Besucher

 

 

P O  L  I  T  I  K  

P O L I T I K E R  

K  I  R  C  H  E 

 

--------------------------------------------  
.


Fortsetzung von
Politik und Kirche 

Nr. 21

----------------------------------------------



Was man so von unseren

Politikerinnen und Politikern 

   halten und denken kann ...  

.

aber auch von Kirchenmännern  

und Hochgradklerikern...  


.
---------------------------------------------------- 

 . 
  .  

Gedanken, Fragen,
Ideen und Überlegungen  

.
.
von Hans Harress   
.

--------------------------------------------------------------

.
Wahrheiten können bekanntlich bitter sein,
doch Humor ist, wenn man trotzdem lacht.
Gerade über sich selbst.
Allerdings gibt es Ausnahmen ...  


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 
.
.
.

Humor, auch ein versteckter, bissiger, verzweifelter...,
sagt man, sei die beste Medizin.
Doch weil dieser nichts kostet, kann er nichts
taugen, meinen viele Menschen,
und maulen lieber verbissen vor sich hin.
  

.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 
.

EIN NOTWENDIGES VORWORT   
.
Nur wer ab und zu radikal denkt, und zwar
entgegengesetzt der einheitlichen Meinung

der Masse, hat die Chance, Neues,
Anderes, Abweichendes und u.U. vor allem
Wahres zu entdecken und zu erkennen.
Wer immer nur das Gleiche denkt und in die
gleiche Richtung schaut, hat keine Kontroll-
und Vergleichsmöglichkeiten. Die Erfahrung
zeigt, die Masse hat selten Recht, weil sie
ständig nach Kräften in ihrer Meinung und
in ihrem Denken und Bewusstsein manipuliert 
wird, vor allem durch die dafür besonders
ausgebildeten und geschulten Mitarbeiterinnen 
 der Massenmedien, sowie ebenso heftig
von der Politik und den Religionsgemeinschaften.
Diese leben und existieren insbesondere
vom Gehorsam und blinden Glauben ihrer
Anhän
ger und Mitglieder, der aber
bekanntlich alles andere als Wissen ist!  

 . 
 . 
 . 
Vorsicht: Bei den folgenden Texten kann es
sich um wahre Satiren oder satirische
Wahrheiten handeln. Wer die Wahrheit nicht
erträgt, sollte also NICHT weiterlesen!!!
Ernstnehmen auf eigene Gefahr!   

 .

------------------------------------------------------------------------

   .

Und ein weiterer wichtiger Hinweis:   


(er gilt für ALLE Seiten)  
  . 
  Bei den Fragen und der Kritik z.B. an Religionen,
das betrifft speziell das sog. offizielle Christentum,
soll dieses oder seine gläubigen Mitglieder
auf keinen Fall diskriminiert oder diffamiert
oder verunglimpft werden, denn der Glaube
ist etwas sehr Persönliches, für viele sogar
etwas sehr Heiliges und Vertrauenswürdiges.
Es soll allerdings auf manche seit langem
bekannte Missstände, auf gravierende Fehler
im System etc. hingewiesen und aufmerksam
gemacht werden und zum darüber Nachdenken
 - bei Bedarf - 

anregen. Das beste aller Urteile ist immer das
eigene, nicht das fremde, übernommene, vor
allem nicht das geglaubte. Dazu sind sachliche
Informationen - für und wider - aber auch
kontroverse Meinungen und Äußerungen,
außerordentlich hilfreich und wichtig; Wut,
Aufregung und Ärger helfen nicht zu sachlichen
Urteilen weiter und führen meist in die Irre.
Ein möglichst unbeeinflusstes, ungetrübtes,
neutrales Urteilsvermögen kann am besten
dienen, um eigene, persönliche, möglichst 
unbeeinflusste Urteile zu erzeugen. Auch
oder gerade deftige, vielleicht auch
besonders überzogen erscheinende
Kritiken können helfen, besondere Wachheit
zu erzeugen, um dadurch eigenes Denken auf
diesem sehr schwer durchschaubaren Gebiet
des Glaubens und der Religionen,
aber auch der Politik anzuregen.

 .


