Besucher

 

  

P    O    L    I    T    I    K

P   O   L   I   T   I   K   E   R

K   I   R   C   H   E

 

 ---------------------------------------------

 Was man so von unseren

Politikerinnen und Politikern 

halten und denken kann ...

 
aber auch von Kirchenmännern...

und Hochgradklerikalen
 

 ------------------------

 

Gedanken, Fragen, Ideen und Überlegungen

von Hans Harress

 -----------------------------------------------------

Wahrheiten können bekanntlich bitter sein,
doch Humor ist, wenn man trotzdem lacht.
Gerade über sich selbst.
Allerdings gibt es Ausnahmen ...

 
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Humor, auch ein versteckter, bissiger,
verzweifelter..., sagt man,
sei die beste Medizin.
Doch weil dieser nichts kostet,
kann er nichts taugen,
meinen viele Menschen
und maulen lieber verbissen
vor sich hin.

 
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 
  
 

 E I N   VO R W O R T


Nur wer ab und zu radikal denkt, und zwar entgegengesetzt
der einheitlichen Meinung der Masse, hat die Chance,
Neues,
Anderes, Abweichendes und u.U. vor allem Wahres
 zu entdecken und zu erkennen.
Wer immer nur das Gleiche denkt und in die gleiche Richtung schaut, hat keine Kontroll- und Vergleichsmöglichkeiten.
Die Erfahrung zeigt, die Masse hat selten Recht, weil sie ständig
nach Kräften in ihrer Meinung und in ihrem Denken und Bewusstsein manipuliert wird, vor allem durch die daür besonders  ausgebildeten und geschulten MitarbeiterInnen der Massenmedien, 
sowie ebenso heftig von Politik und Kirchen.
Diese leben und existieren insbesondere vom Glauben,
der aber bekanntlich kein Wissen ist! 

.

Vorsicht: Bei den folgenden Texten kann es sich
um wahre Satiren oder satirische Wahrheiten handeln. 

Ernstnehmen auf eigene Gefahr! 
 

  ----------------------------------------------------------------------------------- 
 

 Fortsetzung von Politik und Kirche
.
 Seite 2 

.
.
und noch einmal, weil es so wahr ist ...



::  Gründlichkeit 
.

Eines muss man den Menschen in aller Welt lassen:

Sie sind sehr gründlich!

 .

Sie zerstören die Meere und deren Bewohner

sehr gründlich und radikal.

Sie zerstören ihre Regenwälder sehr gründlich und radikal.

Sie zerstören ihre Böden sehr gründlich und radikal.

Sie zerstören die Atmosphäre sehr gründlich und radikal.

Sie zerstören ihre Bodenschätze sehr gründlich und radikal.

Sie zerstören die Pflanzen- und Tierwelt

sehr gründlich und radikal.

Sie zerstören ihre Gewässer sehr gründlich und radikal.

Sie zerstören ihre Landschaften sehr gründlich und radikal.

Sie zerstören ihre Nahrungsmittel sehr gründlich und radikal.

Sie zerstören ihre Gesundheit sehr gründlich und radikal.

Sie zerstören ihre Liebesfähigkeit sehr gründlich und radikal.

Sie zerstören ihre Hilfsbereitschaft sehr gründlich und radikal.

Sie zerstören ihre Kulturen und Bildung

sehr gründlich und radikal.

Sie zerstören ihr Vernunftsdenken sehr gründlich und radikal.

Sie zerstören ihr friedliches Zusammenleben

sehr gründlich und radikal.

Sie zerstören sich selbst sehr gründlich und radikal.  

                                  .                                      

Sie zerstören, mit anderen Worten, ihre einzige Erde

und Lebensgrundlage und sich selbst

sehr gründlich und radikal.

Warum: Weil sie zuvor ihr Gewissen, ihre Moral,

ihr Verantwortungsbewusstsein,


ihre Liebe, ihre Weisheit, ihre Bescheidenheit,

ihre Hilfsbereitschaft... 

mit besonderer Hilfe und Unterstützung der Politik, Religion,

Interessengemeinschaften, Zweckverbände, Lobbyisten

und der Möchtegern-Elite „da ganz oben“

sehr gründlich und radikal zerstört haben.

Die Quittung folgt früher oder später, unausweichlich,

sehr gründlich und radikal!  
 . 
 . 
 . 

