Besucher

 



 

P O  L  I  T  I  K  

P O L I T I K E R  

K  I  R  C  H  E 



----------------------------------------------
.
.
Was man so von unseren

Politikerinnen und Politikern 

   halten und denken kann ...  
.

.
aber auch von Kirchenmännern... 
.
und Hochgradklerikern  

.
---------------------------------------------------- 
 
  . 
 

Gedanken, Fragen,
Ideen und Überlegungen 
 
.
.

von Hans Harress   
.

--------------------------------------------------------------

.
Wahrheiten können bekanntlich bitter sein,
doch Humor ist, wenn man trotzdem lacht.
Gerade über sich selbst.
Allerdings gibt es Ausnahmen ...  

.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 
.
.

Humor, auch ein versteckter, bissiger, verzweifelter...,
sagt man, sei die beste Medizin.
Doch weil dieser nichts kostet, kann er nichts
taugen, meinen viele Menschen,
und maulen lieber verbissen vor sich hin.  

.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 
.

EIN NOTWENDIGES VORWORT   
.
Nur wer ab und zu radikal denkt, und zwar
entgegengesetzt der einheitlichen Meinung

der Masse, hat die Chance, Neues,
Anderes, Abweichendes und u.U. vor allem
Wahres zu entdecken und zu erkennen.
Wer immer nur das Gleiche denkt und in die
gleiche Richtung schaut, hat keine Kontroll-
und Vergleichsmöglichkeiten. Die Erfahrung
zeigt, die Masse hat selten Recht, weil sie
ständig nach Kräften in ihrer Meinung und
in ihrem Denken und Bewusstsein manipuliert 
wird, vor allem durch die dafür besonders
ausgebildeten und geschulten Mitarbeiterinnen
 der Massenmedien, sowie ebenso heftig
von Politik und Religionsgemeinschaften.
Diese leben und existieren insbesondere
vom Gehorsam und blinden Glauben, der aber
bekanntlich alles andere als Wissen ist!  

 . 
 . 
 . 

Vorsicht: Bei den folgenden Texten kann es
sich um wahre Satiren oder satirische
Wahrheiten handeln.
Ernstnehmen also auf eigene Gefahr!  


------------------------------------------------------------------------

   .

Und ein weiterer wichtiger Hinweis:   

(er gilt für ALLE Seiten)  
  . 
  Bei den Fragen und der Kritik z.B. an Religionen,
das betrifft speziell das offizielle Christentum,
soll dieses oder seine gläubigen Mitglieder
auf keinen Fall diskriminiert oder diffamiert
oder verunglimpft werden, denn der Glaube
ist etwas sehr Persönliches, für viele sogar
etwas sehr Heiliges.
Es soll allerdings auf manche seit langem
bekannte Missstände, auf gravierende Fehler
im System etc. hingewiesen und aufmerksam
gemacht werden und zum darüber Nachdenken
 - bei Bedarf - anregen.
Das beste aller Urteile ist immer das eigene,
nicht das fremde, übernommene, vor allem
nicht das geglaubte. Dazu sind sachliche
Informationen - für und wider - aber auch
kontroverse Meinungen und Äußerungen,
außerordentlich hilfreich und wichtig; Wut,
Aufregung und Ärger helfen nicht zu sachlichen
Urteilen weiter und führen meist in die
Irre. Ein möglichst unbeeinflusstes, ungetrübtes,
neutrales Urteilsvermögen kann am besten
dienen, um eigene, persönliche, möglichst 
unbeeinflusste Urteile zu erzeugen. Auch
oder gerade deftige, vielleicht auch
besonders überzogen erscheinende
Kritiken können helfen, besondere Wachheit
zu erzeugen, um dadurch eigenes Denken auf
diesem sehr schwer durchschaubaren Gebiet
(des Glaubens und der Religionen) anzuregen.

 .

