Besucher

 

 

P O  L  I  T  I  K  

P O L I T I K E R  

K  I  R  C  H  E 


 

--------------------------------------------  


Fortsetzung von
Politik und Kirche
 
.

Nr. 33  

----------------------------------------------------------



Was man so von unseren Politikerinnen
und Politikern 
  halten und denken kann ...  
.
aber auch von Kirchenmännern  
und Hochgradklerikern...
  


.
---------------------------------------------------- 

 . 

Gedanken, Fragen,
Ideen und Überlegungen  

von Hans Harress
   
.

----------------------------------------------------------

.
Wahrheiten können bekanntlich bitter sein,
doch Humor ist, wenn man trotzdem lacht.
Gerade über sich selbst.
Allerdings gibt es Ausnahmen ...
  

-----------------------------------------
.
.

Bitte vor dem Lesen unbedingt die Hinweise unter Folge Politik
# 22
zur Kenntnis nehmen!!
.
http://www.hans-harress.de/politik-u-kirche-22.html

.

----------------------------------------------------
 .

.
::  Humor-(los)...

.

Alle wirklich bedeutenden Philosophen

und Denker der Weltgeschichte haben und

hatten einen ausgesprochenen Sinn für

Humor, für den sie immer aktiv eintraten -  

(z.B. der geniale Wilhelm Busch).

Umgekehrt gilt:

Wer keinen Humor hat

 - also wer humorlos ist -,

z.B. gehören die meisten unserer

PolitikerInnen und Kleriker dazu,
ist wenig
bzw. überhaupt nicht

philosophisch-denkerisch veranlagt,

er/sie murrt unzufrieden und

unausgeglichen vor sich hin,

meckert ständig und
belästigt mit seinem Missmut
andere Menschen und weiß
auch noch alles besser.

.

.

.

::  Gott  soll  helfen!

DOCH bekanntlich:

Gott  hilft  nicht!!!

.

Unzählig viele katholische Menschen

werden von ihrer Kirche ständig

aufgefordert und veranlasst,

sich mit Gebeten (Bitten),
besser
und viel sicherer auch noch
mit reichlichen finanziellen Spenden

für die Kirche, an Gott (persönlich)

zu wenden, außerdem zur Sicherheit

auch noch an Maria und/oder
viele Heilige, um Hilfe für

ihre missliche Notlage zu erhalten.

Abermillionen Menschen erflehen

auch regelmäßig entsprechend

Gottes persönliche Hilfe.

Mit Erfolg???

Keineswegs, wie die tägliche

Praxis zeigt! Es wird übersehen,

bzw. permanent verdrängt
- und die Lügen-Kirche macht natürlich

auch niemanden darauf aufmerksam -,

dass Gott, wie man täglich erkennen kann,
niemals den
Menschen hilft und
- wie die Praxis zeigt -,

 wohl auch nicht helfen will. Er hat sie
seit
langem (oder schon immer nach

der Schöpfung) alleine gelassen,

damit sie sich selber helfen
können bzw. müssen.

Dazu gab er ihnen den Verstand, neben

der alleine funktionierenden Natur,

(das Denken, allerdings
ohne Anleitung,

wie beides vernünftig
zu gebrauchen ist).

...

Hier der Beweis:

Hat Gott jemals den Menschen

in ihrer großen Not gezeigt, ... 

wie und womit man die vielen

Krankheiten behandelt?

Wie man Feuer herstellt?

Wie man aus Gräsern - Getreide,

aus Wildpflanzen - Gemüse,

aus Wildobstbäumen - edle
Früchte
tragende Obstbäume,

aus Wildblumen - edle Blumen,

aus Wölfen - zahme Hunde

zahlloser Rassen züchtet,

aus Magneten und Spulen etc.
Elektrizität herstellt...?

NEIN!!!

Hat er ihnen gezeigt bzw. sie gelehrt,

wie man aus Sumpfgebieten und

Urwäldern gutes Ackerland herstellt?

Wie man aus Erden - Porzellan,

aus Erzen - Metalle, aus Sand - Glas,

aus Früchten - Wein und Essig,

aus Wasser-, Wind-, Gas- und Kohlekraft

- elektrische Energie,

aus Erdöl - Benzin und Diesel etc.,

aus Gestein - Zement usw. herstellt?

NEIN, das hat er

ebenfalls nicht getan!!!

..................

