Besucher

 

 

 

 

P O  L  I  T  I  K  

P O L I T I K E R  

K  I  R  C  H  E 



----------------------------------------------
.
.

Was man so von unseren

Politikerinnen und Politikern 

   halten und denken kann ...  
.

.
aber auch von Kirchenmännern... 
.
und Hochgradklerikern  

.
---------------------------------------------------- 
 . 
  . 
 

Gedanken, Fragen,
Ideen und Überlegungen 
 
.
.

von Hans Harress   
.

--------------------------------------------------------------

.
Wahrheiten können bekanntlich bitter sein,
doch Humor ist, wenn man trotzdem lacht.
Gerade über sich selbst.
Allerdings gibt es Ausnahmen ...  

.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 
.
.

Humor, auch ein versteckter, bissiger, verzweifelter...,
sagt man, sei die beste Medizin.
Doch weil dieser nichts kostet, kann er nichts
taugen, meinen viele Menschen,
und maulen lieber verbissen vor sich hin.  

.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 
.

EIN NOTWENDIGES VORWORT   
.
Nur wer ab und zu radikal denkt, und zwar
entgegengesetzt der einheitlichen Meinung

der Masse, hat die Chance, Neues,
Anderes, Abweichendes und u.U. vor allem
Wahres zu entdecken und zu erkennen.
Wer immer nur das Gleiche denkt und in die
gleiche Richtung schaut, hat keine Kontroll-
und Vergleichsmöglichkeiten. Die Erfahrung
zeigt, die Masse hat selten Recht, weil sie
ständig nach Kräften in ihrer Meinung und
in ihrem Denken und Bewusstsein manipuliert 
wird, vor allem durch die dafür besonders
ausgebildeten und geschulten Mitarbeiterinnen
 der Massenmedien, sowie ebenso heftig
von Politik und Religionsgemeinschaften.
Diese leben und existieren insbesondere
vom Gehorsam und blinden Glauben, der aber
bekanntlich alles andere als Wissen ist!  

 . 
 . 
 . 

Vorsicht: Bei den folgenden Texten kann es
sich um wahre Satiren oder satirische
Wahrheiten handeln.
Ernstnehmen also auf eigene Gefahr!  

------------------------------------------------------------------------

   .

Und ein weiterer wichtiger Hinweis:   

(er gilt für ALLE Seiten)  
  . 
  Bei den Fragen und der Kritik z.B. an Religionen,
das betrifft speziell das offizielle Christentum,
soll dieses oder seine gläubigen Mitglieder
auf keinen Fall diskriminiert oder diffamiert
oder verunglimpft werden, denn der Glaube
ist etwas sehr Persönliches, für viele sogar
etwas sehr Heiliges.
Es soll allerdings auf manche seit langem
bekannte Missstände, auf gravierende Fehler
im System etc. hingewiesen und aufmerksam
gemacht werden und zum darüber Nachdenken
 - bei Bedarf - anregen.
Das beste aller Urteile ist immer das eigene,
nicht das fremde, übernommene, vor allem
nicht das geglaubte. Dazu sind sachliche
Informationen - für und wider - aber auch
kontroverse Meinungen und Äußerungen,
außerordentlich hilfreich und wichtig; Wut,
Aufregung und Ärger helfen nicht zu sachlichen
Urteilen weiter und führen meist in die
Irre. Ein möglichst unbeeinflusstes, ungetrübtes,
neutrales Urteilsvermögen kann am besten
dienen, um eigene, persönliche, möglichst 
unbeeinflusste Urteile zu erzeugen. Auch
oder gerade deftige, vielleicht auch
besonders überzogen erscheinende
Kritiken können helfen, besondere Wachheit
zu erzeugen, um dadurch eigenes Denken auf
diesem sehr schwer durchschaubaren Gebiet
(des Glaubens und der Religionen) anzuregen.

 .