Wichtig zu wissen ist, dass es zweierlei Arten von
Christentum seit langem gegeben hat:
Das ursprüngliche von Jesus Christus gelebte,
gepredigte, entwickelte, wahre und tief
weisheitsvolle Christentum,  ESOTERISCHES  
Christentum genannt,
(es betrachtet und lebt das Christentum von innen,
es richtet sich auf seinen wahren Wesenskern),
das auf diesen Seiten hier NICHT gemeint ist,
und es gibt das Gegenteil davon, das
veräußerlichte,  EXOTERISCHES  Christentum
genannt, (es betrachtet und wertet das 
Christentum von außen), das den Kern der
Lehre Jesu nicht (mehr) versteht oder
nicht verstehen will, es wird von diversen
"christlichen" Religionsgemeinschaften
lediglich als „Mittel zum Zweck“ 
missbraucht, nämlich um Macht und
Herrschaft über möglichst viele Menschen
zu erlangen. Dazu sind und waren schon immer
alle Mittel recht, einschließlich z.B. die oft
grausame Zwangs-Christianisierung, der
hundert-millionenfache Mord an unschuldigen
Menschen einschließlich tiefgläubiger Christen,
die Auslöschung ganzer (sogar christlicher)
Volksgruppen und Kulturen, neben unzähligen 
anderen grausamsten Verbrechen, wie seit 2000
Jahren weltweit geschehen und dokumentiert.

.

--------------------------------------------------------------------------

 

M O T T O

.

»Wahrhaftigkeit und Politik

wohnen selten unter einem Dach.«

Stefan Zweig

 --------------------------------------------------------------


Fortsetzung von
Politik und Kirche
 


Nr. 15 

 . 
 . 
.
::  Die stärkste Diktatur
aller Zeiten?  

.

Während in der zivilisierten Gesellschaft
der Neuzeit Diktatoren, teils zwangsweise
vom Volke, abgeschafft wurden, hat sich
eine totalitäre Diktatur seit Jahrtausenden
unangefochten erhalten und besteht mit
Nachdruck auch heute noch auf diesem Status:

Das ist bekanntlich die katholische
Kirchenorganisatio
n.
Alle, insbesondere 
ihre männlichen Mitglieder, müssen
strengsten blinden Gehorsam per Gelübde
und/oder Eid gegenüber allen ihren Oberen
walten lassen. Alle Anordnungen und Befehle
von (ganz) oben müssen alle Mitglieder kritiklos
 befolgen, wollen sie nicht den zwangsweisen
Ausschluss aus ihrer Organisation riskieren.
 Diese Kirche, die
zu den reichsten
und vermögendsten Organisationen der
Welt gehört, greift tief mit zahlreichen
Vorschriften, Einschränkungen, Dogmen,
Glaubensinhalten... in das (heilige)
geschützte Privatleben und
Gedankengut ihrer Mitglieder
selbstherrlich diktatorisch ein.

Sie selbst hält sich allerdings kaum
an ihre eigenen Gesetze, Verordnungen,
Vorschriften und Glaubenssätze.

So wurde und wird nach wie vor z.B.

das 5. Gebot ihres Gottes:
.

„DU SOLLST NICHT TÖTEN“
.

unendlich oft missachtet und gebrochen.
Keine Organisation hat mehr blutigste
Kriege mit unzähligen Ermordeten
angezettelt und durchgeführt, hat
ganze Völker radikal ausgelöscht,
ironischerweise auch noch im Namen 
ihres Gottes und für ihren Gott
, wie die
katholische Kirche. Man "mordete"
darüber hinaus unendlich viele unschuldige
Kinderseelen durch sexuellen Missbrauch,
wieder und wieder und schützte sogar
die Verbrecherpriester durch interne Gesetze 
vor staatlicher Gerichtsbarkeit. 

Offenbar rechnet sich Diktatur. 

.

.

.

::  Fragen an die Kirche

.