:: Die neueste Masche der Bürgerabzocke durch die Politik:
Jetzt zahlen die Bürger auch für Strom, der gar nicht fließt
bzw. nicht fließen kann, weil Leitungen fehlen, weil
Politikertrottel nicht bedacht haben, dass der Strom von
Off-Shore-Windparkanlagen auch weitergeleitet werden muss!
Wer hat diese Schwachköpfe eigentlich gewählt?

.
.
.

:: Es ist immer toll und höchst befriedigend, für das eigene
Versagen und erbärmliche Fehlverhalten irgendeinen
Schuldigen und Trottel zu finden und verantwortlich
zu machen. Dieses „Spiel“ beherrscht die Politik
perfekt und übt es permanent aus. Die Trottel sind
natürlich immer die harmlosen treuen und ehrlichen Bürger.

.
.
.

:: Warum bezahlt der deutsche Staat - als einziger(!) weltweit -
die exorbitant hohen Gehälter, Luxusautos mit Fahrern etc. der
katholischen Bischöfe, Kardinäle etc., zieht darüber hinaus
für deren Organisation die Kirchensteuern vom Volk ein
und befreit ihren Verein von allen Steuern? Vermutlich,
weil die „hohen Herren“ den Spitzenpolitikern dafür einen
Platz im Himmel garantiert haben,
obwohl sie wissen, dass es diesen gar nicht gibt. 

.
.
.

:: Bevor ein Spitzen-Politiker ein hohes Amt erhält,
muss er eine Schauspielerschule
mit Bravour abgeschlossen haben. 

.
.

.
:: So kommen PolitikerInnen 
bestens über die Runden...

.

Zuerst geben Politiker mehr Geld aus
als sie über Steuern etc. einnehmen.
Damit die Bilanz „stimmt“, machen sie Schulden.
Damit sie die Schulden plus Zinsen zurückzahlen
können, erhöhen sie die Steuern und machen
immer neue Schulden, da sie wiederum mehr
ausgeben als sie einnehmen.
Das geht Jahr für Jahr so weiter, bis der Staat
zahlungsunfähig, also pleite ist, weil die enorm
hohen Schulden nie zurückbezahlt werden können.
Das läuft - wie gehabt - auf eine totale Inflation und
Geldabwertung raus, die die Bürger teuer
bezahlen müssen
. Das betrogene Volk verarmt
völlig, nur die Politiker sind fein raus, weil sie genau
wissen, wann der Pleitetermin eintritt und sie sich
vorher rechtzeitig bestens abgesichert haben.
.
.
.

:: Zweierlei Maß

Manche Menschen, die aufeinander wütend sind,
beschimpfen sich mitunter böse mit:

„Du altes Schwein, du dreckige Sau!“

Anschließend sitzen sie versöhnt und zufrieden
am
Mittagstisch und genießen ihren saftigen
Schweinebraten
, denn ihre Gallen wollen
für eine Weile
wieder ihre Ruhe haben.
.
.

.

:: Die deutsche Bundesregierung lässt regelmäßig
 in den Medien verkünden, dass sie eine bzw. 
DIE... Meinung vertritt. Diese muss mit der Wahrheit
 nichts zu tun haben, doch klingt eine solche Offenbarung
in der Öffentlichkeit sehr gut. Hinter einer Meinung kann
sich alles Mögliche verbergen. Meinungen sind
bekanntlich dehnbar wie Gummibänder und platzen
leicht wie Seifenblasen ohne weitere Rückstände.
.
.
.

:: Spitzfindige oder
berechtigte Frage?

.
Wenn ein Bürger der BRD in der Öffentlichkeit
sagen würde, dass nicht 6 Millionen Juden
von den Nazis Deutschlands und ihren
begeisterten Anhängern in vielen Ländern
getötet (ermordet) wurden, sondern
"nur" 5.999.999, da die exakte Zahl
vermutlich nie genau ermittelt werden
kann, kann er dann auch wegen
Holocaustleugnung bestraft werden?
Im übrigen kräht, soweit feststellbar,
kein Hahn danach, wenn jemand
leugnet, dass im 2. Weltkrieg mehr als
50 Millionen Russen und auch
6-12 Millionen (oder mehr) Deutsche und
Zig-Millionen Menschen anderer am Krieg
beteiligter Völker getötet bzw. ermordet
worden sind.
Zu dieser Einseitigkeit sollte sich einmal
unsere feige Bundesregierung äußern! 