Wichtig zu wissen ist, dass es zweierlei Arten von
(Haupt-)-Christentum seit langem gegeben hat:
Es ist das ursprüngliche von Jesus Christus 

gelebte, gepredigte, entwickelte, wahre und tief
weisheitsvolle Christentum,  ESOTERISCHES  
Christentum genannt,
(es betrachtet und lebt das Christentum von innen,
es richtet sich auf seinen wahren Wesenskern),
das auf diesen Seiten hier NICHT gemeint ist,
und es gibt das Gegenteil davon, das
veräußerlichte,  EXOTERISCHES  Christentum
genannt, (es betrachtet und wertet das 
Christentum von außen), das den Kern der
Lehre Jesu nicht (mehr) versteht oder
nicht verstehen will, es wird von diversen
"christlichen" Religionsgemeinschaften
lediglich als „Mittel zum Zweck“ 
missbraucht, nämlich um Macht und
Herrschaft über möglichst viele Menschen
zu erlangen. Dazu sind und waren schon immer
alle Mittel recht, einschließlich z.B. die oft
grausame Zwangs-Christianisierung, der
hundert-millionenfache Mord an unschuldigen
Menschen einschließlich tiefgläubiger Christen,
die Auslöschung ganzer (sogar christlicher)
Volksgruppen und Kulturen, neben unzähligen 
anderen grausamsten Verbrechen, wie seit 2000
Jahren weltweit geschehen und dokumentiert.

.

-------------------------------------------------------------------------- 

Fortsetzung von
Politik und Kirche
 


Nr. 14  

 


 

M O T T O

.

 

»Wahrhaftigkeit und Politik

wohnen selten unter einem Dach.«
Stefan Zweig...

.
.
.

::  Die friedliebenden USA

.

Tausende Kinder sterben jedes Jahr

in USA an Schusswunden 

...

Freigeschaltet am 27.01.2014 um 18:11

durch Thorsten Schmitt...

...

Ca. 10.000 Kinder werden jedes Jahr in den
USA bei Überfällen unter Einsatz von
Schusswaffen verletzt oder getötet, berichtet
das "Pediatrics", das Amtsblatt der Akademie
für Kinderheilkunde unter Berufung auf die
Ergebnissen einer speziellen Studie. Dies

meldet die online Redaktion von Radio

"Stimme Russlands".

Weiter heißt es dort:

"Experten erläutern, dass jedes Jahr 7.000

Kinder mit Schusswaffen ernsthaft verletzt

werden und eine ärztliche Behandlung

benötigen, und 3.000 Kinder sterben, noch

bevor sie nach Hilfe rufen können.

Die Sterblichkeitsrate an Schusswunden

ist in den USA zehnmal höher, als in

anderen Industrieländern."

....

Quelle: „Stimme Russlands"

oder =  http://german.ruvr.ru/

....

Anmerkung: Medien aus dem Westen verschweigen

offenbar derartige Schockmeldungen.

Gefunden bei:

http://www.extremnews.com/nachrichten/weltgeschehen/30b414b9abd6385 

.

.

.

::  Die Kirche, der Glauben

und die Wahrheit

.

Man kann wohl zu Recht davon ausgehen,

dass kein (Super)-Reicher an Gott und/oder

Christus und seine Lehre glaubt. Denn dann

würde er ein sehr viel bescheideneres Leben

führen, wie einst Christus, und das Meiste von

seinem Reichtum gerne den Armen spenden.

Da die katholische Kirche sich im Besitz  eines

unvorstellbar großen Vermögens befindet,

die evangelische möglicherweise ebenfalls..,

das sie hauptsächlich in listigerweise in
aller Welt sich illegal
angeeignet hat, 
wie z.B. Karlheinz Deschner vielfach belegt
 hat, und von dem sie kaum etwas an
die
Armen abgibt,
muss man davon ausgehen,

 dass sie mit dem wahren Christentum 

nicht viel zu hat (bzw. haben will). 

.

.

.

::  Wahlerfolge 

.

An dem Wahlerfolg einer Partei lässt sich

 ziemlich genau ablesen, ob es sich um Meister

oder Versager im Belügen des Volkes handelt.

.

.

.

::  Wahre Größe    

.

Ein Diktator oder Staatsführer ist

umso bedeutender, größer, und einflussreicher,

desto unbedeutender,  kleiner und untertäniger

sich seine vor ihm kriechenden Untergebenen
und Ratgeber machen.  