Wichtig zu wissen ist, dass es zweierlei Arten
von Christentum seit langem gegeben hat:
Das ursprüngliche von Jesus Christus gelebte,
gepredigte, entwickelte, wahre und tief
weisheitsvolle Christentum, 
ESOTERISCHES   Christentum genannt,
(es betrachtet und lebt das Christentum von innen,
es richtet sich auf seinen wahren Wesenskern),
das auf diesen Seiten hier NICHT gemeint ist,
und es gibt das Gegenteil davon, das
veräußerlichte,  EXOTERISCHES  Christentum
genannt, (es betrachtet und wertet das 
Christentum von außen), das den Kern der
Lehre Jesu nicht (mehr) versteht oder
nicht verstehen will, es wird von diversen
"christlichen" Religionsgemeinschaften
lediglich als „Mittel zum Zweck“ 
missbraucht, nämlich um Macht und
Herrschaft über möglichst viele Menschen
zu erlangen. Dazu sind und waren schon immer
alle Mittel recht, einschließlich z.B. die oft
grausame Zwangs-Christianisierung, der
hundert-millionenfache Mord an unschuldigen
Menschen einschließlich tiefgläubiger Christen,
die Auslöschung ganzer (sogar christlicher)
Volksgruppen und Kulturen, neben unzähligen 
anderen grausamsten Verbrechen, wie seit 2000
Jahren weltweit geschehen und dokumentiert,
zum Beispiel im Werk von Karlheinz Deschner

und anderen - siehe Google-Suche.

.

-----------------------------------------------------------

.
Motto

»Wahrhaftigkeit und Politik
wohnen selten unter einem Dach«

Stefan Zweig

 

....................................................  
.

.
.

::  Freund-Feindverhältnis  

.

Wer gute Freunde permanent ausspioniert,

wie z.B. die USA per NSA Deutschland,

ist einer Freundschaft nichts wert, da er

zeigt, dass seine Freundschaftsbeteuerungen

nichts taugen, reine Lippenbekenntnisse

und unglaubwürdig sind.

Das wird in Deutschland zwar erkannt,

doch ist man diesseits des Atlantik viel

zu feige, ehrlich und konsequent zu

handeln und solche „Freundschaften“

zurückzuweisen.
.

Dazu führte der "Spiegel"

in Ausgabe 27/2014 in einem Interview

 mit Edward Snowdens Anwältin,

Jesselyn Radack, u.a. aus:
Spiegel: "Ms. Radack, haben Sie eine

Erklärung für die Haltung der

Bundesanwaltschaft?"

[Der Generalbundesanwalt sieht

keine ausreichenden Anhaltspunkte

für eine massive Überwachung

deutscher Staatsbürger].

Radack: "Natürlich will sie (die
Bundesanwaltschaft) die Wahrheit

nicht wissen. Entweder liegt hier eine

Form von Komplizenschaft vor,

oder sie ist einfach nicht an

 Ermittlungen interessiert."

(mehr siehe Spiegelausgabe 27-20214)

.

.

.

::  Politikerentsorgung
.

Irgendjemand sagte einmal

frech, möglicherweise auch

wahrheitsgemäß, das EU-Parlament

in Brüssel sei die Müllhalde und

Entsorgungsstätte für nicht mehr

im eigenen Land verwendungsfähige,

abgehalfterte und unfähig

gewordene PolitikerInnen.

Diese jedoch rächen sich und

machen den Länderregierungen

durch oftmals völlig absurde und

weltfremde Vorschriften, Gesetze

und Verordnungen das Leben

mehr als schwer..., zu Lasten

der EU-BürgerInnen. 
.
.
.

::  Naive Frage:

.

Warum erhalten immer wieder

die größten und gewissenlosesten

Gauner die höchsten Posten in Religion,

Wirtschaft, Politik und Industrie? 

.

.

.

::  Das Finanzgenie

.

Damit Finanzminister Schäuble (CDU)
n
och mehr Schulden für immer weniger

Zinsen anhäufen kann, um z.B. die

Bilanzen zu schönen, hat er mit dazu

beigetragen, dass die Zinsen der

EU-Zentralbank auf ein Rekordtief

gedrückt wurden. Dass dadurch

Abermillionen Menschen im

Lande im Alter von ihrer

Lebensversicherung mangels

Renditen nur noch Minimalbeträge

erhalten und dadurch große finanzielle

Not erleiden werden, ist ihm

- selbst als CDU-Christ(!) -

völlig egal. Vielleicht hat er das

sogar so gewollt. Oder sollte er so

raffiniert und hinterhältig sein, die

bereits höchst verschuldeten

EU-Staaten zu noch mehr

Schuldenanhäufung zu verführen,

weil das Leihgeld derzeit so enorm

günstig ist? Sie wären damit noch

erpressbarer, da sie alle massiv gegen

die EU-Richtlinien und Auflagen verstoßen.  

.

.

.

::  Als Mensch

zum Tier werden

.