(worin z.B. der Unterschied besteht.).
denn SCHLIMM und UNMENSCHLICH
war das alles , und alle Menschen sind
doch wohl gleich wertvoll, oder?!!!

.
.
.

:: Bundeskanzlerin Merkel, die lt. Volker Pispers nie einen
Bandscheibenvorfall mangels Rückgrat erleiden kann,
scheint immer wieder das merkwürdige Bedürfnis
 zu haben, allen möglichen Leuten in den Hintern
zu kriechen. Ih-gitt!! Das konnte man sogar sehr
plastisch/drastisch einst im Karnevalszug
dargestellt sehen. In diesem Fall war der
amerikanische Präsident das von
ihr auserwählte Objekt.  
 . 
  .  

 

Quelle und Übernahme genehmigt:
http://www.grossplastiken.de/politwagen/politwagen.html 
.
.

::  In Deutschland bestimmt allein die Regierung, wer
mündiger oder unmündiger Bürger ist und sein darf,
z.B. bei der verbotenen Sterbehilfe und
(nicht erwünschte
r) Mitbestimmung.
.
.
.

:: Die katholische Kirche ist schon lange zu einem
reinen Gewerbebetrieb verkommen, deren
 Maxime seit vielen Jahrhunderten lautet:
Mit dem (Pseudo)-Christentum soviel Geld
wie möglich verdienen mit allen
erlaubten und unerlaubten Mitteln,
um damit
so viel Macht wie möglich auszuüber
über möglichst viel (Geld-zahlende) Seelen. 
Ihr unchristliches Motto seit 2000 Jahren: 

 Nehmen ist viel seliger denn geben.

.
.

.
:: Mit und durch Vernunft, Toleranz und dem Gebrauch
des Verstandes ließen sich alle Kriege, Hungers- und
Finanznöte, brutale Machtkämpfe, Umweltzerstörungen,
religiöse Bevormundungen und Unterdrückungen etc.
verhindern. Das Fatale ist, dass diese guten
Eigenschaften fast völlig durch Gier, Wahnsinn,
Dogmatik, Korruption, Unverstand und Gewalt ersetzt
worden sind, wodurch unabsehbares Unheil über
den gesamten Globus und der Schöpfung verbreitet
 wurde, woran sich insbesondere alle religiösen
Organisationen an vorderster Stelle beteiligt haben.

.
.

.
Der Papst als Mensch...
.

:: Wer den sich heilig“
nennender und
"unfehlbar-sein-wollender" Papst
einmal als ganz gewöhnlichen Menschen,
der er ja ist, vor das geistige Auge stellen will,
muss sich ihn nur zeitungslesend und
Geräusche bildend auf dem „menschlichen“
Thron sitzend vorstellen.
Das klappt sofort und alle angemaßte
falsche Heiligkeit ist verschwunden.

.
.

.
:: Wie kann man die Menschen von ihren ureigensten Ideen
 abbringen und sie zu ganz anderen fremden Gedanken
und Vorstellungen bringen? In der Politik und Religion
ist das eine entscheidende und sehr bedeutende Frage!
Man konditioniert Menschen im eigenen Sinne vollkommen
neu, polt sie um, löscht die ursprünglichen Gedanken
in den Köpfen und ersetzt diese durch neue fremde Ideen,
und das alles durch äußerst raffinierte Methoden,
die zu diesem Zweck erarbeitet und entwickelt wurden.
Je jünger ein Mensch ist, desto einfacher und
unproblematischer verläuft eine solche Umkonditionierung.
Diese Vorgehensweise ist z.B. bei der katholischen
Kirche schon immer erfolgreicher Brauch gewesen
und wurde hier zu Perfektion gebracht. Die Politik hat
sich das abgeschaut und erfolgreich kopiert, wie u.a. Hitler,
die Chinesen und andere Diktaturen bewiesen haben.
Schon Goethe hatte erkannt: Wenn man eine Lüge
nur oft genug wiederholt, verwandelt sie sich schließlich
in den Köpfe der Menschen um zur Wahrheit.
(oder so ähnlich).
.
.
.

:: Politiker sind auch nur ganz gewöhnliche
und insbesondere fehlbare Menschen.
Alle wissen das, nur die Betroffenen
wollen das nicht wahrhaben und plustern
sich im Parlament oft wie Truthähne auf. 
 

