Besucher

 

 


P O  L  I  T  I  K  

P O L I T I K E R  

K L E R I K A L E


K  I  R  C  H  E

------------------------ 


Nr. 48 
------------------------------
 
 
.

Bitte vor dem Lesen unbedingt
die Hinweise unter Folge
"Politik und Kirche..."

# 22 

zur Kenntnis nehmen!!
.
http://www.hans-harress.de/politik-u-kirche-22.html 

.

 Hinweis

.
Die auf meinen Seiten dargestellten
Ausführungen, Gedanken und
Kritiken stellen meine persönliche
Meinung dar. Sie wollen keinen Angriff
auf irgendeine Religion, einen Glauben
oder irgendwelche
Kirchengemeinschaften
und religiös-gläubigen Menschen
darstellen, auch nicht auf PolitikerInnen,
sie wollen ausschließlich auf manche

bestehende und vielfach bekannte und
aufgedeckte Missstände, z.B. auf den
Missbrauch von Kindern durch unzählige
Priester oder auf einen falschen bzw.

gefälschten Glauben hinweisen, der
durch
etliche Organisationen betrieben
und durch
zahlreiche wache Kirchenkritiker
und
Wissenschaftler aufwändig untersucht
und
eindeutig nachgewiesen wurde.
Diese Gedanken stellen es allen
wachen Menschen anheim und empfehlen

ihnen sogar mit Nachdruck, sich eigene,

sachliche und möglichst undogmatische
und vorurteilsfreie Gedanken über diese
und verwandte Themen und Sachverhalte
zu bilden und neuen Quellen zu folgen.
Das Internet (Google-Suche) und
eine große Literaturauswahl bieten
eine umfangreiche Auswahl
nach allen Seiten hin.
. . . . . . . .


----------------------------------------------------- 

.

.

Zwei Fremdzitate:

.

Religion ist was für Leute,
die
Trost brauchen,
aber Alkohol
nicht vertragen.

(Volker Pispers, Kabarettist)

 

.

 

Zitat von
Warren
Edward Buffett

.

(Großaktionär und Großinvestor -
Sein Privatvermögen wurde 2013 bereits
auf rund 58,5 Mrd. US-Dollar geschätzt):

 

Zitat: 

„Worum es geht? 

 

Der Krieg Reich gegen Arm.

Unsere Klasse hat den Krieg begonnen
und wir werden ihn gewinnen.“

........................ 
.
.

::  Abstammung

.

Woche für Woche treten Abermillionen Menschen

den klaren Beweis an, dass sie wohl doch

vom Affen, also vom Tier abstammen.

Sie gehen u.a. regelmäßig zum Fußball,

Handball, Boxen, Rockkonzert und anderen

Massenevents, wo sie grölen, jaulen, schreien,

brüllen, kreischen, lachen, weinen, außer-sich

geraten, toben, boxen, prügeln, stampfen,

hopsen und fluchen in und mit der Menge und sich

hier oftmals tierischer und schlimmer aufführen

können als ihre tierischen Vorfahren.

Ob Gott der Herr das so gewollt hat,

als er den Menschen nach seinem Ebenbild,

ausgestattet mit besonderem mit Verstand

und Intelligenz geschaffen hat? 

Doch wohl kaum..

.

.

.

::  Woher kommt

und wohin geht

der Mensch?

.

Seit dem die Menschen viel mehr Zeit zum Denken und Überlegen haben, weil sie durch den Fortschritt nicht mehr so hart oder überhaupt einen ständigen Kampf ums Überleben führen müssen, rätseln sie über den besonderen Sinn ihres irdischen Lebens nach. Trotz vieler Hunderter/Tausender Milliarden Menschen, die bereits auf Erden gelebt, gerätselt und gedacht haben, hat noch kein einziger von ihnen eine plausible, einleuchtende Antwort gefunden. Natürlich gab es zahllose Versuche, Vermutungen, Theorien und Behauptungen, vor allem von Religionsvertretern, doch kein einziger konnte wirklich eine überzeugende und einleuchtende Antwort bisher finden. Viele der Ideen brachten zwar den "honorigen" Religionsvertretern sehr viel Geld, Macht und Ansehen ein, doch wirklich überzeugen konnten sie bei genauer und kritischer Betrachtung nicht. So bleibt es den vielen Milliarden Menschen, die noch kommen und rätseln werden, vorbehalten, dereinst eine für alle gültige und plausible Antwort auf die Fragen aller Fragen zu finden. Man darf gespannt sein.