Die Kirchen (Glaubensgemeinschaften)
geben ernsthaft vor, über Himmel und
Hölle genau Bescheid zu wissen. Sie
verwenden und predigen diese Begriffe
seit Jahrtausenden ununterbrochen. Doch
es ist höchst merkwürdig, dass
sie
noch nie genau sagen und schon

gar nicht beweisen konnten, wo sich
z.B. Gott befindet, d.h. wo genau der Himmel
ist, wo sich Gott aufhalten soll. Im Himmel
sollen bekanntlich neben Gott auch sein
Sohn und die Jungfrau Maria sitzen.
Und worauf sitzt Gott?

Auf einem goldenen, silbernen, mit

Edelsteinen besetzen Thron/Stuhl/Sessel?
Wenn Gott im Himmel sitzt (und ständig
richtet, wie es heißt), wie kann er dann
die Geschicke aller unzähligen Lebewesen
auf der Erde lenken und sich die Milliarden
von täglichen Gebeten der Menschen
anhören? Und weiter: Kann die Kirche
genau sagen, ob im Himmel nach dem Tode
die zahlreichen Mitglieder einer Familien
wieder zusammen kommen? Leben
dort Alt und Jung, Männlein und Weiblein
zusammen oder getrennt? Womit
beschäftigen sich die unzähligen Seelen
der Verstorbenen schon seit vielen
Zig-Jahrtausenden im Himmel oder auch
 in der Hölle oder im Nirwana?
Wie groß ist der Himmel? Wie groß ist die
Hölle? Wie kann eine Seele, die keinen
Körper und keine Nerven (mehr) hat, im
ewigen Fegefeuer höllische Schmerzen
verspüren? Wovon ernähren sich die Seelen
 im Himmel und in der Hölle? Wo halten
sich die Seelen der Päpste auf, als Stellvertreter
 Gottes auf Erden (!), die z.B. Mörder, Hurenböcke,
 korrupte Diebe und Verbrecher waren,
die zu unzähligen Morden und Folterungen
an unschuldigen Menschen und sogar
treuesten Christen angestiftet und diese
gefordert haben? Die die Armen
 ausraubten, die Völker vernichteten und
die Bibel vielfach fälschen ließen, die
mit brutalen Diktatoren eng zusammen
arbeiteten und diese lobten und lukrative
Geschäfte mit ihnen betrieben...?
Landen sie im Himmel oder in der Hölle?
Wenn, wie die katholische Kirche weiter
behauptet, Maria, die Gottesmutter, lt. Dogma,
 leiblich gen Himmel nach ihrem Tode
aufgefahren ist (mit was für einem Fahrzeug?),
wie kann sie dort in absolut tödlicher
kosmischer Strahlen-Umgebung ohne
Nahrung,
ohne Getränke und ohne Luft
leben? Wo befinden sich die unzähligen
Seelen, die vor der Verbreitung der Lehre
Christi  geboren und als Nicht-Christen
gestorben sind? Wohin gelangen die
Seelen der verstorbenen Menschen
der zahlreichen anderen Religionen,  
die man Ungläubige nennt?

Man kann wohl jede Wette gewinnen,
dass die katholische Kirche nicht eine
dieser Fragen schlüssig und beweiskräftig
beantworten kann, außer natürlich mit den
 üblichen hohlen Phrasen und/oder mit:

>Daran musst du (Dummer) glauben!<

Welche logischen Schlüsse kann

man, sollte man daraus ziehen? 

.

.

.

::  Falsche Voraussetzung  

.

Es scheint so zu sein, dass die meisten
Menschen, selbst hoch intelligente,
die sich mit der Existenz oder Nichtexistenz
von Gott - teils intensiv - befassen, die
vielfach unkorrekte und manipulierte
Beschreibung der Kirchen unkritisch,
d.h. glaubensmäßig übernommen haben.
So bestätigen sie oder lehnen vielfach
etwas ab, was es in dieser Form gar nicht
gibt. Und die Kirchen reiben sich ob
ihrer Schläue die Hände.
.

.

.

::  Anpassung...

.