.

.
.
::  Geld - Macht -

Verbrechen 
.
Zitat: „Wenn sich eine Organisation dafür
entschieden hat, Macht auszuüben, Geld zu
bekommen, wenn sie sich auf die Seite des
Geldes und auf die Seite der Macht gestellt
hat und stellt, dann muss sie wissen, dass
sie keine weiße Westen haben kann. Das geht
nicht. Hinter jedem großen Vermögen steckt
ein großes Verbrechen.“

...
So Prof. Dr. Horst Herrmann,
Kirchenhistoriker und Soziologe im Interview bei

„Welt der Wunder TV“, Sendung am 10.02.2014
in der Dokumentation:  
 „Aufstieg und Fall des Vatikans“. 


 . 
 

::  „Für viele hat Geld

die Religion abgelöst.“

...

Prof. Peter Bofinger bei ‚Pelzig

hält sich’ - ZDF am 11.02.2014 

.
.
.

 ::  Das Fernsehen dient
ausschließlich
der
"Bildung"
des Volkes!

..............


[Das wurde tatsächlich bei Einführung
des Fernsehens und insbesondere
bei der späteren Genehmigung der
privaten Fernsehanstalten von unseren
PolitikerInnen und anderen
Leuten genau so behauptet!]

................
Das ist ein Witz und eine
maßlose Gaunerei
sondergleichen!!! 

................
Ältere Generationen erinnern sich noch
an die Reden der "begeisterten" Politiker,
als das Fernsehen in Deutschland
eingeführt wurde. Es hieß seinerzeit:

„Das (kulturelle) Fernsehen dient
insbesondere der (Weiter- und Höher)-
Bildung
der Menschen in unserem Land.“
....
Hier ganz konkrete 
Beispiele von ZDF,
ZDF-neo und ZDF-Kultur -  
aktuell aus dem Jahr 2014:
....
Werbung ZDF = 
Mit dem Zweiten

sieht man besser...
[was ist gemeint?
Das 2. Auge?
Jeder weiß, dass man mit
nur einem
(dem 2. ZDF Auge)
viel schlechter
und nicht besser sieht!!
------------------
Hier das

- Tagesprogramm
vom
17.01.2014  =  Freitag - u.a.:
....
12 (!) Krimis/Thriller,
2 Küchensendungen,
10 heute Sendungen,
1 Doku-Soap.
....

Und hier die ganz besonders
wirksam sein sollenden  
„ZDF-Geschütze“,
wohl gegen die Privaten gedacht:

....
unter anderem:
....

13.01.2014 - Mo.:  9 Krimis,

14.01.2014 - Die.:  8 Krimis,

15.01.2014 - Mi. :  7 Krimis,

16.01.2014 - Do.:  7 Krimis,

17.01.2014 - Fr.:  12 Krimis,

18.01.2014 - Sa.:   5 Krimis,

19.01.2014 - So.:   2 Krimis.

..............

Damit nicht genug. Das ZDF verbreitet via
ZDF-info, ZDF-neo und ZDF-Kultur
drei weitere Fernseh-"Bildungs"angebote: 

......................

Hier das spezielle

ZDF-  „K u l t u r“  Programm
vom 17.01.2014 - u.a.:

....

06.45 h - Hitparade,

 07.30 h - Disco-Hits,

08.05 h - Musik Oldies,

8.15 h - Schlager Festival,

09.45-12.50 h - 4x Soap-Operas,

12.50-14.15 h - 2x Zoogeschichten,

14.15 h - Hitparade,

15.00 h - Disco Hits,

15.45-16.30 h - 2x Soap Operas =

(Schlosshotel Orth
+ Forsthaus Falkenau
)

18.45 h - Hitparade,

19.30 h - Disco Hits,

22.30 h - Thriller.  

....  
Man wird feststellen, dass hier kein
einziges Sendeprogramm etwas
mit "Kultur" zu tun hat. Was
beabsichtigt also das ZDF mit
dieser Volks-Verhonepiepelung

seiner Zuschauer???
Die Rückfrage beim ZDF
blieb unbeantwortet...
So geschämt hat man sich.
....