Gott hat in diesen und allen

weiteren Fällen den Menschen

nicht geholfen, er hat sie sich

selbst überlassen und schweigt

permanent. Er übergab den Menschen

eine nahezu perfekt funktionierende,

sich ständig erneuernde

 Erde und lebendige

Natur mit einem Kosmos,

mit Sonne, Mond und Planeten

und übertrug ihnen die

volle Verantwortung dafür.

...

Papst  und Kirche wissen das

sehr genau, ziehen aber,

wie so oft,

ihren höchst profitablen Gewinn

daraus, finanziell wie geistlich/geistig

und täuschen die Menschen

ständig. Übrigens sehr gewinnbringend.
.
Da sich der Papst wie Gott fühlt

- er nennt sich "Gottes Stellvertreter" -

ahmt er ihn nach und hilft den in
große Not geratenen Menschen
ebensowenig,
obwohl er und seine
Kirchenorganisation unglaublich reich sind.

.
U n d   w e i t e r...
. . .

Schützt Gott die Menschen vor...?
. . .

Erdbeben? - NEIN!
Tsunamies? - NEIN!
Taifunen? - NEIN!
Dürren? - NEIN!
Überschwemmungen? - NEIN!
Vulkanausbrüchen? - Nein!
Dummheit? - NEIN!
Wüstenbildungen? - NEIN!
Hungersnöten? - NEIN!
Seuchen? - NEIN!
Krankheiten? - NEIN!
Kriegen? - NEIN!
Falschen Religionen? - NEIN!
Falschen Göttern? - Nein! 

Mord und Totschlag? - NEIN!
Unfällen? - NEIN!
Lügen der Kirche? - NEIN!
Vor dies und jenem?  - NEIN, NIEMALS!!!

.
.

.

::  Geldbesitz

und Charakter

.

Geld...

bzw. großer Reichtum

verdirbt den Charakter,

sagt das weisheitsvolle Volk

seit Urzeiten schon immer.

Demnach sind die vielen reichen

und immer reicher gewordenen

Menschen „charakterlos“.

Weil aber bekanntlich
unsere PolitikerInnen

immer wieder noch mehr und

noch mehr Geld für dasjenige

verlangen, was sie Arbeit

für das Volk nennen, obwohl es mit
richtiger Arbeit so gut wie nichts
zu tun hat,
ordnen sie sich selbst in die Reihe

der charakterlosen reichen Kreaturen

ein, nach des weisheitsvollen

Volkes Meinung.

.

.

.

::  Das Problem

mit dem EINEN Gott

bzw. den vielen Göttern

und Göttinnen
.

 

Dass es Gott,

dass es DEN Gott,

dass es den EINEN Gott,

bzw. dass es DIE Götter

oder DIE Göttinnen

wirklich gibt bzw. gab,

kann und konnte bisher

 kein Mensch auf Erden

definitiv beweisen und

hat bisher auch noch

niemand eindeutig

nachweisen können.

Doch umgekehrt gilt:

Niemand konnte bisher

definitiv beweisen, dass es Gott

bzw. die Götter NICHT gibt.

Denn dieser Gott

bzw. diese Götter und

Göttinnen sind für die

Menschen unerreichbar,

sie machen und sie machten sich

schon immer für die Menschen

unsichtbar, unerreichbar, unnahbar,

und sie wirken, wenn es sie

denn tatsächlich gibt, nur im
Geheimen und lassen die Menschen

eigenverantwortlich machen,
was diese wollen,

ob gut oder böse/schlecht,

wie man täglich erfahren

und bezeugen kann.

Diese besondere Situation

 der Unerfahrbarkeit von

Gott bzw. den Göttern

haben schon immer nicht

besonders „koschere“

Menschen für ihre hinterhältigen,

egoistischen und insbesondere

machtpolitischen und finanziellen

Zwecke schändlich und
dauerhaft ausgenützt und

missbraucht, und sie dichten

für ihre hinterlistigen,

betrügerischen Zwecke

ihrem Gott bzw. ihren

Göttern u.a. besondere

übernatürliche wundersame

Eigenschaften und Fähigkeiten

an, die allerdings ausschließlich

ihren eigenen hinterhältigen

(Macht)-Zwecken dienen und

helfen sollen, und zwar
mit großem Erfolg.

Sie nennen/nannten ihre

Verkündigungen und Thesen

„himmlisch-göttliche Religionen
und/oder Lehren und Anweisungen
zum seligen Leben“.