Geld(Gier) macht aus einst moralisch

anständigen Menschen korrupte, über

Leichen gehende, gewissenlose

Banditen mit einer Raubtierseele. 

.

.

.

::  Zwielichtige Gestalt 

.

Was soll man,

was kann man,

was muss man

von einem Papst Franziskus halten,

der erstmalig in der Geschichte der

katholischen Kirche als Papst öffentlich

für eine „arme“ und „bescheidene“ Kirche

eintritt und diesen Status von seiner

Kirche fordert? Der aber trotz

unvorstellbaren großen Reichtums

dieser seiner Kirche so gut wie nichts

von den sämtlich in der Vergangenheit
vom Volk erbeuteten, gestohlenen,

erpressten, ergaunerten... Gütern

und Schätzen an die Millionen Armen,

Verhungernden und Verdurstenden 

in aller Welt bisher ab- und

zurückgegeben hat.  

Kann man ihn,

darf man ihn,

muss man ihn

deshalb einen Erzlügner

nennen - oder gar Schlimmeres -,

der bisher das gleiche Unrecht

getan hat, was bereits all seine

Vorgänger getan haben?

Zum Beispiel  Wasser predigen

und Wein trinken!!

.

.

.

::  Göttliche
Geburtenregelung 

.

Noch nie in der Geschichte der Menschheit

haben sich derart viele Frauen und

Männer als Lesben und Schwule öffentlich

bekannt. Die Zahl weltweit dürfte inzwischen

in die hunderte Millionen gehen. Folge:
Diese gleichgeschlechtlichen Paare

- mögen sie glücklich sein! -

werden und wollen und können

keine Kinder, d.h. Nachkommen selbst
zeugen,
denn dazu gehören Mann und Frau.

Ist das möglicherweise die von

Gott, der für das Wesen und die Anlagen

der Menschen verantwortlich ist, die

weltweit gehandhabte geniale Regelung,

 d.h. Zurückführung 

der Geburtenrate sein angesichts

der derzeit stattfindenden

Bevölkerungsexplosion mit all

ihren negativen Folgen?

Man könnte so denken. 

.

.

.

::  Die Erlösung 

.

Die Kirche spricht immer wieder

von der Erlösung des Menschen

durch die Opfertat Christi.

Warum und wovon sollen die Menschen

erlöst werden? (Der perfekte) Gott

hat sie doch so erschaffen, wie sie sind!

Wollte er etwa einen (seinen)

Konstruktionsfehler und Bauplan

Mensch damit korrigieren oder

ist das ganze Gerede nur ein weiterer

Trick der (unwissenden) Kirche?

.

.

.

::  Meister der Pflege

.

Viele PolitikerInnen sind

hervorragende Pfleger.

Sie pflegen ständig intensiv

und mit Nachdruck u.a.

ihre Eitelkeit,

ihr Ego,

ihre Bäuche,

 ihren Narzissmus,

ihre Eingebildetheit,

 ihre Besserwisserei,

ihre Selbstherrlichkeit,

ihr Unwissen...

und sie vernachlässigen

deswegen total

ihre Opferbereitschaft,

ihre Einsichtsfähigkeit,

ihre Offenheit,

 ihre Lernfähigkeit,

ihre Hilfsbereitschaft

und manches mehr,

was dem Volke dienen

und helfen könnte.

.

.

.

::  Täuschung

hoch zwei

.

Wer die Lehren und Aussagen

der Kirche von heute (und gestern)

sachlich, logisch verstehen und

durchschauen will, muss

verzweifeln und total scheitern.

 Es gibt hier ausschließlich

 Ungereimtheiten und undurchschaubare

Falschaussagen sowie unzählige

Behauptungen ohne jeden Beweis.

So geht bekanntlich der listige

Verführer und Erztäuscher her vor,

der Teufel oder Beelzebub.

Vermutlich ist der Vatikan

seine Heimstätte.

.

.

.

::  Berufsempfehlung

.

Wer nichts kann und wer nichts weiß,

wer also nichts werden

kann im Leben, wird Wirt,

sagt das Sprichwort.

.

Empfehlung: Er/sie sollte

besser PolitikerIn werden.

 Diesen Rat haben schon

sehr viele Nichtskönner und

Versager befolgt. Leider

muss das betrogenen Volk

 solche Stümper auch noch

teuer bezahlen.

.

.

.

::  Der Zölibat

  - ein Verbrechen

     am Menschen?  

.