Und die Fortsetzung vom

18.01.2014 - Samstag - u.a.:

..........

15 x Disco, Rock, Popp,

Hits-Sendungen...,

6 x Zoo: Berliner Schnauze,

6 x Soap Operas = Schlosshotel

Orth und Forsthaus Falkenau.

....

Was ist das für ein
- vom Zuschauer
teuer bezahltes -
deutsches 
und zwar
permanent gesendetes
und wiederholtes
tägliches  

„K u l t u r“ - Angebot!!!! 

Hier kann sich niemand bilden.

........

Wen erstaunt es noch, dass das deutsche
Volk als immer ungebildeter und kulturell
uninteressierter eingestuft wird?
Und wer trägt die Schuld daran und hat
dafür ein besonderes Interesse?  

....

Fortsetzung: 
....

"ZDF neo" vom 17.01.2014

 - Freitag - u.a.: 

....

13 Krimis/Thriller(s),

5x Terra X,

5 Küchensendungen,

2 x Raumschiff Enterprise,

....

„Neo“ heißt soviel wie „neu“. Bei diesen

 - und vielen anderen Sendungen -
handelt es sich allerdings
hauptsächlich um alte
Karamellen,
d.h. ständige
Wiederholungen von uralt
Filmen, die offenbar den
Sender wenig kosten. 

....

(Alle Daten gemäß Videotext.
Mögliche Fehler sind
zu entschuldigen.)

....

Und zum Thema passend
Siehe:
....

//youtube.com/watch?v=-77X6zZ2wzM 

.

.
.

::  Obamas Erklärung  

.

Der amerikanische Präsident äußerte sich
am 17.01.2014 zum Thema
„NSA Spionage und Überwachung“.
Er führte u.a. aus: (nicht ganz wörtlich) -

‚Das permanente Ausspionieren hat vor
allem dazu gedient, die Freiheit unserer
Bevölkerung zu schützen.’... Er hat
nicht hinzugefügt, dass dadurch
ganze Völker, Freund wie Feind,
in Unfreiheit gesetzt wurden/werden.
Ergänzt wird die Erhöhung der Sicherheit
Amerikas durch permanente blutige
Kriege (Korea, Vietnam, Irak,
Libyen...), durch Drohnenangriffe,
Finanzmanipulationen, Bedrohungen,
Angsterzeugung und weitere „geeignete“
Maßnahmen, die einer waffenstarrenden
Weltmacht so zur Verfügung stehen.  

.

.

.

::  Motto der katholischen Kirche... 

.

Der Schein heiligt die Mittel,

wird also zur Scheinheiligkeit. 

.

Wir, die Kirche, sind alles,

du, armseliger Gläubiger, bist nichts.  

.

.

.

::  Frage an die Kirchen... 

.

Der gefolterte und gekreuzigte
Jesus Christus kannte die höllischen
Schmerzen und seelischen Qualen,
die zu seinem Tode führten.
Warum lässt er es zu, dass auch
nach ihm sich die Menschen
in gleicher oder sogar noch
schlimmerer Weise Schmerzen
und Folterungen zufügen und töten?

Er, den man in der Kirche stets
den Barmherzigen, den Menschen-
Liebenden nennt und der mit seinem
Vater, Gott, über die Allmacht verfügt,
sollte doch in der Lage sein, diesem
schrecklichen Tun ein Ende zu bereiten!

Die vermutliche Antwort der Kirche:

Es darf die „Freiheit“ des Menschen
nicht eingeschränkt werden.  

.

.

Achtung: Satire!!!

.

::  Zielrichtung ...

.

Das offenbar größte Anliegen und
erstrebenswerteste Ziel von Politikern
und Beamten ist das Vermeiden von
Arbeit und die damit verbundene
Anstrengung. Je weniger Arbeit,
desto weniger Fehler können
gemacht werden und desto
weniger Verantwortung muss
übernommen werden im sonst
vergoldeten Leben.

.

.

.

::  Zweierlei Maß... 