Deshalb gibt es und gab es

auch immer schon, ob dieser
permanenten massiven Lügen und
Fälschungen, stets so viel Böses,

Niederträchtiges und

Hinterhältiges in so vielen

Religionen und Heilslehren.

.

.

.

::  Verhaltens-Rätsel

.

Abermillionen Menschen,

insbesondere z.B. aufgeklärte,

skeptische und denken-könnende

Katholiken wissen, dass ihre

Kirchen(macht)organisation seit

Jahrtausenden massenhaft
„Dreck (und Schlimmeres) am Stecken“
hat, das sie meist unehrlich ist,

die Menschen (Gläubigen) mit

 dubiosen Lehren und Behauptungen

 betrügt und täuscht, stinkreich ist und

Armut permanent vortäuscht...,

Und dennoch wenden sie sich

nicht von ihrer Kirche ab, sondern

machen dieses „Spiel“, die
ständigen
Täuschungen brav

und kritiklos mit.

Was könnten die Gründe für dieses

seltsame gegen jede Vernunft

gerichtete schizophrene

Verhalten sein?
Nicht selten erhält man die Antwort:

Angst, Geschäfte, persönliche Vorteile...

.

.

.

::  Das Vorbild

der Kirche sind die Schriftgelehrten

.

Jesus bekämpfte auf seine Art

bekanntlich immer wieder die
„Priester“
und „Schriftgelehrten“

seiner Zeit und verurteilte ihr

habgieriges böses und machtpoliti-

sches Verhalten auf das Schärfste.
(„Wehe, ihr Schriftgelehrten

und Pharisäer...!“)

Dafür bekämpften und

kreuzigten sie ihn durch
die und mit der Macht Roms.

Die späteren Priester und die

in der kirchlichen Hierarchie

aufgestiegenen Hochgradkleriker

(Hohenpriester) ahmten und
ahmen noch immer

diese Priesterkaste in allem

Verhalten und Denken nach und würden
und werden unter Garantie, wie

Fjodor Michailovitsch Dostojewski

in seinem Werk

„der Großinquisitor“

voraussagte, ihn bei seiner
geweissagten
Wiederkunft auf

Erden unter Garantie nochmals

kreuzigen bzw. verbrennen.

.

.

.

::  Eine andere als

 dieses Bloggers Meinung

.

Die parteipolitischen Kategorien

„rechts“ oder „links“

verschwimmen nicht nur,

sondern werden obsolet.

Folgende Formulierungen in der

 Berliner Tageszeitung treffen

den Kern:

“Amerikaner

 – und unter ihnen die Libertären –

halten den Staat

für den gefährlichsten

Feind der Freiheit. 

Je mehr Verantwortung der Staat

an sich reißt, desto geringer

die Handlungsfreiheit der Bürger.

Ihr Ideal ist die Eigenverantwortung.”

.

Quelle und Link:

 April 12, 2015 :

http://marialourdesblog.com/der-staat-als-gefahrlichster-feind-der-freiheit/

.

.

.

::  „Vorbilder“

der Jugendlichen

  für das Leben

.

Viele Menschen wundern sich

und kritisieren lautstark, dass

 immer wieder Jugendliche und

Kinder zur Waffe greifen und

andere Menschen, darunter ebenfalls

Jugendliche und Kinder, töten und

ermorden, insbesondere im

freiheitsliebenden Amerika.

Hier kommen täglich mindestens

80 Jugendliche und Kinder durch

brutale Morde und Totschläge ums Leben.

Die gleichen Menschen wundern

sich allerdings in keiner Weise und

haben auch nichts daran

auszusetzen, dass diese Jugendlichen

und Kinder täglich stundenlang

schlimmste und brutalste Krimis,

Western und mörderische Thriller

mit Zig-Tausenden Morden und

Misshandlungen pro Jahr sich

im Primitivfernsehen anschauen,

(sich „reinziehen“), die quasi ihre

Vorbilder fürs Leben darstellen und

ihnen auf ihre Art zeigen, wie man,

insbesondere als verstoßener, rechtloser

Arbeitsloser, sich wirksam im Leben

wehrt, rächt und durchsetzt.

In Deutschland steigt die Anzahl

dieser gefährlichen seelenzerstörenden
brutalen Sendungen

auf allen Spartenkanälen

rapide an, zunehmend auch im

öffentlich-rechtlichen Fernsehen,
und das alles vermutlich

mit und aus voller Absicht. 
Und die inzwischen verdummten
Bürger müssen dafür auch noch

hohe Gebühren zwangsweise bezahlen.

