
den Friedensnobelpreis erhalten hat.
Sie liegen mit ihrer Kritik doch wohl
absolut falsch! Es liegt mit Sicherheit
im Interesse des großen Dynamit
Erfinders, Alfred Nobel, wenn jemand,
wie ein Staatspräsident, der
permanent blutige Kriege in aller Welt
führt und dafür sorgt, dass Unmengen
an Waffen und deren Zubehör à la
Nobel für teures Geld sinnlos verpulvert
werden, dafür seinen Ehrenpreis erhält. 
.
Siehe auch dazu:
http://www.focus.de/politik/ausland/usa/us-praesident-
stolz-auf-drohnen-angriffe-barack-obama-ich-bin-echt-
gut-darin-menschen-zu-toeten_aid_1147688.html   

.
.
.
::  Der Preis für das
„freie“ Pressewesen 

.
Es gibt Zeitungen, meist kleinere, unbedeutendere,

die schreiben vieles völlig unnütze und unwichtige Zeug.
Es gibt andere Zeitungen, größere, die sich gerne
„einflussreich“ und wichtig bezeichnen, die so
genannten Platzhirsche, die schreiben allerdings
vielfach ebenso Unwichtiges, Unbedeutendes,
aber sehr viel mehr davon. Denn sie müssen Mengen
großer leerer Seiten füllen. Sie alle dürfen vermutlich
nichts schreiben, was der Wahrheit entspricht und
was das Volk wirklich aufklären könnte.
Wer nur sind diese einflussreichen an den
Marionettenfäden Ziehenden und wirklich Lenkenden
da „ganz oben“, denen diese Zeitungen und
Verlage alle gehören?
.
.

.

::  Katholischer Frevel  
.
Der Schöpfer hat dem Menschen das Durstgefühl
gegeben, damit er trinke und nicht verdurste.
Er hat ihm das Hungergefühl gegeben, damit er
esse und nicht verhungere. Er hat ihm das
Liebesgefühl und Sexverlangen gegeben,
damit er menschlich handele, liebe und
seine Spezies nicht aussterbe.
Die letztere göttliche Gabe verachtet die
katholische Kirche und verbietet sie strikt

ihren engsten männlichen Mitarbeitern.
Welch ein Frevel!   

Die Folgen: Massenhafter Missbrauch
an unschuldigen Kindern!  




Quelle:

http://www.grossplastiken.de/politwagen/politwagen.html 

 . 

 . 

 . 
 ::  Reichtum macht böse... 
. . .

Warum forscht man, z.B. in Deutschland, einerseits
so unglaublich intensiv nach den von den Nazis beschlagnahmten Kunstgütern die diese z.B. wegen „Entartung“ eingezogen (gestohlen) oder/und ermordeten
und vertriebenen Menschen z.B. jüdischen Glaubens... weggenommen haben, um sie den legitimen Besitzern,
den Eigentümern zurückzugeben, während man
andererseits überhaupt nicht die Jahrhunderte langen umfangreichen Diebstähle und Raubzüge der
katholischen Kirche verfolgt und aufklärt, die sich
dadurch erwiesenermaßen unermessliche Reichtümer
illegal durch Mord, Inquisition, Denunziationen, falsche Aussagen und Versprechungen, Kriege Versklavung,
durch Urkundenfälschungen und viele andere
Verbrechen mehr angeeignet hat und verlangt von 
ihr, dass sie die Besitztümer endlich den Eigentümern zurückgeben? So vertrieb, als ein Beispiel, im
15. Jahrhundert die katholische Kirche aus
Spanien alle Juden oder ermordete sie massenhaft
und konfiszierte illegal deren gesamten Besitz wie
später auch den christlichen Templern. (Siehe
dazu diverse Dokumentationen des Fernsehsenders:
„Die Neue Zeit“ - 
TV-Programme unter:

http://www.die-neue-zeit-tv.ch/downloads/urallnov2013neu.pdf )

Im Gegenteil, in Deutschland wird

diese, von vielen aufgeklärten Bürgern

und Organisationen als „verbrecherisch“
bezeichnete unermesslich reiche Organisation
vom Staat - gegen(!) die Auflagen des Grundgesetztes
(das eindeutig die Trennung
von Kirche und Staat verlangt und vorschreibt) mit zig-Milliarden Euro Beträgen Jahr für Jahr unterstützt,
z.B. für die Priesterausbildung, die hohen Kardinals-
und Bischofseinkommen, Kindergärten, Krankenhäuser,
teure Kirchenreparaturen (raffiniert als „Denkmalschutz“ bezeichnet) und
vieles andere mehr...