.
Nach dem 2. Weltkrieg haben west-deutsche
Behörden, die Politik (u.a. Ministerien),
das Finanzwesen und
die Großindustrie
unbestritten "massenhaft" (ehemals)
überzeugte
Nazis mit offenen Armen
in ihre
Reihen aufgenommen, es

gab sogar Ministerpräsidenten

unter ihnen.
Beispiele: Hans Filbinger und
Kurt Georg Kiesinger, damals beide

NSDAP-Mitglieder.
Sowie Adenauer, der sich den Nazis
anbiederte (lt. Deschner).

Nie erfolgte auch nur der geringste
Aufschrei der Empörung im Volk.

 .

Siehe u.a.:

http://de.search.yahoo.com/search;
_ylt=A0geu8LLNtdSO30AWQAyCQx.?
p=altnazis&fr=linkury-tb&fr2=sfp&type=hp1000

. http://www.zeit.de/1998/40/Adenauers_braune_Socken

.

http://f3.webmart.de/f.cfm?id=2614366&r=threadview&t=3976729&pg=1

.

Wenn man allerdings Menschen nach
der Wende nachweisen konnte, dass
sie für die Stasi gearbeitet oder diese
unterstützt hatten, wurden diese

allenthalben mit größter Empörung

und mit Schimpf und Schande aus

ihren Angestelltenverhältnisse

vertrieben und entlassen.

.

.

.

::  Die Mitarbeiter des Bösen 

.

Das Böse in der Welt, das es ja unbestritten
real gibt, sucht sich mit Vorzug religiöse
Menschen als Opfer aus, da diese am
leichtesten zu manipulieren sind.
Danach kommen
die Reichen der Welt
an die Reihe, die ebenfalls besonders
anfällig für
das Böse sind. Nicht anders
ist
es zu erklären, dass es in den
Religionsgemeinschaften und
Finanzkonzernen derart viele böse
und niederträchtige Menschen
gibt, von Ausnahmen abgesehen.  

.

.

.

::  Wendehälse...  

.

Jahrhundertelang galten Schwule und
Lesben als krank, geisteskrank, gefährlich,
abartig... und wurden in aller Welt streng
verfolgt, bestraft und zu schweren
Strafen verurteilt.

Zweifellos stand vor allem der
verheerende Einfluss auch der katholischen
Kirche dahinter, die diese Menschen
verdammte, der sehr viele Politiker/innen
hörig waren/sind(?). Als dieser Einfluss
mehr und mehr an Bedeutung verlor
und das Volk sich mutig darüber hinweg
setzte, weil es diese Kirche und ihre
Praktiken mehr und mehr durchschaute
und als Folge in Scharen aus ihren
Reihen austrat, änderten die Wendehälse
in der Politik ihre negative Meinung und
duldeten - vermutlich widerwillig -
nunmehr die veränderten Naturanlagen
von
Männern und Frauen.
Wenn jetzt diese Politiker/innen
mit empörten Fingern vorwurfsvoll
auf Russland und Putin zeigen,
weil hier das Verständnis noch
nicht Fuß gefasst hat, beweisen sie
dadurch nur wieder einmal große
Falschheit und/oder Charakterlosigkeit.  

.

.

.

::  Geld macht nicht glücklich  

.

Wie es scheint, erzeugt großer
Geldbesitz schwere, gefährliche

und persönlichkeitsverändernde 
Krankheiten wie Machtwahn,

Brutalität, Unmoralität,

Unmenschlichkeit, Lug- und
Betrugsverlangen, Sadismus,

Freudlosigkeit, Egoismus,

Gier, Wahnvorstellungen,

Kaltschnäuzigkeit und Weiteres,

aus dem es kein Entrinnen gibt.

.

.
.

::  Erfolgreiche Kulturzerstörung  

.

Was für ein Erfolg für die Kulturzerstörer
im Land von
Bach, Beethoven, Brahms,
Mahler, Wagner, Schubert, Schumann,
Mendelssohn und vielen anderen!

Laut Radiomeldung vom 14.01.2014 
und Pressebericht vom 15.01.2014
interessieren sich gerade noch ca.