 . 

.

:: Ein Mensch, der über die ungelösten Fragen
der Menschheit tiefsinnig nachdenkt,
sie aber auch nicht lösen kann,
und der dann darüber lauter
verklausulierte Phrasen mit vielen Fremdwörtern
in der Öffentlichkeit abgibt, läuft unter der Rubrik:
Bedeutender Philosoph. 
.
.
.
:: Die Frage, welche Art von Musik Gott wohl
am liebsten hört, stellen sich mit Sicherheit
nicht die Komponisten der Moderne.
In Gottes Welt und Kosmos herrschen
absolute Harmonie und Gesetzmäßigkeiten,
in der modernen „Musik“ nicht.
Anton Bruckner hatte sich diese Frage
gestellt und seine Musik
dem „lieben Gott“ geweiht, Bach ebenfalls,
sie ist göttlich, was man von der modernen
„Musik“ nicht sagen kann.
Dass harmoniereiche Musik auch heute noch
komponiert werden kann, wenn man es
denn kann, beweisen u.a. die vielen Film-
und Musicalmusiken mit durchaus hübschen
harmonischen Melodien.    

  .  
.
:: Wer denkt, handelt und ist korrupter:
Männer oder Frauen?
Die vielen Männer an der Spitze von
Regierungen, Konzernen, Vereinen,
Banken,
Religionen, Orden, Geheimklubs
usw. sprechen für sich,
für jedermann erkennbar!
Um ihrem geliebten „Hobby“ ungehindert
und skrupellos frönen zu können,
versperren diese Männer nach wie vor
den Frauen - mit allerlei Tricks -
nach Möglichkeit den
 Zugang zu Spitzenpositionen
.
.

.
:: Nur wer die Schrecknisse der Hölle
erlebt hat und kennt,
weiß die Vorzüge
des Himmels zu schätzen. 

.
.
.
:: Wenn alte steril und senil gewordene
Männer aus dem Vatikan, die sich zudem
christlich nennen, jungen lebensfrohen Männern
die Ehe und Liebe zu Frau und
Kindern
verbieten, also ein gesundes von Gott so
gewolltes und geschaffenes Sexualleben
brutal unterdrücken, gehören wegen
bewusster permanenter Menschenquälerei
und Sadismus ins Zuchthaus,
nicht aber an die Spitze einer sich
christlich nennenden Kirche. 
Feige Regierungen und Weltorganisationen
haben nicht den Mut,
gegen solche offensichtliche
Menschenrechtsverletzungen vorzugehen.


 . 
.

::  Je besser es einem Menschen geht, desto weniger denkt
 er über den Sinn des Lebens nach, wenn überhaupt.
Sein Gott ist der stets mit Köstlichkeiten
wohlgefüllte Bauch.
.
.
.

::  Gott bzw. der Schöpfer hat den Menschen
als ein unperfektes Wesen geschaffen,
aus guten Gründen. Warum sind aber die
Menschen so enttäuscht, wenn unperfekte
Menschen Fehler machen? 
Denn aus Fehlern kann man bekanntlich
lernen und kein Mensch ist  fehlerfrei, 
es sei denn, er agiert als Papst...
.
.
.

::  Das Ideal des Menschen scheint zu sein,
in einem bequemen Sessel zu sitzen,
während alles andere um ihn herum
völlig automatisiert abläuft.
Das bedeutet allerdings, Fortschritt
mit der Folge von totaler Verblödung.
.
.
.

:: Die Menschheit ist absolut davon überzeugt, dass sie heute
sehr viel mehr weiß, als die Menschen vor tausenden von Jahren, die sie für relativ dumm, ungebildet und unwissend hält.
Trotzdem zweifelt sie nicht am Wahrheitsgehalt der viele tausend Jahre alten Schriften, Behauptungen und Aussagen der damaligen Menschen, wenn es sich insbesondere um religiöse Schriften wie Altes und Neues Testament und andere handelt. Damit sie gar nicht erst in Konflikte gerät, wurde der religiöse Glaube erfunden, dessen Inhalte nicht hinterfragt und angezweifelt werden können und dürfen oder gar bewiesen werden müssen. Er ernährt inzwischen Abermillionen
von seinen Vertretern und Verbreitern bestens, die dieses Gewschäft profihaft ausüben. 
.
.

