Besucher

 

 


P O  L  I  T  I  K   

P O L I T I K E R   

K L E R I K A L E 

K  I  R  C  H  E 


------------------------  


Nr. 50
------------------------------ 
 
 
.
 
Bitte vor dem Lesen unbedingt 
die Hinweise unter Folge 
"Politik und Kirche..." 

# 22  

zur Kenntnis nehmen!! 

http://www.hans-harress.de/politik-u-kirche-22.html 

 Hinweis 
. 
Die auf meinen Seiten dargestellten 
Ausführungen, Gedanken und 
Kritiken stellen meine persönliche
Meinung dar. Sie wollen keinen Angriff 
auf irgendeine Religion, einen Glauben 
oder irgendwelche 
Kirchengemeinschaften 
und religiös-gläubigen Menschen 
darstellen, auch nicht auf PolitikerInnen, 
sie wollen ausschließlich auf manche 

bestehende und vielfach bekannte und 
aufgedeckte Missstände, z.B. auf den 
Missbrauch von Kindern durch unzählige 
Priester oder auf einen falschen bzw. 

gefälschten Glauben hinweisen, der 
durch 
etliche Organisationen betrieben 
und durch 
zahlreiche wache Kirchenkritiker 
und 
Wissenschaftler aufwändig untersucht 
und 
eindeutig nachgewiesen wurde. 
Diese Gedanken stellen es allen 
wachen Menschen anheim und empfehlen 

ihnen sogar mit Nachdruck, sich eigene,
 
sachliche und möglichst undogmatische 
und vorurteilsfreie Gedanken über diese 
und verwandte Themen und Sachverhalte 
zu bilden und neuen Quellen zu folgen. 
Das Internet (Google-Suche) und 
eine große Literaturauswahl bieten 
eine umfangreiche Auswahl 
nach allen Seiten hin. 
. . . . . . . . 


----------------------------------------------------- 

 

 Brüder im Gelde
.

Nennen sich bestimmte Parteien deshalb christlich,
weil sie nach dem Vorbild der (ihrer?)
katholischen Kirche ebenso ungehemmt
und skrupellos lügen und betrügen und
vermutlich in und mit dauerhafter (permanenter)
Absolution ihrer Priester leben und handeln?

So etwas würde man dann als
Zweckgemeinschaft  bezeichnen.

Verschafft die Politik doch als Gegenleistung
der superreichen Milliarden schweren  
katholischen Kirche gewaltige finanzielle
Vorteile wie Steuererlasse, jährliche Zahlungen
in zig-Milliardenhöhe für Bischofsgehälter
und Bischofssitze, für katholische
Kindergärten (ohne Mitspracherecht…)

und Krankenhäuser, teuerste Bau-Sanierungen
und auch für den Kirchensteuereinzug und
vieles weitere mehr.
Die grundgesetzlich gültige Trennung
von Kirche und Staat wird einfach
nicht beachtet und befolgt und
kein Staatsanwalt schert das. 
Auch wird niemand dabei rot und schämt sich.
In den Himmel allerdings kommt keiner
von denen, wie sie vielleicht glauben.

…………………..

 Aus fremder Feder...

Kardinal-Maradiaga-Finanzskandal

Vatikan-Reform-Kardinal
erhält über 40.000 US-Dollar Monatsgehalt

Kirche für die Armen? Krude Verhältnisse bei Papst Bergoglio: Einer der engsten Papst-Ratgeber schröpft aus den Pfründen einer katholischen Universität.

Vatikan-Reform-Kardinal erhält über
40.000 US-Dollar Monatsgehalt.

Ist das die Kirche für die Armen? Krude Verhältnisse bei
Papst Bergoglio: Einer der engsten Papstratgeber schröpft
aus den Pfründen einer katholischen Universität.

Über 40.000 US-Dollar im Monat kassiert Papst Franziskus'
Top-Kandidat für die Kurienreform. Kardinal Óscar Andrés Rodríguez Maradiaga, der Erzbischof von Tegucigalpa, Honduras, erhält dieses astronomische Gehalt von der Katholischen Universität Honduras als deren Präsident.

Die Enthüllung brachte die italienische Zeitung L’Espresso während der "Weihnachtspause" ans Tageslicht.

Zusätzlich zu seinem Gehalt von 41.600 US-Dollar wurde dem Kardinal ein Weihnachtsbonus in Höhe von 64.200 US-Dollar gewährt. Allein im Jahr 2015 schröpfte der Kardinal aus der katholischen Universität über 600.000 US-Dollar aus den Rücklagen.

Gleichzeitig verbuchte die Universität mysteriöse Ausgaben in Millionenhöhe, die verschiedenen Unternehmen zugespielt wurden.