Wie erreicht ein Politiker

geistig die unterbelichteten und

denkbequemen Bürger im Lande?

Indem er mindestens genauso
unterbelichtet ist, redet und handelt 
wie sie.

.

.

.

::  Wie der Herr -

so’s Gscherr...

.

Wer würde, wenn er ein schwacher

und ideenloser Bundeskanzler
bzw. eine Bundeskanzlerin wäre,
Minister um
sich dulden, die wesentlich
klüger, ideenreicher, aktiver und

kompetenter sind als er bzw. sie?

Doch wohl niemand.

Was also hat man von den

MinisterInnen zu halten, die Frau Dr.

Angela Merkel um sich gescharrt

hat? Kein Wunder, dass so

Vieles im Lande schief läuft zu

Lasten der Bevölkerung, doch

zu Gunsten von Hochfinanz,

Industrie und Wirtschaft.
.
.
.
::  Bildung statt Waffen  

.
Wer von den zivilisierten, gebildeten 
Völkern fordert, sie sollten statt Soldaten,
Waffen, Flugzeugen, Panzern, Kanonen,
Raketen, Kriegsschiffen... besser Bildung
und Wohlstand,
z.B. nach Afrika, Asien und
Nahost... bringen,
ist offenbar falsch
informiert. Er übersieht, dass
insbesondere
„gebildete und zivilisierte“
Nationen
wie die USA, Israel, Frankreich,
England und weitere ständig Kriege führen.

Vermutlich  WEIL  sie so gebildet sind.

.

.

.

::  Unbelehrbare... 

.

Dummen, Gläubigen, Dogmatikern,
Extremisten, Politikern und Fanatikern,
also vielen einseitig Denkenden,
kann niemand
zur Wahrheitsfindung
helfen.
Einsichten und Erkenntnisse
kann
jeder nur allein von sich aus

aus eigenem Willen erstreben und
möglicherweise dann erlangen.

Das müsste er allerdings ernsthaft
wollen und zu besonderen
Denkanstrengungen bereit sein.  

.

.

.

::  Weltenschöpfer ...

.

Mit Sicherheit gibt es einen oder
möglicherweise auch unendlich viele
Schöpfer von allem, was für die Sinne
und Gedanken des Menschen existiert.
Der menschliche Geist ist unfähig,

das alles zu erfassen, geschweige

denn zu verstehen. Aus diesem
Unverständnis und dieser Ohnmacht
heraus haben sich die

Menschen immer wieder Götter

bzw. den einen Gott als höhere Macht
und Lenkung erdacht und ihnen/ihm
gehuldigt, um in ihrer Wissens-
Ohnmacht eine einigermaßen

greifbare und verstehbare Krücke

und Gedankenhilfe zu haben.

Als sich herausstellte, dass sich mit
dieser Methode des Glaubens an

höhere Wesen und Mächte
Menschen und Völker als Gläubige
- nicht als Denkende -
besser und viel leichter beherrschen
und führen ließen,
wurde aus dem
Eigen-Betrug dauerhafte Methode,
weltweit,
bis auf den heutigen Tag.

.

.

.

::  Großes Geheimnis... 

.

Scheibengardinen dienen vor allem
dazu, den Blick von außen in ein

Haus, in ein Zimmer zu verhindern.
Das muss der gleiche Grund sein,
weshalb sich die Kardinäle vor
ihre purpurnen teuren
Prachtgewänder
Scheibengardinen
in
Baucheshöhe umbinden.

Frage: Was wollen sie dadurch,

was haben sie zu verbergen?

.

.

.

::  Papst werden...

.