10 Prozent aller Unter-30-Jährigen
und ca. 20 Prozent aller übrigen
Erwachsenen in Deutschland

für klassische (ernste) Musik.

Sie besuchten lt. Forsa-Umfrage

ein einziges klassisches

Konzert im Jahr.

Dem gegenüber liebt die
große Mehrheit der
Bevölkerung über

alles Rock und Popp und
Hits und Schlager
und Heavy-Metall-„Musik“
 sowie Schmuse-Schmalz-

und Heimat-Schnulzen etc.,

mit denen sie schon von

Kindesbeinen an ständig

zugedröhnt und
eingelullt wurde.    

.

.

.

::  Kirche von Gestern 

.

Religionen waren in der Geschichte der
Menschheit immer die starken Bremser

für Fortschritt und Forschung, sowie

Unterdrücker jeglicher wissenschaftlicher
Forschung gewesen. Darüber hinaus
diskriminierten manche von ihnen mit
Vorliebe Frauen und Mütter. 

.

.

.

::  „Freie“ Wissenschaft - antiquiert 

.
Es gab Zeiten, da war ein Volk stolz
auf seine klugen Wissenschaftler,
die eifrig
neue nützliche Dinge und
Verfahren erfanden und sie dem Volk zur

allgemeinen Verfügung stellten.

Heute forschen die meisten
Wissenschaftler nur noch im
bezahlten Auftrag von Konzernen,
die deren Erfindungen nach Gutdünken
für möglichst sehr viel Geld verwerten,
weitergeben oder für immer im Tresor
verschließen und so verheimlichen.

.

.

.

::  Mysteriöse Geheimbünde... 

.
Im Fernsehen wird regelmäßig über

Geheimbünde und deren Anhänger bzw.

Mitglieder berichtet und versucht, ihre

(in der Regel geheim gehaltenen) Absichten

und Ziele aufzuzeigen und zu entschlüsseln.

Es handelt sich u.a. um die Illuminaten, Freimaurer,

Templer, Rosenkreuzer, Alchimisten, Bilderberger,

Isis-Kult Anhänger, Ku-Klux-Klan-Anhänger,

Skull-and-Bones Anhänger, Opus-Dei Mitglieder,

Mitglieder der Schwarzen-Hand und der

Propaganda Due (P2), die Rosicrucian

Fellowship, sowie Anhänger von alten

Mysterienbünden, die chinesische Triaden,

Ordo Templi Orientis (OTO)
und anderen Vereinigungen und Bünde,

von denen etliche nach wie vor aktiv

in aller Welt agieren und ihre Kulte praktizieren.

Sie alle postulieren, über ein besonderes

Geheim- und altes Mysterienwissen zu

verfügen, das sie strengstens hüten und,

wie sie in der Mehrzahl sagen, zum

Heil der Welt und der Menschheit

verwalten und aktiv leben.

...

Es kann und muss allerdings verwundern,

dass trotz dieser teils schon sehr lange

bestehenden Geheimbünde, denen z.B. der

ehemalige US-Präsident G.W.Bush (er war u.a.

verantwortlich für den brutalen Iraq-Überfalls-Krieg)

und John Forbes Kerrry (z.Zt. Außenminister

der USA) neben vielen weiteren Politikern,

Großindustriellen, Bankern, aber auch

Denkern und Philosophen etc. angehören,
d
ie Welt, wie täglich erkennbar, nicht besser,

friedlicher, gesünder, wohlhabender... sondern

offensichtlich immer böser, schlechter, korrupter,

verworfener, unmoralischer, bestechlicher,

 brutaler, ärmer und Not leidender geworden ist.

Kann es daher möglich sein, dass

hinter all dem Streben nach und dem

Verwalten und Praktizieren von Geheimwissen

sich vor allem purer Egoismus verbirgt und dass

insbesondere der Psyche geschmeichelt werden

soll, weil man Mitglied wurde und weil man

„mehr wissen will, besser sein will und sicherer

leben will“ als all die anderen „Unwissenden“

und vor allem diese beherrschen und lenken will?