.
:: Wer sich im Gebirge auf gefährliche Höhen wagt,
hat zwar eine atemberaubende Aussicht, ihm droht aber
die Gefahr des bitteren u.U. sogar tödlichen Absturzes. 

Das gilt für’s gesamte Leben!
.
.
.
::  Zweierlei Moral bzw. Unmoral!!   


 Was kann man, soll man von unseren Kirchen halten, gleich ob  katholisch oder evangelisch, die permanent vehement dagegen protestieren und heftigen Einspruch erheben, wenn z.B. Einzelhandelsgeschäfte am Sonntag ihre Läden öffnen wollen, um Kundschaft zu bedienen und/oder zu beraten, die als Arbeitnehmer gerade sonntags Zeit und Muße haben? Denn diese Kirchen bzw. Klerikale haben andererseits noch nie etwas gegen die immense und rein berufsmäßig ausgeübte Geschäftemacherei und ständige Betätigung z.B. auf dem Sektor Sport vorgebracht - vermutlich nur, um sich nicht unnötig unbeliebt zu machen bei den Fans  und Anhängern!
Hier im Sport wird vor allem sonntags sehr viel Geld verdient, z.B. beim gewerbsmäßigen Berufs- Fußball, Handball, Tennis, Skisport, Schwimmen, Golf, Autorennen, Eishockey, Rudern, Segeln, Tischtennis, Pferdesport, Basketball, Leichtathletik, Boxen und vielen weiteren Sportarten, Tanzveranstaltungen, Theater, Musical- und Konzertaufführungen etc.pp.
 Auch wenn die Regierung immer wieder ohne jede (Zeit)-Not ausgerechnet am „heiligen“ Sonntag berufsmäßig tagt und berät, ist seitens der Kirchen noch nie ein Protest erhoben worden!
Abgesehen davon ist der Sonntag der bezahlte(!) Hauptarbeitstag für Pastoren, dem Papst und den Priestern, wenn sie z.B. ihren GottesDIENST(!) bzw. ihre Messe abhalten (müssen)!  Wieder einmal ist festzustellen:  
Die Kirchen sind und bleiben absolut scheinheilig!
.
.
.

::  Es hat den Anschein, möglicherweise ist es auch eine Tatsache, dass die Top-SpitzenpolitikerInnen ihre (hochdotierten) Posten nur deswegen erhalten haben,
- von wem und durch wen auch immer..., - 

weil sie irgend einen gravierenden in der Öffentlichkeit noch unbekannten „Dreck am Stecken“ haben und dadurch jederzeit erpressbar sind. Folglich müssen sie das tun oder lassen, was man ihnen aus dem Hinter- bzw. Untergrund befiehlt. Sind sie „brav“ und „folgsam“ und halten sich an die an sie gestellten Anforderungen, lässt man sie in Ruhe, ja, sie erhalten bei großer Bravheit sogar (Blech)-Orden und besondere Ehrungen und hohe Auszeichnungen. Lehnen sie sich möglicherweise aber auf, weil sie vielleicht eine Spur von Gewissen bei sich entdeckt haben, kann es ihnen gehen wie einst
John
F. Kennedy. Das wissen sie. 

.
.
.

:: Damit es einigen wenigen Menschen gut
oder sogar sehr gut im Leben geht, müssen
unendlich viele andere bitter leiden und
oftmals völlig verarmt und krank 
früh sterben, oft ein Leben lang.
. . . .
Ist das gerecht „lieber“ und „barmherziger“ Gott,
der du doch für alle Menschen präsent und verantwortlich
- laut Kirche -
bist bzw. sein sollst???

.
.
.
::  Wenn es um den eigenen persönlichen Vorteil geht,
welcher Art auch immer, kennen viele Menschen
keinerlei Gnade und Rücksicht.
Sie handeln skrupellos und unbarmherzig,
Politiker und Klerikale eingeschlossen.
.
.

.

::  NICHTS SEHEN - NICHTS HÖREN - NICHTS SAGEN...

(können - dürfen - wollen)
. . .
Wer als Politiker am besten und konsequentesten
die 3-Affen-Taktik beherrscht und permanent anwendet,
der gilt in diesen Kreisen als einer der Fähigsten.

.
.
.
:: Wofür wird in katholischen Gemeinden regelmäßig
in großer Posten Geld im Haushalt eingestellt?
Für die zahlreichen Kinder der ‚zölibatär’ lebenden Priester
und deren Mütter!!