Wer Papst werden will, muss als
allererstes (zunächst) jahrelang beweisen,
dass er als Priester Menschen umfassend
beeinflussen und beherrschen und zu
diesem Zweck perfekte Predigten
(Messen) praktizieren und halten

 kann. Er muss ansehnliche Spenden

und Erbschaften für die Kirche eintreiben

 und brisante Beichtinhalte für das Wohl

der Kirche ausnutzen können. Er

muss ständig neue Mitglieder einwerben

 und auf jegliches Privatleben verzichten

 können und er muss Tag und Nacht

für die Kirche arbeiten. Er muss seinen

Oberen gegenüber absoluten Gehorsam

walten lassen. Wer sich nach langer Zeit
als
besonders fähig, d.h. gerissen,
vorzugsweise sogar als "gewissenlos"
und
herrschfähig erwiesen hat, kann
nach
intensivsten langen Schulungen
(schwarzmagische Einweihungsriten?)
eventuell Bischof werden.
Wer sich als Bischof in der intensiven
Menschen- und Gläubigenführung
und im strengsten
Gehorsam gegenüber
seiner Kirchenführung in Rom 
erwiesen und
bewährt hat, kann nach
wiederum
langen weiteren Einweihungsschulungen
schließlich Kardinal werden und muss
dann dem Papst gegenüber, auf dem
Bauche vor ihm auf der
Erde liegend,
absoluten Gehorsam und Untertänigkeit
geloben. Einer von ihnen wird schließlich
zum Papst gewählt.

Was DER alles vorher zusätzlich gelernt

und ausgeübt haben muss, bleibt

ebenfalls ein streng gehütetes Geheimnis. 

.

.

.

::  Hohe Politik

.

Je mehr Sorgen die Bürger eines Landes
haben, desto weniger interessieren sie sich
notgedrungen für die Aktionen ihrer
Politiker und ihrer Regierungen.

Daher scheint es die vornehmliche Aufgabe
der (weisungsgebundenen und
finanziell abhängigen?) Massen-Medien
zu sein, eine Horror-Sensations-Schreckens-
Meldung nach der anderen zu verbreiten,
selbst aus den fernsten Winkeln der Welt,
die im eigenen Land völlig bedeutungslos
sind, um den Menschen permanent
Angst zu machen.

Auf keinen Fall aber dürfen es
offenbar positive Informationen sein.

.

.

.

::  Gottes Botschafter...

.

Immer wieder bilden sich neue
Religionsgemeinschaften, die

einen „gottgesandten“ auserwählten
Propheten, Botschafter des Himmels,
Eingeweihten, Guru, Heiligen, Stellvertreter
Gottes... und anderes präsentieren.
Sie alle verkünden,
viel mehr von Gott
und Gottes Reich
zu wissen, als alle
anderen.
Sie versprechen Heil und

Segen und ewiges Leben

ihren gläubigen Anhängern.

Über kurz oder lang stellt sich für
 den kritischen Beobachter heraus,
dass es sich in der Regel bei diesen
neuen Kulten immer nur um Macht
und Geld und Ansehen geht, wie eigentlich

schon immer in den zahlreichen Religionen.

Nicht wenige diese Super-Heilsbringer
verschwanden nach einiger Zeit mit der
gut gefüllten Kasse ihrer Gemeinschaft
auf Nimmer-Wiedersehen. 

.

.

.

::  Absprache  

.

Wie lautet die interne Absprache auch
von Religion und Politik in Sachen Volk:

„Ich halt sie dumm(gläubig)

und du halt sie arm.“

Das klappt seit Jahrtausenden bestens. 

.

.

.

::  Not macht erfinderisch

.

Es heißt im weisen Volk:

„Not macht erfinderisch!“

In Abwandlung heißt es z.B. bei
Religionsgemeinschaften, also

Kirchenorganisationen, ähnlich:

„Not macht Angst

und Angst macht gläubig

und gläubig macht denkunfähig

und denkunfähig macht untertänig

und untertänig macht ergeben und
ergeben macht manipulierbar...

.....

Also gilt für sie im Besonderen:

Not und Angst und Gläubigsein

 und denkunfähig und

untertänig und ergeben sein

machen besonders spendenfreudig.

.....

Fazit der Kirchen:

Künstlich erzeugte Not und Angst

machen die Kirchen reich!

.

.

.

::  Die teuersten Statisten
 der Welt

.

