Besucher

 

  

P O  L  I  T  I  K  

P O L I T I K E R  

K  I  R  C  H  E


------------------------ 

 Fortsetzung von
Politik und Kirche

.
Nr. 42
------------------------------
.

Was man so von unseren
Politikerinnen und Politikern
  halten und denken kann ...  
.
aber auch von Kirchenmännern 
und Hochgradklerikern... 

.
----------------------------------------------------
 .
Gedanken, Fragen,
Ideen und Überlegungen  

von Hans Harress   
.
----------------------------------------------------------
.
Wahrheiten können bekanntlich bitter sein,
doch Humor ist, wenn man trotzdem lacht.
Gerade über sich selbst.
Allerdings gibt es Ausnahmen ......  


-------------------------------------
.
.

Bitte vor dem Lesen unbedingt die
Hinweise unter Folge "Politik und Kirche..."
# 22
zur Kenntnis nehmen!!
.
http://www.hans-harress.de/politik-u-kirche-22.html 

.

Ein weiterer wichtiger Hinweis
.
Die auf meinen Seiten dargestellten

Ausführungen, Gedanken und
Kritiken stellen meine persönliche
Meinung dar. Sie wollen keinen Angriff
auf irgendeine Religion, einen Glauben oder
irgendwelche Kirchengemeinschaften
und religiös-gläubigen  Menschen darstellen,
sie wollen ausschließlich auf manche
bestehende und vielfach bekannte und
aufgedeckte Missstände, z.B. auf den
Missbrauch von Kindern durch unzählige
Priester oder auf einen falschen bzw.
gefälschten Glauben hinweisen,
der durch etliche Organisationen
betrieben und durch zahlreiche wache
Kirchenkritiker und Wissenschaftler
aufwändig untersucht und
eindeutig nachgewiesen wurde.
Diese Gedanken stellen es allen
wachen Menschen anheim
und empfehlen ihnen sogar mit
Nachdruck, sich eigene, sachliche
und möglichst undogmatische
vorurteilsfreie Gedanken
über diese und verwandte Themen
und Sachverhalte zu bilden und
neuen Quellen zu folgen.
Das Internet und eine
Literatur bieten eine gr
umfangreiche
große Auswahl
nach allen Seiten hin.

. . . . . . . .

------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------
-------------------------------------------------------
. . . . . . .

Ausgleichende
Gerechtigkeit

.

Viele Männer haben ein großes
Vergnügen und sogar Spaß daran,
neues Leben zu erzeugen,
das nennen sie LIEBE.
Sie haben oftmals einen mindestens
ebenso großen, wenn nicht sogar
größeren Spaß daran, Leben
- z.B. im Krieg oder auf der Straße -
zu zerstören, das nennen sie
„Männlichkeit“ oder
"Liebe zum Vaterland"...
So pervers kann die Welt sein:
Leben mit Liebe erzeugen,
um es aus Hass und/oder Unverstand
wieder zu zerstören.

Politiker und der Klerus nennen das
erlaubte ausgleichende Gerechtigkeit.
.
.
.
Frechheit siegt 
.
Jeder Mensch kann behaupten,
und viele tun es, Gott habe den Kosmos,
die Welt, die Erde und alles andere
ebenfalls geschaffen,

wie bekannt - in 6 Tagen.
Das muss ja weder exakt noch nachweisbar
bewiesen werden, und jedermann weiß,

bzw. kann es wissen, diese
Behauptung kann nicht bewiesen werden.
Aus dieser absoluten Unsicherheit
sind die Religionen entstanden
mit ihrem speziellen Welt- und
Kosmosschöpfer - Gott.
Diese Behaupter und Gottesverkünder 
stehen auf sehr dünnen, wackeligen und
zerbrechlichen Beinen, sie hangeln
sich permanent mit faustdicken
Lügen durchs Leben und kassieren
dafür immense Summen von Geld, Gold
und anderen Besitztümern von ihren
betrogenen gläubigen Seelen.
Übrigens, und das wissen die Betrüger
sehr genau, handeln sie vielfach 
gegen die von ihnen immer wieder
zitierten 10 Gebote ihres gepredigten
Gottes und seines stets in Armut
und großer Bescheidenheit
lebenden Sohnes, Jesus Christus!
Was wohl die beiden dazu sagen?
Leider schweigen sie permanent.

.
.
.
Arm und reich
.
Je weniger wohlhabend (ärmer)
Menschen sind, desto friedliebender
und grundehrlicher, also
mitmenschlicher sind sie.
Je wohlhabender (reicher) Menschen
sind, desto egoistischer und
feindseliger, gewissermaßen
unmenschlicher sind sie, 

nicht immer, aber sehr oft.
Die Gründe sind naheliegend:
Die Gier des Menschen zerstört alles von
Grund auf, zuallererst die Menschlichkeit. 