. . .

Zum Beweis: Siehe u.a.:

Der Reichtum der Kirche ist Blutgeld

. . .

http://www.freie-christen.com/reichtum_der_kirche_ist_blutgeld.html 

.

.

.

::  „D I E“!!! 

.

Man hört im allgemeinen Sprachgebrauch und in Diskussionen oder liest in der Literatur oft
Bezeichnungen und Hinweise wie:
„DIE“ Christen, „DIE“ Juden,
„DIE“ Mohammedaner, „DIE“ Deutschen,

„DIE“ Franzosen, „DIE“ Amerikaner,

„DIE“ Zigeuner (heute Sinti und Roma) usw.

Oft werden solchen Gruppierungen oder
ganzen Völkern positive oder negative Eigenschaften angehängt,
die pauschal im negativen Fall ein ganzes
Volk, eine ganze Religion... diskriminieren können oder bewusst sollen.

Solche Bezeichnungen wie „DIE“... sind absolut
unkorrekt und werden vielfach bewusst

oder unbewusst falsch

verwendet und falsch verstanden.

Korrekt ist: Es gibt nur MENSCHEN...,

und diese Menschen gehören z.B. dem christlichen,
jüdischen, islamischen... Glauben an. Oder es gibt MENSCHEN, die in einem bestimmten Volk, in einem  bestimmten Land, in unterschiedlichen Kulturkreisen
geboren und aufgewachsen sind und sich in vielfacher
Weise unterscheiden und hier sogar unterschiedliche Sprachen
(Dialekte) sprechen und verschiedene Sitten
und Gebräuche pflegen.

Wer also pauschal
DIE Christen, DIE Juden, DIE Kapitalisten,
DIE Kommunisten, DIE Amerikaner...
hochhält und lobt oder sie verdammt, verflucht und diskriminiert, begeht einen substantiellen Gedankenfehler, entweder aus Ignoranz oder aus Dummheit, Überheblichkeit, Nichtwissen... und trägt vielfach zu tragischen Fehlurteilen, Pauschal-Verurteilungen, ja sogar sehr oft
zu brutalen Überfällen und Kriegen bei, wie die Geschichte seit Jahrtausenden vielfach bewiesen hat...   

.

.

.

::  Wahrheitsverdrängung  

.

Wie lässt sich die Geschichte (die Vergangenheit) eines Volkes aufarbeiten und verstehen? War sie überwiegend negativ im Urteil der Nachwelt, des eigenen Volkes und vor allem „peinlich“, beispielsweise das 3. Reich für die Deutschen, dann verbietet man einfach bestimmte Bücher
und Dokumente unterschiedlicher Art aus diesem Zeitraum, wie z.B. Hitlers „Mein Kampf“ und viele andere Schriften
und Zeitdokumente... Dadurch wird allerdings verhindert,

dass sich die interessierte Nachwelt mit dem Gedankengut dieser Periode eines Volkes kritisch auseinandersetzen

kann und eine Aufarbeitung und Auseinandersetzung und
ein Verstehen der damaligen Geschehnisse kaum möglich
 ist. Ob solche umfassenden Verbote, die an Bücherverbrennungen oder den „Index librorum prohibitorum“ der katholischen Kirche erinnern können,
aus Feigheit und/oder Angst vor Wahrheiten oder auch
dem Wunsch nach Verdrängung von realen Geschehnissen erlassen wurden, kann man vermuten, ungeschehen machen solche Verbote die (Un)-Taten eines
Volkes sicherlich
nicht und zeugen
eher von großer Mutlosigkeit und vor
 allem von Unehrlichkeit.

.

.

.

::  Dummheit staatlich gewollt... 

.

Dumme und ungebildet gebliebene Menschen machen sich sehr viel weniger Gedanken über ihr Leben, ihr Land, ihre Regierung, ihre Zukunft, ihr Schicksal oder ihre

Umwelt... Sie sind in der Regel unkritisch und leichtgläubig. Intelligente, höher gebildete Menschen dagegen verfolgen das Geschehen ihres Landes, die Politik, ihrer Umwelt, der Welt sehr interessiert, kritisch, umfassend, be- und/oder verurteilend... Kein Wunder, wenn eine Regierung solche (vor allem berechtigte) Kritik überhaupt nicht schätzt (was die Regel zu sein scheint) und die deshalb ihr Volk möglich wenig gebildet, also ungebildet und dumm halten will. Das erreicht sie am leichtesten und effektivsten dadurch, dass sie möglichst wenig finanzielle Mittel für z.B. die schulische, Hochschul- und Lehrlingsausbildung, für Forschung und Wissenschaft... bewilligt, wie z.B. in Deutschland. Vergleichbare (Kultur) Länder geben mindestens doppelt bis dreimal soviel Geld für die Bildung aus wie das Land Goethes und Schillers... Deutschland.