PS: Die verlogenste Antwort ist wohl die, dass (ein) allmächtiger Gott den Menschen vor allem deshalb geschaffen und auf die Erde gesendet hat, damit dieser IHN andauernd anbetet und ihm für sein (oftmals miserables und elendes) Leben auf Erden dankt. Das wäre ein eitler und narzisstischer, aber kein perfekter alles wissen- und könnender Schöpfer.

.

.

.

::  Intelligenz schützt

vor Torheit nicht

.

Im TV-Sender die Neue Zeit aus der Schweiz treten

- sich Urchristen nennende Menschen -

besonders für den Tierschutz,

gegen die Massentierhaltung

und besonders für den Vegetarismus ein.

Das ist teilweise hochlöblich.

Doch sagen sie allen Ernstes u.a.:

Es wird eine Zeit kommen, da u.a. der Löwe Stroh

statt andere Tiere frisst, Wölfe friedlich neben Schafen

grasen werden usw., wie einst in der Arche Noahs.

Man kommt zur der Feststellung,

je intelligenter manche Menschen argumentieren,

desto dümmer sind sie. Wie soll ein Löwe mit scharfen

Reißzähnen Stroh zerkleinern und in seinem

viel zu kurzem Darm verarbeiten?

Das ist u.a. Rindern mit Mahlzähnen

und sehr langem Darm vorbehalten und 

vom Schöpfer so weisheitsvoll eingerichtet. 

Man erkennt, wohin frommer

Glaube und Ideologie führen kann.

.

.

.

::  Sex sells…?

.

Sex beschert den Menschen ein herrliches aber sehr kurzes Vergnügen, das allerdings für eine sehr lange Zeit  weniger angenehme Folgen nach sich ziehen kann. Je nach dem…  
.

.

::  Der Mensch als Erzeuger 

Der Mensch kann absolut nichts selber erzeugen. Er kann immer nur aus Vorhandenem, was er der Natur, der Erde, der Atmosphäre... entnimmt, und auch mit Hilfe kosmischer Kräfte etwas zusammensetzen, etwas verändern, etwas Anderes herstellen, etwas konstruieren, etwas auseinander nehmen, wachsen und vermehren lassen, also unter Verwendung von dem, was er vorfindet. Man kann auch sagen, wenn man
daran glaubt,
was Gott bzw. die Schöpfung ihm zur
Verfügung gestellt hat.

Das Einzige, was er wirklich selber aus eigener Kraft erzeugen kann, das sind seine Gedanken, durch sein Denken erzeugt. Doch gerade auf dieses absolut Eigene, Selbsterzeugte verzichten sehr viele Menschen.
Welch ein
Jammer und vertane Chance!
.
.

::  Ist Gott nur
ein reiner Denkakt?

.

 Der Begriff, also die Vorstellung „GOTT“ entspringt dem menschlichen Bewusstsein, kommt aus dem Gehirn und wird darin gebildet. Woher aber kommt dieser Begriff „Gott“, der sich im Gehirn gebildet hat? Kommt er von außen über Gehörtes, Gesagtes, Suggeriertes, Wahrgenommenes? Wird er im Gehirn gebildet und dort verankert durch das von außen Gehörte, Wahrgenommene, Einsuggerierte? Ist der Begriff Gott nur eine Fiktion, wie viele Forscher meinen? Hat Gott selbst oder hat der Satan bzw. der Verführer diesen Begriff ins menschliche Gehirn geschickt? Weiß deshalb so gut wie kein Mensch (genau), wer oder was Gott ist und glauben deshalb so viele an das, was ihnen aus dem Gehirn, aus dem Bewusstsein als Gott erscheint?
.
.

 :: Was ist Wahrheit?
.

Die Wahrheit befindet sich, als ein Bild, auf einem sehr hohen steilen Gebirge. Wer sie (dort) erlangen will, muss sich außerordentlich anstrengen, muss große Ausdauer und viel Mut haben und sich mit aller ihm zur Verfügung stehenden Kraft bemühen und anstrengen, sie zu erlangen. Er darf Niederlagen und Rückschläge nicht fürchten, darf nicht aufgeben in seinem permanenten Bemühen.