Wer gehört zu den wohl teuersten
„Statisten“ bzw. „Nichtsnutzen“ der
 modernen Geschichte? Das können

nur die jeweiligen amerikanischen
Präsidenten der jüngsten Zeit sein.
Allein für deren Sicherheit werden
Finanzmittel in Milliardenhöhe
 jährlich ausgegeben, abgesehen

von immensen Summen für ihre
Wahlkämpfe. Nichtsnutze deshalb,

weil man sagt, dass sie offenbar nur

als so genannte Marionetten an den
Fäden der Großfinanziers und von Politik-
Beratern hängen und zappeln. Obwohl
das alle Kandidaten vor ihrer Wahl genau
wussten, wundert man
sich, warum
sie ein solches Amt dennoch anstreben
und verantwortlich ausüben wollen.

Ist es gesteigerte Eitelkeit?

Narzissmus? Machtkitzel?

Angeberei? Selbstüberschätzung? 

.

.

.

::  Brisante Frage...

.

Leisten die Personalausweis-deutschen
Politiker/Innen deshalb so unbedarft
öffentlich ihren Amtseid auf die
Bundesrepublik Deutschland, weil
sie wissen, dass es den souveränen
Staat „Bundesrepublik Deutschland“
noch gar nicht gibt, sondern dass dieses
Land seit Ende des 2. Weltkrieges noch
immer ein von vier Besatzungsmächten
beherrschtes
und besetztes Land
ohne Friedensvertrag ist?

(Mit der Folge, dass sie möglicherweise
ihren Amtseid auf einen (noch) nicht
existierenden deutschen Staat
unbeachtet lassen können.)

.

Könnte so sein, oder??
.
.
.
::  Ernste Frage... 
.
Kann es möglich sein, dass der
Schöpfer von allem, Gott genannt,

die Erde mit allem, was zum Leben
auf diesem Planeten gehört, nur
deshalb geschaffen hat, um, aus
welchen Gründen auch immer,  
heraus zu finden, wie sich das
Ganze ohne seine weitere
direkte Hilfe entwickelt?

Also ob es "gottähnlich"
bzw. "gottgleich" ist.  

Das wäre eine Erklärung dafür,
dass von einem Eingreifen, von
einer Hilfe seinerseits für Mensch
und Natur in diesem Geschehen
absolut nichts zu erkennen ist. 
.
.
.

:: Berliner Baukünste  
.
Immer mehr Berliner/innen sollen
dafür sein, dass der sich seit vielen
Jahren im
Dauerbau befindliche
neue Berliner Flughafen - BEB -, der
schon längst fertiggestellt sein sollte,
in Fluchhafen umbenannt werden soll. 
 . 
.
.
  ::  Waffen abschaffen  

oder:  Wenn... - dann...
.

Wenn die unvorstellbar großen

Summen Geldes, die Jahr für Jahr

für Tötungswaffen, Soldaten und ihre

immens teuren technischen Ausrüstungen,

für weltweite Überwachungssysteme,

für gewaltige Kriegs-Subventionen aller
Art,
für korrupte Bestechungsgelder,

Bankenrettungen, Prachtbauten und

anderes mehr für die armen, hungernden,

obdachlosen und entrechteten Menschen,

die es dringend brauchen, zur Verfügung

gestellt würden, gäbe es keine Not,

kein Elend, keinen Terrorismus mehr,

es gäbe bei sinnvoller und gerechter

Anwendung dieses reichlich vorhandenen
Geldes Bildung,
Zufriedenheit, Nahrung,
Kultur, Frieden
und Wohlstand für alle.

Doch das lassen die, die vor allem

an der großen Not der Menschen sehr viel

Geld verdienen, klerikale Vereinigungen

eingeschlossen, nicht zu. Sie halten

die Strippen in der Hand, an denen sie

die ihnen hörigen und von ihnen

abhängigen Politiker/Innen wie

Marionetten herumhampeln lassen.