Dass sich solche Regierungen bzw. deren Mitglieder ins eigene Fleisch schneiden und Volk und Vaterland enorm schaden, scheint ihnen egal zu sein. Weniger und schlechter schulisch ausgebildete Menschen, z.B. solche ohne Schulabschluss, ohne Lehre, ohne Abitur, erwirtschaften sehr viel weniger Sozialprodukt, sind öfter krank, forschen und erfinden weniger, kümmern und interessieren sich kaum um/für ihr Land, ihre Umwelt, die Politik etc.

Genau genommen verstoßen solche Regierungsmitglieder durch diese (gewollten?) Mangelmaßnahmen sämtlich gegen ihre geleisteten Amtseide, z.B. Schaden vom Volk zu wenden. Doch auch ein solches gravierendes Vergehen, das vielen Menschen schon hohe Strafen eingebracht hat, interessiert niemanden. Warum?

. . .

Hierzu ein Leserbrief vom 13.07.2004 an die Neue Presse
Coburg, Name und Adresse des Schreibers sind bekannt
:

. 

„Der Eid der Regierungsmitglieder lautet:

„Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widme, seinen Nutzen mehren, Schaden von

ihm wende, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde.

So wahr mir Gott helfe...

Ob mit oder ohne Gottesbezug, man muss

diesen Eid leider als Augenwischerei betrachten. Bereits im Jahr 2002 erkundigte ich mich beim Deutschen Bundestag nach der rechtlichen Bedeutung des Amtseides. Die Antwort

war ernüchternd, erklärt aber so manchen

Missstand in dieser Republik:

„Die Ableistung des Amtseides zieht keine rechtlichen Konsequenzen nach sich: weder kommt eine strafrechtliche Verfolgung bei Verletzung einer durch den Eid übernommenen Verpflichtung in Frage, noch hat die Vereidigung Auswirkungen auf die Begründung oder Ausgestaltung des Amtes. Sie dient allein der Feierlichkeit und Öffentlichkeit des Versprechens.“

Auf gut Deutsch heißt das: Die Amtsinhaber können machen, was sie wollen, sind an ihr Amtseidversprechen nicht gebunden und können bei Verstoß auch nicht belangt werden. Es wird nur deshalb geleistet, damit das Volk glaubt, die Amtsinhaber müssten in unser aller Interesse handeln. Welchen verbindlichen Wert also hat dieser so wortgewaltige Eid, der beliebig gebrochen werden kann?

Er ist Augenwischerei, mehr nicht. Weiß man das,
braucht man sich über manche Handlungen unserer Volksvertreter
nicht mehr zu wundern.

Aufwachen, deutscher Michel!“
. . .

Ergänzung dazu vom „Fachmann“...

. . .
http://diw.adpo.org/2013/06/26/georg-schramm-sagt-wie-es-wirklich-ist-kein-kabarett-sondern-wahrheit/   
 . 
 . 

.

::  Himmel und Hölle... 
.
Die religiösen Vertreter der Menschen auf Erden,
also die Klerikalen, reden und predigen ständig
vom Himmel und Paradies, wohin die verstorbenen
 Menschen, sofern sie ein "wahrhaft religiöses"
Leben geführt haben, zur Belohnung gelangen,
die  „Allerbesten“ von ihnen sogar in die
Nähe von Gott, obwohl selbst die
Hochgradkleriker, die alles von Himmel,
Gott, Erde und Hölle zu wissen
vorgeben, nicht sagen und schon
gar nicht beweisen können,
wo und was der Himmel überhaupt ist.
Befindet er sich in unserem Sonnensystem,
über uns da „oben“, wo es so schön blau
 ist, also in unserem Sonnen-Planetensystem?
Oder aber weiter weg irgendwo im fernen
unendlichen Kosmos?
. . . Das Gleiche gilt für die (Schreckens)-Hölle.