Abstürze beim Aufstieg sind vielfach unvermeidlich, Misserfolge die Regel. Deshalb erlangen auch nur sehr Wenige diesen hohen Gipfel und die Meisten verzichten deshalb auf die Wahrheit. Sie zu erreichen, ist ihnen viel zu anstrengend, zu lästig und zu mühsam. So lügen sie sich ständig in die Tasche, zucken mit den Achseln und fragen sich: „Was solls“? Weil so viele Andere ebenfalls nach dieser Methode verfahren, fällt es niemandem mehr auf. Längst ist die Unwahrheit zur Wahrheit geworden, die Lüge und der Selbstbetrug wurden hoffähig und alle sind zufrieden. Insbesondere trifft das zu für unsere Politiker/Innen und die gutsituierten Hochgradkleriker.
.
.

.

::  Das unchristliche Zölibat  

.

Es ist davon auszugehen, dass Jesus, der zusätzlich den späteren Einweihungsnamen „Christus“ verliehen bekam, unverheiratet war. Da er im Voraus wusste, dass er früh (grausam) sterben würde (musste), und weil er außerdem durch ständige Reisen und Wanderungen zur Verkündung seiner Lehre durch die Lande reiste und kein festes Zuhause und
kein festes Einkommen hatte, entschied er sich aus diesen vernünftigen Gründen, nicht zu heiraten. Er hätte seiner
Familie, Ehefrau und Kinder, nur unmenschliches Leid
gebracht und sie in die größte Verzweifelung gebracht.

Wenn die katholische Kirche ab einer gewissen Zeit nach ihrer Gründung Jesus’ Ehelosigkeit aus manipulatorischen rein äußeren Gründen zum Anlass genommen hat, ihren Priestern die Ehe zu verbieten, bezweckte sie damit u.a.:  Diese armen permanent gequälten jungen Männern sollten ständig ein schlechtes Gewissen haben, weil sie, durch das übermächtige sexuelle Verlangen durch ständige Übertretungen des Verbotes oder der Versuchung danach, z.B. durch Hand an sich selbst legen oder Sexhandlungen mit Kindern oder/und Frauen, „schuldig“ wurden, wodurch sie leichter erpressbar wurden. Dieses unmenschliche Eheverbot grausamster Art ist eine
Lüge sondergleichen und ein besonderes Verbrechen an den Priestern. Außerdem verstößt die katholische Kirche damit erneut gegen Gottes Gebot: „Gehet hin in alle Welt, seid fruchtbar und vermehret euch…“, was insbesondere
durch
die Priesterschaft als Vorbild gelten würde.

Die Sexualität ist eine der größten Gottesgeschenke und die Voraussetzung dafür, dass die Natur sich permanent erhält und nicht ausstirbt. Sie ist außerordentlich stark und bedrängt ständig insbesondere junge Männer und Jugendliche in stärkster Weise. Sie künstlich zu unterdrücken gelingt den wenigsten, wenn überhaupt. Eine der schlimmsten ständig geschehenen aber vertuschten Folgen: Hunderttausendfachen Kindesmissbrauch durch unheilige Priester, Bischöfe, Kardinäle, Päpste sogar - mit Wissen der Kirche! - … und
das damit verbundene unvorstellbar große Leid dieser für ihr Leben geschändeten und gezeichneten Geschöpfe.
Die Geheimhaltung der meisten dieser verbrecherischen Vorfälle durch die katholische Kirche und die in den meisten Fällen unterbliebene Strafverfolgung und Verurteilung der
Täter zeigt auch in diesem Fall und zahllosen weiteren Fällen die absolute  Verkommenheit dieser sich „heilige“ Kirche nennende Organisation, eine der reichsten und mächtigsten der Welt, die erkennbar nicht christlich handelt und den selbst gewählten Zusatz „christlich“ in keiner Weise verdient.

Diese Namensnennung ist reine Camouflage und dient allein zur permanenten Täuschung der gläubigen und schon immer dumm gehaltenen Menschen.

Dass sich auch politische Parteien „christlich“ nennen, geschieht aus gleichen schändlichen und machtpolitischen Absichten, denn deren führende Mitglieder kennen die Hintergründe und Machenschaften der kriminellen
Machtkirche sehr genau.

.
.

::  Ständiges Eingangszitat
vom Nachrichtenblog:


siehe:  rundbrief@anonymousnews.ru

 ----------------------

Menschen sind grob in drei Kategorien zu unterteilen:

Die Wenigen, die dafür sorgen,
dass etwas geschieht…,

die Vielen, die zuschauen,
wie etwas geschieht…,

und die überwältigende Mehrheit,
die keine Ahnung hat,
was überhaupt geschieht.