.
.
.
:: Der Mensch ist abhängig von des Denkens Qualität...   
 .  
  .  
.
::  Erst das Denken  verschafft uns Zugang zum Bewusstsein
und zu seinen Inhalten und kann sie auf Richtigkeit analysieren.

Ohne das Denken kann der Mensch nichts wissen
und nichts erkennen! 

.
Daher gilt:

.
Wer oder was Gott ist,
wer oder was Natur ist,

wer oder was der Kosmos ist,
wer oder was der Mensch ist,
wer oder was die Wahrheit ist...
bestimmt und erkennt alleine das Denken,
ohne diese Tätigkeit ist alles total unbekannt.
Da das Denken aber vielfach fehlerhaft verläuft, 
sind gravierende Fehler vorprogrammiert,
und die Ergebnisse oftmals unkorrekt.

Auch Politiker und insbesondere
die Hochgrad-Kleriker sind von dieser
Tatsache betroffen,
d.h. der Fähigkeit des richtigen
fehlerfreien Denkens, was sie aber
offensichtlich kaum können oder wollen,
und deshalb verkünden sie vielfach Unwahres
und/oder Falsches, unabsichtlich oder absichtlich.

Sie können zwar „blind“ und „treudumm“ glauben,
wodurch die Religionen ihre Existenz
und Ausbreitung verdanken,
dann aber können sie nichts wissen
nach dem uralten Motto:
.
„Glauben ist nicht wissen.“  

.
.
.

:: Da das Gewissen eine der schwersten Belastungen
für den Beruf des Politikers darstellt, die seine Arbeit
ernsthaft behindern kann, hat er es

- insbesondere als treuer Katholik -    

seiner Kirche überantwortet, die es fortan absolut sicher
vor allen weiteren Zugriffen in den meterdicken Tresoren

des Vatikans auf Dauer wegschließt.
.
.
.
:: Wer bei einem Politiker auch nur Spuren
von Gewissen entdeckt,
kann davon ausgehen, dass es sich
um einen unfähigen Vertreter
seines Berufes handelt. 

  . 
  . 
 .
:: D I E    K O S T B A R E    W A H R H E I T  

 Die Wahrheit, ein äußerst wertvolles, kostbares, doch höchst seltenes Gut, verbirgt und schützt sich hinter Meter-dicken Festungsmauern und wird vor unbefugten Eindringlingen wirkungsvoll bewacht von schrecklichen furchtbaren  Drachengestalten, die da u.a. heißen:  Gier, Lüge, Hinterhältigkeit, religiöser Wahn, Eitelkeit, Betrug, Narzissmus, Egoismus, Machtwahn, Falschheit, Heuchlertum und weitere gleich furchterregende Gestalten, die, wenn überhaupt, nur schwer zu besiegen sind. Wer zur Wahrheit vordringen will, hat mutig, unerschrocken und geistig hellwach zu sein, muss undogmatisch voraussetzungslos handeln und denken und insbesondere gegen sich selbst und seine Vorurteile kämpfen können in furchtloser Selbstüberwindung. Eine Hilfe von außen zur Wahrheitsfindung und Selbstüberwindung gibt es nicht. Kein Wunder also, dass die Wahrheit für so viele dauerhaft unzugänglich ist, nicht selten auch bewusst sein soll.
.
.
.
:: Wenn Politikerinnen Vernunft hätten
- (haben sie aber nicht, oder?) -,
würden sie sich intensiv und dauerhaft
für den Frieden einsetzen, für Zusammenarbeit,
für Kooperationen, für ein friedliches Neben-
und Miteinander der Völker.
Da sie aber offensichtlich über keinerlei
Vernunft verfügen, rüsten sie permanent
militärisch auf, führen blutige Kriege,
verpulvern enorme Summen für
Kriegsgerät, Spionage, Heere, Technik etc.
vom Geld, das sie dem Volk listig gestohlen
haben, denn kein Steuerzahler würde freiwillig
dafür sein sauerverdientes Geld hergeben.
.
.
.
:: Am 21.10.2012 hat es der Herrgott es zugelassen oder sogar persönlich bewirkt, dass Millionen von Pilgern und frommen katholischen Gläubigen besuchte FATIMA-Marienkapelle von Lourdes und die gesamte Umgebung
voll Wasser durch starke Regengüsse vollgelaufen ist.
Sicherlich war das eine ernste Warnung von ihm, mit dem Massenbetrieb (Betrug?) hier endlich Schluss zu machen.
Wenn er mit dem TAM-TAM und der unsittlichen
Geschäftemacherei in Lourdes und anderen Stätten
dieser Art einverstanden gewesen wäre, hätte er
diesen Ort mit Sicherheit verschont.
Doch schon sein Sohn säuberte einst den Tempel
von Geldwechslern und Betrügern etc. und griff
energisch ein. Und was wird die katholische Kirche
 jetzt zu dieser Katastrophe sagen?
Natürlich wieder die üblichen Ausreden:
„Der Herr hat uns eine weitere schwere Prüfung auferlegt,
die wir zu verstehen und bewältigen haben.
Wir werden deswegen noch stärker genauso
so weitermachen, wie bisher...“  
.