.

.

.

::  Die Seligsprechung

eines „verdienstvollen“

Papstes, eines

„Heiligen“ Vaters...

.

Papst Urban II.
hatte den

1. Kreuzzug im Heiligen Land
gefordert und geboten und den

daran Teilnehmenden als himmlischen

Lohn ewigen totalen Sündenerlass und

den Einzug in das Paradies versprochen,
obwohl er natürlich als äußerst kluger
Mensch
wusste, dass er damit lügte.

Vorsorglich ließ er, der
gierige schlaue Fuchs und
Mordanstifter,
sich und seiner

gierigen Kirche von den in den Kampf

ziehenden Rittern vorsorglich
deren Güter und
Besitz überschreiben
für den
Fall ihres möglichen

(aber gottgewollten!!!) Todes.

Im Morgenland und an den Heiligen

Stätten im Heiligen Land wüteten dann die

„christlichen“ Ritter unvorstellbar brutal

und grausam und ohne jedes Erbarmen.

Sie erschlugen gnadenlos auf

bestialischste Weise alle Bewohner
nicht-christlichen Glaubens,

alte und junge, männliche und weibliche

der eroberten Städte und Festungen

und wateten knöcheltief im Blute

der Ermordeten, wie die

Chroniken berichten.

Abgeschlagene Köpfe der

„Feinde“ wurden zu Hunderten

über die Mauern der belagerten

Städte als Warnung geschleudert.

Dieser zum Morden und

massenhaften Totschlagen

aufrufende Papst (der Christenheit!),

der natürlich, feige wie er war,

nicht selbst mitzog ins Heilige Land,

wurde später (dafür!)

SELIG

gesprochen!

Es folgten später weitere ebenso

brutale und nutzlose Kreuzzüge,

 „vom Teufel angeführt“.

.

.

.

::  Denken und

   denken lassen

.

Da das Denken und selbständige

Handeln zu den anstrengenden und

schwierigsten Tätigkeiten im Leben gehört,

verzichten manche (viele?) Menschen

darauf ganz und lassen lieber andere

Menschen für sich denken

und handeln. Auf diese Hilfstätigkeit
erhebt die katholische Kirche ein
abosules Monopol,
musste später allerdings der Politik
die Lizenz dafür überlassen.

Besonders geld- und machtgierig

veranlagte Mitmenschen nutzen

diese Bequemlichkeit gnadenlos aus.

Ergebnis: Es gibt sehr viele brave

ja-sagende arme und betrogene

Steuer- und Kirchengeldzahler. 

.

.

.

::  Von Jesus

     zum Satan

.

Wie konnte es nur möglich sein,

dass aus dem einst friedliebenden

Christentum und der Lehre des die
Menschen liebenden Jesus von Nazareth

 - Liebe deinen Nächsten wie dich selbst -

auf der Basis der 10 Gebote Gottes

- z.B. -  Du sollst nicht töten!  -

eine brutal und diktatorisch

handelnde kriegslüsternde

Mörder- und Täuscherbande

im Laufe der Jahrtausende

geworden ist, die Menschen

und Völker und sogar eigene

Anhänger unterdrückten und

massenhaft umbrachten

in einem gnadenlosen Kampf

um die äußere Machtherrschaft?
...

Jesus’ christliche Lehre lautet: 


„Mein Reich ist nicht von dieser Welt!“...


Bereits wenige Jahrhunderte
nach Christi Tod setzten sich 

so genannte „Päpste“ (Papa = Vater)

 an die Spitze dieser sich immer

weiter ausbreitenden Machtorganisation

und organisierten und befahlen Kriege

und ordneten Tötungen und Vertreibungen

ganzer Völker an, ja sogar immer
wieder ungeheure Massenmorde aus
reiner Geld- und Machtgier,

Fälschungen, z.B. der Heiligen Schrift

und von Urkunden, Diebstähle,

Verdummung der Menschen,

Vergewaltigungen, Zerstörungen,

Versklavungen von freien Menschen,

Ausbeutungen und vielfache

 Verkehrungen der Lehre Jesu in ihr

Gegenteil. Viele dieser „Anti-Christen“

wurden von ihren Nachfolgern gleicher

Qualitäten zu Seligen und sogar zu Heiligen

erhoben, statt sie zu exkommunizieren!