.
.

::  Ist Gott ein eitler Narziss?

 . 

Gott hat doch wohl die Menschen, seine Kinder, nicht
deswegen erschaffen und auf die Erde geschickt,
damit sie ihn als
„großen, alles wissenden, alles
könnenden Meister“ anbeten
und ihm für dieses,
oftmals sehr beschwerliche, entbehrungsreiche
und grausame Leben andauernd danken sollen?!!
Doch die Kirchen bzw. viele Religionen verbreiten
diesen doch wohl ziemlich hanebüchenden Blödsinn 
ständig und fordern die Gläubigen dazu seit
ewigen Zeiten auf.

.

  ::  Späte Einsichten
.

Was die Politiker alles falsch gemacht und welche wichtigen Aufgaben sie noch nicht erledigt haben - trotz großer Notwendigkeit und Versprechen dem Volk gegenüber, -
fällt ihnen merkwürdigerweise immer erst
NACH verlorenen Wahlen ein. 

So jedenfalls ihre öffentlichen Statements in Interviews,
ohne
im übrigen, dass sie daraus irgendwelche
Konsequenzen ziehen.

.
.

::  Ursache der Gewissenlosigkeit
.

Je reicher und mächtiger ein Mensch ist, desto
gewissenloser und erbarmungsloser ist er in der Regel,
so eine alte Volksweisheit und die alltägliche Erfahrung.

Daher dürften die Mitarbeiter der katholische Kirche,
(vor allem die leitenden Hochgradkleriker),
also vor allem der Vatikan, der mit Abstand zu
den reichsten(!) Organisationen der Welt gehört,
keine Spur von Gewissen haben und natürlich
ebenfalls keinerlei Moralität.

Daher zeigen seine klerikalen Führungskräfte
einen über die Maßen großen Geiz,
ständige Scheinheiligkeit und alles
erdenklich Negative, das bekannt ist.

Hier fühlen sich Satan und Teufel,
die beiden erfolgreichen Verführer,
wie zu Hause und feiern ständig
mit allen vatikanischen Mitarbeitern 
rauschende Freudenfeste.

Davon berichten inzwischen unzählige Berichte
und Dokumentationen im Internet. Siehe dort! 
……………..

Nach-(Be)-weise:

So. z.B. hier:

Der Reichtum der Bibel ist Blutgeld:

https://www.youtube.com/watch?v=XU6AB8z-iOM&ytbChannel=1Einblick  

Die Geldgier des Papstes:

https://www.youtube.com/watch?v=eLr1ZNaUw2M&ytbChannel=WikipediaDokus%20HD 

 

Wie der Satan im Vatikna wütet:

https://www.youtube.com/watch?v=fTkesGx4noo&ytbChannel=Das+Wort+Jesu

.............  
.

::  Volksseuche Misstrauen

.

Über den gesamten Globus hat sich wie eine hoch ansteckende Seuche rapide das Misstrauen ausgebreitet und nahezu alle Menschen ergriffen. Kein Mensch vertraut mehr einem anderen, insbesondere Staaten nicht anderen Staaten und Politiker schon lange nicht mehr anderen Politikern. Ehemals ehrsame Kaufleute misstrauen längst allen anderen Kaufleuten. In den meisten Fällen ist dieses Misstrauen berechtigt, versuchen doch so viele ihr Gegenüber zu betrügen, hereinzulegen und zum eigenen Vorteil zu hintergehen.

Eine Volksseuche grassiert.
 .
 .
.

::  Nutzlose Müll News
.

Je mehr Massen-Medien es gibt und je mehr Nachrichten sie
permanent verbreiten, desto mehr werden diese 
Nachrichten (News) vom Volk schließlich kritiklos und unkontrolliert konsumiert mit dem Ergebnis, dass die
Menschen irgendwann vollkommen übersättigt und
zugemüllt sind mit solchen - vielfach unwahren - Massen-
News
(Fakes), bis sie letztendlich
gar nichts mehr wissen oder auch nicht mehr wissen wollen.

.
.

::  Gott Vater schützt(e)

die Männer

.

Gott Vater, also Gott der Herr, wird bzw. wurde in vermutlich allen Religionen der Welt immer nur als Mann dargestellt, verehrt und angebetet. Er war/ist in vielen Religionen unverheiratet, hat aber in der Christenlehre des Neuen Testaments trotzdem einen Sohn, Jesus.