Diese sind vielfach gewissenlos,

feige, dumm, skrupellos und korrupt

genug, um diese Ungerechtigkeiten

geschehen zu lassen auf Kosten der

zahllosen leidenden Menschen,

die sie vertrauensvoll gewählt haben.  

.

.

::  Kontrolle ist besser... 

.

Stimmt es, dass unsere Politiker um so
radikaler und umfassender das Internet,
die Telefon-, Fax- und Maildienste

kontrollieren, ja sogar sperren lassen, 

je mehr sie Ungutes und Kriminelles
zu verbergen 
haben? Sie scheinen
nichts so sehr
zu fürchten und zu
hassen wie die
Wahrheit, die über sie
ans Tageslicht
 kommt und
verbreitet werden könnte.

.
.
.
::  Das 11. „Gebot“... 

.

Wenn Gott geahnt hätte, was Bischöfe
so alles aus Eitelkeit anstellen, hätte
er mit Sicherheit ein 11. Gebot erlassen:

.

>Du sollst dir keinen prunkvollen
Bischofsitz bauen, sondern du

sollst Barmherzigkeit ausüben

und den Armen in der Not helfen!<

.

.
.

::  Adam und Eva 

.

In der Schöpfungsgeschichte der Bibel
wird den staunenden Gläubigen u.a.
berichtet, dass Adam und Eva
zunächst
glücklich, zufrieden, unbekleidet und
ohne jede Not im Paradies gelebt hätten.
Es ergibt sich daraus die doch wohl

berechtigte Frage, warum sie in

diesem seligen und unbeschwerten

paradiesischen Glückszustand nicht
schon
dutzende Kinder bekommen
haben. Das wissen mit
Sicherheit die Päpste auch nicht. 

.
.

.

::  Göttlicher Helfershelfer

.
Wenn Gott, der Schöpfer von allem,
allwissend und allmächtig ist,

wie die offiziellen Kirchen mit

Überzeugung immer wieder

behaupten und verbreiten, dann

fragt sich der kritische Verstand:

Wozu braucht er dann noch

einen Heiligen Geist?

Oder will die Kirche damit sagen:
Gott selbst hat keinen Geist? 

.

.

.

::  Achtung: Aufnahme! 
.

Warum nur machen unsere Politiker/innen vor

den klickenden Pressekameras immer so drollige

Honigkuchenpferd-Grinsgesichter?

.

.

.

::  Wo und wer ist Gott? 

.

Abermilliarden von Menschen glauben und
glaubten schon immer fest an die reale
Existenz von Gott,
der viele unterschiedliche
Namen hat wie Manitu, Odin, Wotan, Zeus,
Allah, Gott-Vater, Theòs, Jupiter, Jahwe,

Re, Ra, Vischnu und andere.

Warum ist es, seit dem es Menschen gibt, bisher
keinem einzigen von ihnen (noch so klugen, noch
so heiligen, noch so philosophischen, noch so
religiösen) gelungen, die Existenz dieses einen
Gottes bzw. ganzer Götterfamilien unbestreitbar
und nachvollziehbar zu beweisen? Ist er etwa nur
ein Phantom, eine reine Vorstellung von Gläubigen,
von Unwissenden, Geschäftemachern,
Machtpolitikern, Unterdrückern oder
Geldgierigen, die mit dieser Gestalt speziell
ihre egoistischen, machtpolitischen Ziele

verfolgen und durchsetzen wollen?
Eine Tatsache ist allerdings unbestreitbar:
Im Namen dieses heiligen Gottes bzw. der Götter

wurden seit der Existenz der Menschen unzählige

blutigste Vernichtungskriege mit unzähligen Toten,
Verletzten, Versklavten und Heimatvertriebenen
geführt und werden es nach wie vor.

Ist die propagierte Existenz Gottes

vielleicht nur ein raffiniertes Mittel zum Zweck

einer unanfechtbaren Machtausübung

und Unterdrückung der Menschen durch

seine Erfinder, die es sogar erreichten,

dass die Leugnung vom unbewiesenen Gott

strafbar oder sogar tödlich ist in vielen Ländern?  