.
.
.
Berufsschwindler?
.
Der gesamte männliche Klerus,
also Priester, Bischöfe, Kardinäle
und Päpste etc., preisen, sprechen
und predigen ständig
vom guten und herrlichen Gott,
vom allmächtigen Gott,
vom verzeihenden Gott,
vom nachsichtigen Gott,
vom lieben und guten Gott,
vom barmherzigen Gott,
vom allweisen Gott,
vom alles könnenden Gott,
vor allem aber immer wieder
vom Gott, der seine Kinder,
die Menschen über die Maßen liebt.
Der wache Erdenbürger allerdings
stellt sich die Frage:
Ist es barmherzig, ist es verzeihend,
ist es lieb, ist es gut, ist es nachsichtig,
ist es göttlich, ist es allweise...
von diesem Gott gehandelt,
wenn er, der Allmächtige, regelmäßig
und schon immer arme, gute,
treue, sündenfreie, liebende,
ja sogar fromme, christliche und
religiöse Menschen, vom unschuldigen
Baby bis zum alten Greis, zu
Hunderttausenden immer wieder
brutalst umkommen lässt
z.B. durch Tsunamies, Erdbeben,
Feuersbrünste, Seuchen, Dürren,
Überschwemmungen, wilde Tiere,
Vulkane, Blitze/Gewitter, Eiseskälte,
Brutal-Hitze, Orkane/Taifune, Sandstürme,
unzählige Krankheiten und andere
Gewaltereignisse?
Wenn es diesen (Kirchen)-Gott
tatsächlich in dieser dargestellten
Form gibt, dann kann er nur
ein ausgesprochener Zyniker
und kein die Menschen
liebender Gott sein, denn er als
Allmächtiger veranlasst 
bekanntlich laut Kirche  ALLES.
Gibt es ihn aber nicht in dieser
von der Kirche dargestellten Form,
dann gibt es zahllose klerikale
Erzlügner, denn sie, die zu den
Klügsten der Menschheit gehören,
wissen ganz genau, wovon sie reden.
. . . 
Siehe u.a. auch den aufschlussreichen
Bericht zu diesem Thema unter:
. . .
http://new.euro-med.dk/20160127-
katholischer-jude-ladt-papst-vor-
gericht
-
wegen-betrugs-weil-er-christus-
fur-juden-uberflussig-macht-zeit-und-
geld-gestohlen-hat.php 

.
.
.
Eigenlob stinkt
zum Himmel

.
Es wird allenthalben gelobt und immer
wieder in der Öffentlichkeit hervorgehoben,
besonders von der katholischen Kirche,
dass diese sich in Deutschland enorm sozial
und selbstlos für die Menschen einsetzt.
So in Kindergärten, Kitas, Krankenhäusern,
Altenstätten etc. Was diese Kirche
allerdings in der Regel nach außen hin
verschweigt, ist die Tatsache, dass diese
Einrichtungen um die 95% vom deutschen
Staat(!) finanziert werden, also vom
deutschen Steuerzahler, auch wenn dieser
nicht katholisch oder kein Kirchenmitglied
ist! Der deutsche Staat hat allerdings
keinerlei Mitspracherecht, was die
internen Angelegenheiten und Gesetze
dieser Einrichtungen betrifft. MitarbeiterInnen,
die sich scheiden lassen oder solche,
die aus der Kirche austreten, werden
sofort gnadenlos ohne jedes Erbarmen
und ohne jeden Anspruch
auf soziale Hilfe und finanzielle
Unterstützung entlassen.
Das ist die praktizierte Barmherzigkeit,
wie sie die katholische Kirche bekanntlich
schon immer so handhabt
nach dem Motto:
Gieriges Nehmen und großer Reichtum
ist weitaus seliger denn barmherziges
(christliches) Geben und ein Leben in
Bescheidenheit, wie es Jesus Christus tat.

.
.
.
Stille Post...
.

Wer sind die mit Abstand wichtigsten
MitarbeiterInnen z.B. von BundeskanzlerInnen,
ihren MinisterInnen und anderen hochrangigen
PolitikerInnen in der Regierung und in den Landesparlamenten???
Das sind nicht die hochbezahlten Berater
oder Lobbyisten oder andere hochrangige

Parteigenossen! Es sind das die
"Filterorgane" im Mitarbeiterstab, nämlich 
Menschen, die verhindern, dass selbst wichtige
und wahre Nachrichten und Berichte
(Mails, Faxe, Briefe  etc.)
von außen bis zu den EmpfängerInnen
als Adressaten durchkommen.
Es gilt hier das Motto:
Was ich (als Kanzlerin/MinisterIn... nicht weiß,
macht mich nicht heiß...
Ihr könnt mich mal!!

Verschont mich mit Wahrheiten!
Die Wahrheit, insbesondere vom niederen
Volkspöbel, interessiert die Politiker am
allerwenigsten. Sie stört bei der "Arbeit".
Die wichtigsten Voraussetzungen, um
das Amt eines Abschirmers besetzen
und ausfüllen zu können, besteht aus
Angst, Feigheit und Mutlosigkeit,
Wahrheiten trotz brisanten Inhalts
weiterzuleiten. Wer es dennoch
aus Verantwortungsbewusstsein 
einmal wagt, wird vermutlich "aussortiert".
Wer das nicht glaubt, schicke einmal
eine Mail brisanten Inhalts an einen
der MinisterInnen...
Er wird nie eine Antwort erhalten.