Als dieser Gott, wie uns berichtet wurde, die irdische Welt,
die Erde und alles andere mehr geschöpft,
also erschaffen
hat, hat er auch das Leben und dessen fortlaufende Vermehrung und Erhaltung erschaffen. Dabei hat er in den allermeisten Fällen Männlein und Weiblein als getrennte
Wesen erschaffen, wobei er bei Tieren und Menschen das weibliche Wesen dazu ausersehen hat, neues Leben in
sich zu entwickeln und unter großen Schmerzen zu gebären.
Er hätte natürlich - als Alleskönner - auch Männer dazu bestimmen können, Kinder zu gebären, doch wollte er vermutlich seine männlichen Artgenossen vor solchen Schmerzen bewahren.
Ganz schön parteiisch und
zynisch war das, oder?!

.
.
.

::  Wissen wollen

statt glauben müssen…
.
Es besteht kein Zweifel:

Immer mehr Menschen wenden sich endgültig bewusst von ihrer Religion, ihrer Kirche ab und kehren ihr den Rücken -

aus unterschiedlichen Gründen.

Die Menschen haben sich umfangreich aufgeklärt und
handeln nunmehr nach der Erkenntnis unserer Ur-Vorfahren, die schon damals
vielfach danach bewusst lebten:

„Glauben ist nicht wissen“.

Und im 19., 20. und 21. Jahrhundert wollen immer mehr Menschen vor allem wissen und nicht mehr (alles blind nur) glauben. Das wollen die Kirchen natürlich verhindern, leben sie doch außerordentlich prächtig und vor allem mächtig im Wohlstand vom Glauben und vom Geld ihrer Anhänger und gläubigen nicht denken wollenden Mitglieder. Das geschieht unter permanenter Missachtung der Inhalte der Lehre
Jesu Christi.

(Siehe Neues Testament...)
.
.

 ::  Schöpfer
     Schöpfung
   Gott

     G ö t t e r
.

Eine für den menschlichen Geist nach wie vor unvorstellbar und nicht fassbare große geistige Macht (geistigen Mächte) hat, aus den für Menschen unbekannten Gründen, alles was existiert erschaffen, vom mikroskopisch bzw. atomaren Kleinsten bis zum gigantisch Riesigen. Weil der Mensch das alles nicht verstehen und durchschauen kann, trotz jahrtausend langer intensiver geistiger Bemühungen, nennt er diese unsichtbare Schaffenskraft „GOTT“ bzw. „GÖTTER“. Das vereinfacht das Verlangen nach Verstehen und Durchschauen und lässt ihn nicht verzweifeln ob seiner tumben Torheit. In manchen „superklugen“ Wissenschaftlerköpfen entstand
sogar der Gedanke, dass alles aus reinem Zufall in andauernden Mutationsabläufen evolutionsmäßig entstanden sei - der Darwinismus.

Oder noch abstruser ist die Theorie:
Alles entstand aus dem Nichts.
Nicht wenige Menschen und Forscher schlossen sich dieser völlig absurden Idee mangels eigenem Denk- und Vorstellungsfähigkeiten an.

Warum und wozu es auf der Erde so unendlich viele mikroskopisch winzige bis Dinosaurus große Lebewesen gibt bzw. gab, bleibt nach wie vor ein absolutes Geheimnis.
Ebenso unerklärlich
für die Menschen ist der Grund, Sinn und Zweck der unendlich vielen teils gigantisch riesigen Sterne (Sonnen), Nebelschwaden, Gas-/Plasmawolken, Planeten… '
in unvorstellbar weiten Fernen.
Dass sich daraus die angeblich unwiderlegbare Theorie (Idee) eines kosmischen Schöpfungsaktes durch einen Urknall aus dem absoluten (stofflichen) Nichts (und durch einen Zufall) alles entwickelt haben soll, ist für den Normalverstand totaler Unsinn. Doch für fast alle darin eingebundenen und damit sich beschäftigenden hoch bezahlten Wissenschaftler ist es die einzige Wahrheit, verdienen und erhalten sie damit doch
sehr viel Geld und hohes Ansehen.
Und niemand kann oder will sie widerlegen..