PS: Die Strafe folgte auf den Fuß! Hier die Meldung von
www.kath.net - genauer siehe unter:
http://www.kath.net/detail.php?id=38714
.

Argentinien:  Flut im Marienwallfahrtsort Lujan. 
Wie die Tageszeitung «Clarin» (Freitag) berichtete,
steht die Basilika der Jungfrau von Lujan
(Nationalpatronin) unter Wasser.
Auch in die Krypta sind die Fluten eingedrungen.
. . .

Papst Johannes Paul II. hatte das Gnadenbild 1982 besucht.

War das möglicherweise Gottes späte Rache?
.
Offenbar haben die Menschen die Warnungen
Gottes nicht hören wollen. Am 19.06.2013 ergossen
sich erneut riesige Wassermassen in die
Grotte von Lourdes, die meterhoch unter
Wasser steht/stand und große Zerstörungen bewirkte.
.

.
.
:: Relativierte vatikanische Logik   

Wenn ein „böser“ (vor allem ungläubiger)
Mensch tragisch ums Leben kommt, dann ist das in
Augen der Kirche die gerechte „Strafe Gottes“.
Wenn ein guter (vor allem tief gläubiger) Mensch,
insbesondere ein katholischer Geld spendender
Christ, tragisch ums Leben kommt,
dann geschieht das aus Gottes
unergründlichem, jedoch weisheitsvollem Willen,
der in Demut zu akzeptieren ist. 

.
.
.
::  Der wertvollste Schatz des Menschen   


 Der wohl größte und wertvollste Schatz des Menschen, neben seinem Vermögen, denken zu können, ist die erstaunliche Arbeitsfähigkeit und Kapazität seines Gehirns. In der Regel vermag der Durchschnittsmensch allerdings nur einen Bruchteil der umfangreichen Gehirnaktivitätsmöglichkeiten zu nutzen , doch Ausnahmen zeigen, zu welch erstaunlichen Leistungen das Gesamtgehirn fähig ist. In einzelnen Fällen können besondere Menschen zum Beispiel den Inhalt vieler (dicker) Telefonbücher oder Bücher in kurzer Zeit komplett auswendig lernen, können Inhalte umfangreicher Geschichtsbüchersammlungen total im Gedächtnis behalten und fehlerfrei wiedergeben, können nach einem einmaligen Rundflug über eine Großstadt mit dem Hubschrauber anschließend auf einem riesigen Papierkarton die gesehene Stadt in allen Details aus dem Gedächtnis detailgetreu nachzeichnen, können so schnell wie Computer rechnen oder sie können das sehr schwierige Isländisch perfekt in einer Woche lernen und sie vermögen manches andere Erstaunliche mehr.
Man nennt diese Menschen Savants,
die ihre besondere Fähigkeit oft allerdings mit Autismus, verkümmerten sozialen Fähigkeiten und/oder anderen Behinderungen bezahlen. Jedoch dem Normal-Durchschnittsmenschen öffnet sich zu seinem Gehirn und dessen vielfältige erstaunliche Denk- und Arbeits-Möglichkeiten in der Regel nur ein winziger Spalt, er vermag es nur sehr begrenzt zu nutzen, wobei es selbst dann noch zu bemerkenswerten Leistungen fähig ist, wie u.a. die moderne Technik und Architektur beweist. Doch ist dieser schmale Spalt häufig durch die vielfältigen Ablenkungen und Verführungen der Primitiv-Massenmedien oft nahezu total verstopft und fast verschlossen und hindert die betroffenen Menschen,
ihr Gehirn umfangreich und sinnvoll zu nutzen,
wozu es dem Menschen vom Schöpfer verliehen wurde.