Das konnte alles nur möglich geworden

sein, weil es offenbar dem Teufel und Satan

gelungen war, das frühe (Ur)-Christentum,

das esoterische echte Christentum,

zu unterwandern und von innen

auszuhöhlen, zu verändern und

die Grundwerte der Lehre von Jesus
Christus
zu zerstören. Das gilt bis auf

den heutigen Tag. Es entstand eine

scheinheilige Religion mit scheinheiligen

„machtgeilen“ Hochgradklerikern.

Die Verdummung der Völker und

die Veränderungen von Bewusstseinen

durch besondere Anwendungen,
Praktiken und schwarzmagischen Taktiken

spielen dabei eine entscheidenden Rolle.

Niederste Instinkte werden und wurden

angesprochen und benutzt, wie z.B.

die Gier und das Verlangen der Menschen

nach dem Paradies, dem ewigen Leben,

nach Sündenerlassen und der Gnade Gottes...

Dazu wurden von diesen „Machern“ Urängste

erzeugt und geschürt, wie z.B. vor dem

Fegefeuer, vor der ewigen Verdammnis,
dem Teufel und Satan etc.

Das sind allerdings perfide Erfindungen
dieser unchristlichen Kirche, die alleine

zum Zwecke der Angsterzeugung
von ihr entwickelt und verbreitet wurden.

Wie konnte das alles nur möglich sein

und Anwendung finden, bei dem so viele

Menschen völlig unkritisch und tiefgläubig

alles gläubig mitmachen???
Die andauernden Verdummungsaktionen
von Kirche und Staat zeigen täglich
ihre Wirkungen.

.

.

.

:: Der Unterschied:

  Tier - Mensch

.

Wenn Löwen, Tiger, Schakale...

hungrig sind, sind sie unberechenbar

und gieren nach Futter. Sind sie satt,

liegen sie zufrieden und faul im Schatten

 und lassen den lieben Gott

einen guten Mann sein.

Wenn Menschen dagegen

ihren Hunger nach Geld und Gold durch

einen erfolgreichen Deal zufriedenstellend

gestillt haben, legen sie sich nicht

auf die faule Haut, sondern in ihnen ist

die Gier nach immer mehr Geld und
Gold und Macht erwacht,
die sie fortan nicht

mehr zur Ruhe kommen lässt.

.

.

.

::  Gegensätze

.

Reichtum und menschenfreundlicher

Charakter vertragen sich

wie Feuer und Wasser.

.

.

.

::  Erden-, Kirchen- und Himmelslehre

.

Die katholische Kirchen- und Glaubenslehre

und die Lehre des Jesus von Nazareth

von der Nächstenliebe, der Barmherzigkeit

und der Bergpredigt sind zwei vollkommen

verschiedene Lehren, die nichts

miteinander zu tun haben.

Hier erlebt man Scheinheiligkeit auf der

 einen Seite und wahre Heiligkeit und
Menschlichkeit auf der anderen Seite.

.

.

.

::  Parteien-Basis

.

Wenn die Führer der Parteien

der CDU und CSU behaupten,

sie verfolgen christliche Werte

und Ziele, wie sie es in ihrem

Parteinamen kundtun, meinen

sie damit offenbar nur Macht

und Geld, wie gleichfalls ihr

Vorbild, die sie beherrschende

Kirche in Rom, wobei die

bisher noch nicht geplante
Grundgesetzvorschrift

über die strenge Trennung

von Kirche und Staat

keinerlei Rolle spielt und

noch nie Beachtung

oder Anwendung fand.
Es wurde dafür gesorgt, dass diese

Trennung bisher, trotz Anmahnung
des Bundesverfassungsgerichtes,
nie
ins Grundgesetz Eingang fand
und angewendet wurde.

.

.

.

::  Größenverhältnisse

.

Der immer hungrige Magen

der katholischen Kirche ist

unendlich groß, er ist niemals zu füllen.

Die Christlichkeit und die Barmherzigkeit

der katholischen Kirche ist dagegen

unendlich klein und passt
in einen Mäusemagen. 

.

.

.

::  Halten wir sie

       besser dumm...

.

Wie es wieder und wieder den Anschein hat,

(oder ist es sogar eine Tatsache???),

besteht das Hauptinteresse unserer

PolitikerInnen in der Verdummung

und Dummhaltung der von ihr

regierten Bevölkerung.

Dumme und ungebildete Menschen

kritisieren nur unwichtige Angelegenheiten

und Lappalien, wenn überhaupt.

......