Das alles erscheint vollkommen sinnlos zu sein, gäbe es da nicht die für den Menschen nicht fassbare geistige Schöpferkraft und Macht. Dass diese gewaltige Schöpfermacht, in Religionen Gott genannt, den Menschen und für diesen diese Erde nur deshalb erschaffen hat, damit dieses gewaltige für Menschen nicht fassbare Wesen von ihnen dauerhaft angebetet und ihm für das oft sehr beschwerliche und miserable Leben gedankt werden soll, kann nur kranken Gehirnen entsprungen sein, ist aber für viele nicht selbst denken können Gehirne durchaus gängige tägliche Praxis. Mit dem Menschen wurde eben auch die Dummheit erschaffen, damit Teufel, Satan und Co, Kirche, Politik und Kriminelle immer genügend hörige, zahlende, untertänige und folgsame dummgläubige
Opfer haben.

.
.

::  Perfekter oder unperfekter
S c h ö p f e r - (Gott)???

.

Wenn die Schaffung des Menschen in der heutigen Form das finale Ziel der Schöpfung bzw. von Gott (von den Göttern) war, fragt sich der religiös unbelastete kritische Geist und Erdenbürger, warum dieser Prozess mehr als 4 Milliarden (!!!) Jahre gedauert hat, wobei das Leben auf der Erde oftmals nahezu vollkommen ausgelöscht wurde durch Hitze, tödliche Gase und Strahlung und durch Staub oder auch durch Kälte (Vereisung des gesamten Planeten).
So soll doch der Schöpfer (Gott) nicht nur allmächtig sein,
er soll auch alles wissen, alles perfekt machen können,

laut gängiger Kirchenlehre…

Und was ist schließlich das Ergebnis dieses letzten Schöpfungsaktes einer (angeblich) perfekten Instanz?

Eine total Natur- und Menschen mordende, Menschen feindliche Erde mit ständigen absolut tödlichen Vulkanausbrüchen, Erdbeben, Stürmen (Taifune, Hurrikane…) Tsunamies, Dürren, Wüstenbildungen, Erdrutschen, Geröll- und Schneelawinen, Feuersbrünsten, Überschwemmungen, Eiszeiten und anderen Katastrophen und am Ende die Schaffung eines unperfekten Menschen, der mit und gegen tausende Krankheiten zu kämpfen hat, der nach der Lehre zahlreicher Religionen seinem offenbar zynischen und fehlbaren  unperfekten Schöpfer und Gott auch noch für das alles ständig danken soll.

Wie dumm und gedankenlos können nur sich als vernunftbegabt ausgebende Menschen sein?

Die Theorie der Kirchen, dass der Schöpfer (Gott) alles perfekt kann, ist damit wohl eindeutig widerlegt.

.
.

::  Denken und Bewusstsein
.

Alles, was existiert, wird durch
die wachbewusste Tätigkeit des Gehirns dem
Menschen bewusst und verständlich. Ohne dieses Wachbewusstsein, ohne das Denken, das Verstehen, das Begreifen mit Hilfe auch der Vorstellung, existiert für den Menschen nichts. Da das Denken oftmals (dem Menschen
in der Regel nicht erkenntlich) fehlerhaft arbeitet,

sind zahllose denkerische Schlussfolgerungen und die
sich daraus ergebenden Vorstellungen, Erkenntnisse, Einsichten, Rückschlüsse, Vermutungen und Urteile falsch
bzw. fehlerhaft. Tragischer Weise werden solche
Denkfehler nur selten als solche erkannt und
wenn doch, in der Regel nicht akzeptiert.
Dieses Vorgehen ist z.B. die tägliche  Denk-
und Handlungsbasis von zahllosen Ideologen.
.
.

 ::  Geschwister im Geist
.

Wonach streben und verlangen mit all ihrer Kraft
und vollem Einsatz unermüdlich sowohl die
Hochgradkleriker als auch
viele Spitzenpolitiker/Innen?

Nach möglichst großer Macht, nach
allumfassendem Einfluss, nach ständig
wachsendem Geld-, Gold- und Aktien-
und Immobilienbesitz -
neben vielen weiteren irdischen
Schätzen und Wertsachen.

Was brauchen sie in keiner Weise
und worauf verzichten sie vollkommen
und streben auch nicht danach?

Das sind u.a. Moralität, Skrupel und Verantwortungsbewusstsein.

Sie frönen dem Egoismus und der
Machtausübung und täuschen

Sozialverhalte vor oder gar

Opferbereitschaft und Barmherzigkeit.