 .
.
.

:: Wie heißt es auffordernd in der Heiligen Schrift?    

„Liebe Deinen Nächsten wie dich selbst...!“    

Was aber soll der „arme“ Papst in Rom nur machen?
Als absoluter Herrscher und Diktator über seine weltweite riesengroße Kirchengemeinde hat er keinen Nächsten, er hat ausschließlich ihm total Untergebene. Und so kann der „Arme“ keinen Nächsten lieben und Gottes Gebot erfüllen.
Welch' eine Tragik!




Braucht Gott menschliche
Lobhudeleien...? 
 

.
:: Wenn man dem Papst, der Bibel und Kirche glauben soll, hat Gott den gewaltigen Riesenaufwand mit der komplizierten Erschaffung von Himmel und Erde und Kosmos und Menschen und Tieren... offensichtlich nur deshalb betrieben, damit schließlich der als „Endprodukt“ von ihm geplante und geschaffene armselige und hilflose Mensch ihm ständig für sein meist elendiges Leben danken und loben und preisen soll. Der allmächtige Gott, der das gesamte gewaltige Universum geschaffen hat, ist doch wohl nicht auf die Dankbarkeit und tiefste Ergebenheit des armseligen Menschen angewiesen oder ist davon abhängig und hat ihn nur deshalb als Dauerlobhudler erschaffen?! Was für eine absurde Idee, die da kirchlicherseits ununterbrochen verbreitet wird.
.
.
.
Die reine Wahrheit...     
.
:: Was (die) reine Wahrheit ist, ist relativ. Wenn Wahrheit genau das ist bzw. sein soll, was einem persönlich behagt, woran man selbst fest glaubt, wovon man sogar felsenfest überzeugt ist, wofür man eintritt und sogar zu kämpfen bereit ist ..., dann hat diese Wahrheit keine generelle Gültigkeit. Die Wahrheit beugt sich nicht der eigenen persönlichen und liebgewordenen Meinung und Überzeugung, denn sie ist eine brutale und absolut korrekte Vertreterin und Verfechterin der Realität. Sie ist nur schwer zu fassen und noch schwerer zu realisieren, sie ist absolut unbeugsam, einmalig, nicht zu manipulieren und verlangt dem Suchenden und danach
Strebenden alles ab. Das sollte man beherzigen,
wenn man sie sucht und erstrebt.
.
.
.
Vorausgeplante Geschichte ?   

.
 
:: 
Der Erste und Zweite Weltkrieg haben das deutsche Volk, also den deutschen Michel, dazu gebracht, dass er nunmehr permanent seinen mit der Schlafmütze schon immer bedeckten Kopf tief in den Sand steckt und nichts mehr sehen und hören will.
Davon abgesehen weiß er schon lange nicht mehr,
dank ungenügender oberflächlicher Schulbildung,
wer z.B. Goethe und Schiller und ihre herausragenden
Gedanken und literarischen Werke waren.
Das alles war von den Alliierten und ihren
speziellen Freunden, die da verborgen im
Hintergrund agieren und planen,
schon lange im Detail vor den Kriegen
im Detail so geplant.

Hier ein Link zum Thema, einer von sehr vielen, aus dem Internet:

http://www.vorkriegsgeschichte.de/content/view/35/52/
.
.
.

::  Nunmehr werden die deutschen BürgerInnen von der skrupellosen deutschen Politik gezwungen, für den Strom zusätzlich zu zahlen, den die großen gigantischen Stromverbraucher und Stromverschwender  NICHT  bezahlen müssen, schon weil diese Strom gar nicht sparen wollen. Damit diese vom Volk subventionierten Konzerne möglichst hohe Verbräuche nachweisen können, die die Grundlage für Preisermäßigungen sind, lassen sie große Stromverbrauchsanlagen nutz- und sinnlos Tag und Nacht laufen. Kürzen diese Großverbraucher bei eventueller Stromknappheit ihren Stromkonsum, was ihnen vermutlich sehr leicht fällt, erhalten sie für den Nichtverbrauch nochmals Geld von der Regierung.
Irrsinniger kann Politik in Berlin nicht mehr gemacht werden.