Das Verlangen und Streben nach „süßen“

verlockenden Angeboten und Versprechungen

wie z.B. ein ewiges Leben, das Paradies,

das Leben bei und mit Gott..., praktizieren die

unterschiedlichen Religionen

schon immer seit ihrem Bestehen

und ziehen dadurch immer wieder zahllose

Mitglieder und Anhänger in ihren Bann.

Jedoch haben manche dieser ‚heiligen’

Religions- und Interessengemeinschaften,

wie doch wohl erkennbar ist, statt

Frieden und Wohlstand immer

wieder brutale Kriege bewirkt und

befürwortet ihre (heiligen)

Gründer Lügen gestraft.   

.
Mehr Infos unter:

http://de.wikipedia.org/wiki/Geheimbund

.

.

.

::  Mangelausbildung 

.

Seit vielen Jahrzehnten schon beklagen

und bemängeln viele deutsche

Ausbildungsfirmen immer wieder,

dass Schulabgänger, die sich bei ihnen

als Azubis bewerben, schulisch vielfach

mangelhaft ausgebildet seien, wenig

Kenntnisse und Fähigkeiten vor allem in Deutsch,

Mathematik sowie in Allgemeinbildung hätten

und daher im Grunde genommen kaum

ausbildungsfähig seien. Nicht selten müssen

 diese jungen Menschen, um überhaupt

ausbildungsfähig zu werden,  in den

Betrieben zunächst einmal durch die Hilfe von

Fachkräfte nachlernen, damit sie für die

angestrebten Berufe ausgebildet werden

können. Auch die Universität beklagen

die vielfach mangelhaften Kenntnisse der

Abiturienten, was immer wieder zu hohen

Studienabbruchsraten führt.

Obwohl diese katastrophalen Zustände

seit Jahrzehnten bekannt sind,

unternehmen die verantwortlichen Behörden

und Ministerien so gut wie nichts, um

Änderungen im positiven Sinn herbeizuführen.

Es werden dringend seit Jahrzehnten mehr

Lehrer/innen, praxisorientierte Vorbereitungen auf

den Lehrerberuf, kleinere Klassen, besseren Lehr-

und Lernmaterial benötigt und gefordert. Doch

nichts ist bisher geschehen.

Im Gegenteil: Lehrkräfte werden oft reduziert,

Klassenstärken erhöht etc. Stattdessen

begrüßen nunmehr seit Neuestem

Regierungsvertreter, dass Fachkräfte

aus Bulgarien, Rumänien und anderen

Ländern in Deutschland die fehlenden

(selbstverschuldeten) Bildungs- und

Fachkräfte-Lücken schließen. Kann man

davon ausgehen, dass hinter all diesen

katastrophalen Vorgängen und Zuständen

besondere Absichten stecken?
Wenn ja, welche?? 

.

.

.

::  Wovon Religionen existieren  

.

Religionen leben und existieren offenbar
vor allem deshalb,
weil sich Menschen
in ihrer Einfalt und ihrem

Gott-Vertrauen so gerne und leicht belügen

und betrügen lassen. Das wird
mancherorts gnadenlos
ausgenützt und
funktioniert bestens. Hier wird

nichts - außer leeren Worthülsen (wie ewiges

Leben, Gnade, Paradies, Himmel, Engel,

Marias Hilfe, Nähe von Gott...) - für Geld und

Gut und tiefen Glauben angeboten.

Doch diese Versprechen müssen und

können niemals gehalten werden, da ihre

Erfüllung erst im Jenseits erfolgen können,

worüber bisher niemand zuverlässig

berichten konnte.   

.
.
.
::  Schilda lässt grüßen... 
.

Die bayerischen Schildbürger-Politiker wollen
das Bildungs-Schulsystem in ihrem Land weiter
erheblich verbessern und aufrüsten, wie sie stets
vor Wahlen dem Volk versprechen, indem sie zum
1. August 2014 zunächst 830 Lehrerstellen an
allen Schularten lt. Kultusministerium streichen.
Klaus Wenzel vom Bayerischen Lehrer- und

Lehrerinnenverband (BLLV) kritisierte
die Pläne als „verantwortungslos

und inkonsequent“.

Natürlich erreicht(e) er nichts...