Das Internet ist voll von solchen
Aufzählungen und Anschuldigungen.

Zu Recht?
.
.
.
::  Versorgungssicherheit
.
Wenn die Menschen wüssten, wer und was Gott ist
und was seine wahren Absichten sind, brauchten
sie keine Kirchen bzw. Religionen.
Daher unternehmen Kirchen und Religionen
alles Erdenkliche, damit das Geheimnis
„Gott“ niemals gelüftet und geklärt wird.

Wer schlachtet schon die Kuh, die seinen
Besitzer mit Milch versorgt?

Und die Kirchenoberen leben wie die Maden
im Speck und „baden“ in Goldmünzenbergen,
wie einstens Donald Dug in seinem
übervollen riesigen Tresor.
Man schaue sich nur einmal die vielen
dickbäuchigen, wohlgenährten,
grinsenden Bischöfe und Kardinäle an!
.
.
.
::  Sterben ohne
Gottes Hilfe 

.
Das Neue Testament schildert mehrfach,
dass Jesus Christus seinen Tod und alle
notwendigen Umstände im Detail
vorausgesehen hat.
Warum fragt er seinem Vater, Gott,

in seiner Todesstunde verzweifelt:
„Warum hast Du mich verlassen?“
Den Erdentod müssen doch alle
Menschen  persönlich erleiden
und niemand käme auf die Idee zu klagen:

„Mein Gott, warum hast Du mich verlassen.“
.
.
.
::  Papstbeichte
.
Sollte auch der Papst einmal beichten,
was kaum vorstellbar ist, nennt er sich doch
unfehlbar, was müsste er dann bekennen? U.a.:

„Ich habe schwer gesündigt!
Ich habe zu wenig betrogen und gelogen.
Ich habe nicht genügend Geld einnehmen lassen.
Ich habe die vielen schweren
Sünden meiner
Kardinäle und Bischöfe straflos durchgehen lassen.
Ich nehme immer wieder pädophile Priester
zu tausenden in Schutz und bestrafe sie nicht.

Ich müsste den Menschen noch viel mehr von
ihren Freiheitsrechten nehmen und ihnen immer
mehr gefälschte falsche Bibeltexte vorlegen lassen.

Und vieles weitere Böse mehr…
.
.
.
::  Teufelszeug
.
Wer ist 

- vor allem für Hochgradkleriker
und Politiker -

der leibhaftige Teufel,
den es mit allen zur
Verfügung stehenden Mitteln
brutal zu bekämpfen gilt?

Es ist die unschuldige,
bescheidene, schweigende


WAHRHEIT!!!

Sie kann sich nicht gegen das gigantische
gegen sie gerichtete permanente
Lügenwerk wehren
und muss auf der Strecke bleiben.

.
.
.
::  So ist es…
.
Wovon sind alle Menschen
mehr oder weniger betroffen?

Von der Feigheit und der Angst.
Beides stellt u.a. einen Überlebensschutz dar.

Wenn z.B. junge katholische Priester
früher oder später feststellen,
dass ihre Kirche korrupt
und voller Lügen, vor allem aber
unchristlich ist und mit der Lehre
von Jesus Christus absolut nichts
zu tun hat, treten sie zu 99,999 Prozent
nicht aus dieser Kirche aus,
sondern sie beteiligen sich weiterhin
aktiv und dauerhaft an diesem
gigantischen seit Jahrtausenden
praktizierten Lügenwerk und
Scheinheiligkeit, und das doch
wohl aus Angst und großer Feigheit.
Politiker/Innen verhalten sich im
übrigen nicht anders.

.
.
.
::  Parasitismus
.
Irgend jemand hat einmal Jesuiten
mit speziellen schädlichen, höchst
gefährlichen Parasiten verglichen,
die sich in lebende Organismen
einnisten und ihre noch lebenden Opfer
von innen her auffressen.
In diesem Beispiel geistig!

.
.
.
::  Hand in Hand
.
Was ein Kleriker nicht dem Volke
stehlen kann, holt sich der Politiker.
Das gilt auch umgekehrt.

.
.
.
::  Priester - Riester
.
Viele Menschen glauben ihrem
Priester alles und zwar so fest
wie einstens
dem Herrn Riester
und seiner Rentenidee.

Doch der bzw. dessen
Rentensystem erwies sich als
ein absoluter „Betrugs“-Flop,

genau wie des Priesters
spezieller Gott.