Quelle und mehr:

http://www.freiewelt.net/nachricht/vatikan-reform-kardinal-erhaelt-ueber-40000-us-dollar-monatsgehalt-10073304/  

 
Weitere Berichte und Kirchenaufklärung unter:

http://www.freiewelt.net/nc/keyword/?tx_ttnews%5Bswords%5D=Vatikan 

Ende des Fremdbeitrages!

 Kommentar eines Kirchenlaien dazu:

Bekanntlich sagte Christus (Jesus):

"Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass
ein Reicher in das Himmelsreich gelangt."

Darauf verzichtet dieser Kardinal
- wie auch die gesamte stinkreiche Vatikan-Elite -
höchst freiwillig, haben sie doch ihren
eigenen persönlichen Glauben bzw. ihre Einsichten.

Um so mehr freut sich der Teufel,
hat er doch sehr viel Platz in seiner glutheißten Hölle.

…………………………..



Dummheit fatal  
.

Wenn hochintelligente Menschen vom
Virus der Dogmatik befallen sind,
werden sie oft zu höchst gefährlichen
unbelehrbaren Dummköpfen.

………………………

 

Brett vorm Kopf
.

Ein Ideologe wird immer andere Ideologen als einseitige nicht denkfähige und unbelehrbare Ideologen oder gar als Dummköpfe und/oder als Idioten bezeichnen.

Von Selbsterkenntnis ist er vollkommen befreit.

…………………………….

Blindheit
.

Ein Dogmatiker kann noch so oft zum Augenarzt gehen, seine Blindheit gegenüber der Wahrheit ist unheilbar. Das beunruhigt ihn aber keinesfalls, da er diesen Zustand selbst niemals wahrnimmt. Er hat immer seine eigene ganz persönliche selig machende Wahrheit.

…………………….

 

Tragik

.

Je höher geistig ein Mensch veranlagt ist,
desto einsamer ist er, da ihn kaum noch
ein Mensch versteht, wenn überhaupt,
und niemand seine grandiosen Gedanken,
Ideen und Einsichten
als richtig bestätigen kann.

………………………..

 .

Egoismus fördern
.

Den Menschen das persönliche, eigenständige, insbesondere das kritische Denken auszutreiben, ist das hohe und beständige Ziel der Religionen, insbesondere der katholischen Kirche seit ihrem Bestehen. Mit Dumm-Gläubigen kann man machen, was man will, vor allem den Egoismus der Menschen aktivieren und stärken, z.B. durch den falschen erlogenen Glaubensinhalt, dass die Menschen z.B. nur mit Hilfe dieser katholischen Kirche und ihrer Priester in den Himmel und ins Paradies kommen können, insbesondere durch fortwährende kirchenfreundliche Taten (vor allem durch Geldspenden) und einem tiefen unerschütterlichen tief-religiösen Glauben.

Bekannter uralter Spruch zum Thema:

"Credo, quia absurdum"

Ich glaube, weil es absurd ist, weil es
Unfug ist, weil es falsch ist...

…………

 

Wahlvolk
.

Jedes Volk verdient die Politiker/Innen,
die es gewählt hat und auf die es
bei Wahlen hereingefallen ist.
Sind die Politiker/Innen dumm,
korrupt, blöde und unfähig,
dann sind es auch ihre Wähler/Innen,
die diese Flaschen gewählt und ihren
Lügen
geglaubt haben.

………………

 

Was ist Wahrheit?
(Pilatusfrage…)

.
Wahr ist das, woran einer fest glaubt,
wovon einer absolut überzeugt ist.

Insofern gibt es unglaublich

viele Wahrheiten!

Wahrheit ist ein sehr

dehnbarer Gummibegriff.

………………..

Lügen haben

kirchliche Beine

.

Die Vertreter der Religionen haben es gut, sie können
alles Mögliche und vor allem alles Unmögliche von und
über Gott, Himmel und Erde behaupten, doch beweisen
müssen sie nichts, was sie auch nicht können!
Die Gläubigen und Religiösen nehmen ihnen alles
ab und vertrauen ihnen blind und vertrauensvoll.
Keine andere Institution kann und darf sich so etwas
erlauben und leisten. Und Milliarden Menschen
unterwerfen sich freiwillig 
- insbesondere aus egoistischen Gründen, weil sie
glauben, nur dadurch in das Himmelsreich zu gelangen -
diesen vielfachen religiösen Betrügereien
und Machenschaften. Welch eine Niederlage
für den von Gott den Menschen verliehenen
so überaus wertvollen Verstand.

……

 Ideologen 
. 

Ein Ideologe ist vollkommen immun
gegen jede Art von anderer Meinung,
Auffassung, Tatsachen und selbst
klaren unwiderlegbaren
(Gegen)-Beweisen… 

Er beharrt felsenfest und unverrückbar
auf seine persönliche Meinung.
Nur diese ist für ihn richtig.

Deshalb warnte schon Friedrich
von Schiller, als er einst formulierte:

“Der Schrecklichste der Schrecken,
das ist der Mensch in seinem Wahn!“