Der geniale Schöpfer von allem

hat jedem Lebewesen starke

lustvolle Fortpflanzungstriebe verliehen,

damit keine Art ausstirbt. Ausgerechnet

diesen wertvollsten göttlich-herrlichen

Trieb unterdrückt die katholische Kirche

bewusst künstlich und ohne jede

Notwendigkeit bei allen ihren männlichen

Mitgliedern durch den so  genannten

Zölibat. Die übergroße Verzweiflung

treibt (und trieb) viele dieser betroffenen,

vor allem jungen Männer in die Pädophilie

und Homosexualität und sie zerstören

dadurch brutal das (seelische) Leben

 zahlloser junger Menschen.

Man kann oder muss

dieses Vorgehen der katholischen

Kirchenleitung  als „vorsätzliches und

vorhersehbares Verbrechen

an der Natur des  Menschen bezeichnen,

abgesehen von der absoluten Missachtung

von Gottes Willen und Gebot:

(Gehet hin in alle Welt

und vermehret euch).

.

.

.

::  Pandoras Gaben

.

Aus der Büchse der Pandora strömten

(auf Verlangen der einst glücklichen Menschen)

nicht nur schlimmste Krankheiten, sondern

auch alle den göttlichen Menschen zum

teuflischen Untier machenden

Eigenschaften wie

Gier, Egoismus,

Machtstreben, Verrat, Korruption,

Verschlagenheit, Lieblosigkeit,

Glaubensreligionen, Lug und Trug,

Kriegslüsternheit, Mordlust,

 Freiheitsbekämpfung, Schamlosigkeit

und zahlreiche andere

entmenschlichenden Eigenschaften...
 .  
 .  
 . 
 

::  Transformation

.

Je mehr Zeugs in manches Gehirn
hineingestopft wird, desto mehr
Unsinn
kommt anschließend

wieder heraus.
.
.
.

::  Worthülsenakrobaten 
. 
Viele (die meisten?)
PolitikerInnen sind hervorragende
Worthülsenakrobaten und Phrasendrescher.
Sie können stundenlang, vor allem
vor Fernsehkameras, reden, ohne
das Geringste zu sagen. 
Wie lange sie das wohl geübt haben?

.
.
.

:: Und Gott schuf

den Menschen

.

Gott hat, wie es in der Bibel

geschrieben steht, u.a. die

Menschen erschaffen. Doch er

hat sie nie gefragt, ob sie auch

Erdenmenschen werden wollten.

Für Milliarden Menschen

bedeutet das Erdenleben

die allergrößte Not, Durst,

Verzweiflung, Krankheiten,

Elend, Hunger, Demütigung,

Versklavung, Siechtum...

Und die Kirche verlangt auch

noch, dass sich die Menschen

dafür - und das möglichst oft -

bei Gott bedanken.

Kann man sich einen größeren

Zynismus vorstellen??? 

.

.

.

:: Die un„heilige“ Kirche

.

Kann man sich vorstellen, dass

Jesus Christus, der Bringer

des friedlichen Christentum, unschuldige

Knaben und Kinder missbraucht hätte???

Doch zehntausende so genannte

„heilige“ Priester der katholischen

Kirche, vermutlich auch Bischöfe

und Kardinäle, taten und tun es

nach wie vor, ohne dass sie

wegen dieser Verbrechen angeklagt,

verurteilt und ihres Amtes enthoben

wurden. Was für ein Skandal!

Es ist aber nur einer von Hunderten

Beweisen, dass diese Kirche

mit dem wahren Ur-Christentum

nicht das Mindeste gemein hat.

 .

 .

  . 

::  Verlogene

Scheinheiligkeit 

.

Man kann es nicht verstehen... 

.

Die Christen der westlichen Welt regen

sich furchtbar über den

derzeitigen blutigen Kampf der

Islamisten untereinander über

den „rechten“ Glauben auf.

Dabei haben es die Christen,

insbesondere auf Befehl ihrer obersten

Führungsspitzen im Vatikan,

viele Jahrhunderte lang sehr viel

schlimmer und grausamer getrieben

und sich gegenseitig wegen

- ihres „rechten“ bzw. „falschen“

Glaubens - und vor allem aus reiner

Habgier nach Vermögen, Immobilien 

und Grundstücken und vor allem aus

Machtgier auf furchtbarste Weise zu

Hunderten Millionen (!!)

umgebracht, und zwar wurden die

meist unschuldigen Opfer, in der Regel

tiefgläubige Christen, zuerst brutal

gefoltert, dann verbrannt oder

aufgespießt, gevierteilt, gerädert,

gepfählt, ertränkt und viele weitere

schlimmste Todesarten.

Und das stets im Namen

(und im Auftrag !!!)

von Jesu Christi und Gottes.

Kann es eine größere Falschheit geben?