.

.

.

::  Die unendliche

Liebe Gottes 

.

Die Tiefgläubigen, vor allem aber die
Kirchenvertreter sprechen und schwärmen
 immer wieder in großer Dankbarkeit von
der unendlichen Liebe Gottes seinen
Geschöpfen, den Menschen gegenüber.

Offenbar denken sie unrichtig oder sie haben
aus gläubiger Dogmatik ein „vernebeltes“
unklares Bewusstsein. Wenn täglich(!)
aberzehntausende
Menschen auf der Erde
qualvoll verhungern oder jämmerlich
verdursten oder durch Erdbeben,
Vulkanausbrüche, Tsunamies, Seuchen,
 Frost, Tornados, Kriege, Morde... elendiglich
umkommen, ist von der sie (beschützenden)
unendlichen Liebe Gottes absolut nichts

vorhanden, im Gegenteil, er lässt seit

Urgedenken Milliarden und Abermilliarden

Menschen total im Stich und

überlässt sie vollkommen ungeschützt

ihrem eigenen Schicksal. Das Einzige, was

er ihnen neben dem Leben und der Erde gab,
war der Verstand, doch er
hat ihnen offenbar
nicht gezeigt,
wie man vernunftgemäß und

sinnvoll damit umgeht, wie man ihn

im Leben positiv und kreativ einsetzt.

.

.

.

::  Was ist Wahrheit?  

.

Können (katholische) Päpste, Kardinäle, (Erz)Bischöfe,
Priester, Nonnen, Mönche... die reine Wahrheit sagen
und ehrlich vertreten als Repräsentanten einer
der reichsten, aber doch wohl geizigsten
Organisationen der Welt
?

.
.

.

::  Der Ursprung des Bösen 

.

Wenn Gott als Schöpfer, wie die Kirche sagt,
alles geschaffen hat, was existiert, dann hat er
neben der Erde und ihren Lebewesen, der Sonne,
dem Mond und dem Kosmos... auch das Böse
geschaffen, das Besitz von so vielen Menschen
ergriffen hat und das unzählige Menschen ins
tiefste Unglück stürzte und wohl auch in Zukunft
weiterhin stürzen wird. Was hat er sich
dabei wohl gedacht? 
 

.
.
.

::  Fishing for Compliments
- oder???  

.

Wenn ein Gott, wie z.B. der christliche,
der alles weiß, der alles kann, also der

Schöpfer von allem, wenn also

dieser Gott sich auch Wesen erschaffen

 hat wie die Menschen, die, wie diverse

 Religionen behaupten, nur zu dem Zweck

von ihm erschaffen wurden, damit sie ihn

ständig anbeten, ihm ewig danken sollen
(für all das viele Leid und Elend?),
um ihn immer hoch zu
verehren...,
dann wäre das doch wohl ein

äußerst eitler, aber nicht perfekter Gott.

Hat es ein allmächtiger Gott, der alles

weiß, der alles kann... wirklich nötig,

 sich von so einfachen und von ihm

 total abhängigen unbedeutenden Wesen

wie die Menschen ständig (erzwungene)

 Lobhudeleien anzuhören? Undenkbar.

Wenn das so wäre, dann wäre er kein

perfektes, selbstbewusstes Wesen.

Zu vermuten allerdings ist, dass seine

selbsternannten Vertreter auf Erden, die

Klerikalen in Rom, sich das alles nur

ausgedacht haben zu dem Zweck, um

die betrogenen und belogenen Menschen,

die Gläubigen, permanent unterdrücken zu

können und auf ihre Kosten großzügig zu leben

 (Bischof von Limburg...). Damit das ganz sicher 

gelingt, hat diese Organisation schon immer

dafür gesorgt, dass die Menschen möglichst

dumm und unwissend, d.h. gläubig bleiben.

Perfide - aber genial!