Besucher




P O  L  I  T  I  K

P O L I T I K E R

K  I  R  C  H  E    

----------------------------------------------
.
.

Was man so von unseren

Politikerinnen und Politikern

halten und denken kann ...

.

.
aber auch von Kirchenmännern...
.
und Hochgradklerikern 


.
----------------------------------------------------

.

Gedanken, Fragen, Ideen und Überlegungen

von Hans Harress  

--------------------------------------------------------------

.
Wahrheiten können bekanntlich bitter sein,
doch Humor ist, wenn man trotzdem lacht.
Gerade über sich selbst.
Allerdings gibt es Ausnahmen ...
 

.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

.

Humor, auch ein versteckter, bissiger, verzweifelter...,
sagt man, sei die beste Medizin.
Doch weil dieser nichts kostet, kann er nichts taugen, meinen viele Menschen,
und maulen lieber verbissen vor sich hin. 

.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 
.

EIN NOTWENDIGES VORWORT 
.
Nur wer ab und zu radikal denkt, und zwar entgegengesetzt der einheitlichen Meinung der Masse, hat die Chance, Neues, Anderes, Abweichendes und u.U. vor allem Wahres zu entdecken und zu erkennen.
Wer immer nur das Gleiche denkt und in die gleiche Richtung schaut, hat keine Kontroll- und Vergleichsmöglichkeiten.
Die Erfahrung zeigt, die Masse hat selten Recht, weil sie ständig nach Kräften in ihrer Meinung und in ihrem Denken und Bewusstsein manipuliert
 wird, vor allem durch
die dafür besonders ausgebildeten und geschulten Mitarbeiterinnen der Massenmedien, sowie ebenso heftig von Politik und Kirchen.
Diese leben und existieren insbesondere
vom blinden Glauben, der aber bekanntlich
alles andere als Wissen ist! 

.

.


Vorsicht: Bei den folgenden Texten kann es sich
um wahre Satiren oder satirische Wahrheiten handeln.

Ernstnehmen auf eigene Gefahr! 

------------------------------------------------------------------------ 
.
Und ein weiterer wichtiger Hinweis:   

(er gilt für alle Seiten)  
  . 
 

Bei den Fragen und der Kritik an Religionen, das betrifft speziell das heutige Christentum, soll dieses oder seine gläubigen Mitglieder auf keinen Fall diskriminiert oder diffamiert oder verunglimpft werden, denn der Glaube ist etwas sehr Persönliches, für viele etwas Heiliges. Es soll nur auf manche bekannte Missstände, auf gravierende Fehler im System etc. hingewiesen und aufmerksam gemacht werden und zum darüber Nachdenken bei Bedarf anregen. Das beste aller Urteile ist immer das eigene, nicht das fremde, übernommene, vor allem nicht das geglaubte. Dazu sind sachliche Informationen - für und wider - aber auch kontroverse Meinungen und Äußerungen, außerordentlich hilfreich und wichtig, Wut, Aufregung und Ärger helfen nicht zu sachlichen Urteilen weiter und führen meist in die Irre. Ein möglichst unbeeinflusstes, ungetrübtes, neutrales Urteilsvermögen kann am besten dienen, um eigene Urteile zu erzeugen. Auch oder gerade deftige, vielleicht auch besonders überzogen erscheinende Kritiken können helfen, besondere Wachheit zu erzeugen, um dadurch eigenes Denken auf diesem sehr schwer durchschaubaren Gebiet (des Glaubens und der Religionen) anzuregen.

Wichtig zu wissen ist, dass es zweierlei Arten von Christentum schon immer gegeben hat: Das ursprüngliche von Jesus Christus gelebte, gepredigte, entwickelte, wahre und tief weisheitsvolle Christentum, ESOTERISCHES  Christentum genannt, (es betrachtet das Christentum von innen, auf seinen Wesenskern), das auf diesen Seiten hier NICHT gemeint ist, und das Gegenteil davon, das veräußerlichte,  EXOTERISCHES  Christentum genannt, (es betrachtet und wertet das Christentum von außen), das den Kern der Lehre Jesu nicht (mehr) versteht oder nicht verstehen will und es von diversen Religionsgemeinschaften lediglich als „Mittel zum Zweck“ .missbraucht, nämlich um Macht und Herrschaft über möglichst viele Menschen zu erlangen. Dazu sind und waren schon immer alle Mittel recht, einschließlich z.B. Zwangs-Christianisierung und millionenfacher Mord, neben unzähligen anderen Verbrechen, wie seit 2000 Jahren weltweit geschehen und dokumentiert.

----------------------------------------------------------------------------------------------

Wer sich über das exoterische Christentum von heute umfassender informieren möchte, sei u.a. auf das umfangreiche literarische Werk z.B. vom Kirchenkritiker Karlheinz Deschner (http://www.deschner.info/) oder auch (http://www.kirchenaustritt.de/deschner/) verwiesen, aber auch auf umfassende weitere Informationen, Dokumentationen und Hinweisen etc., die heute das Internet bietet (Google-Suche), hier z.B. eine kleine Auswahl:

http://www.freie-christen.com/reichtum_der_kirche_ist_blutgeld.html

http://www.theologe.de/

http://www.sgipt.org/gipt/diffpsy/devianz/hochstap/stud/paepste.htm

http://www.das-weisse-pferd.com/zeitgeschehen.html

http://www.bing.com/search?q=Kritik+an+der+Kirche&FORM=QSRE2

http://www.kirchensumpf.to/category/kirchenkritik/

http://www.bing.com/search?q=Verbrecherorganisation+Kirche&FORM=R5FD7

http://www.theologe.de/kirche_verbrechen_skandale_verharmlosungen.htm

http://www.sgipt.org/sonstig/metaph/verbrchr.htm

http://www.jubeljahr2000.de/kirchenopfer.html

http://www.aussteiger.cc/austeigerberichte/verbrechen/verbrechensschuld/index.html

Sehr aufschlussreich und gültig bis heute ist u.a. ...

Der Reichtum der Kirche ist Blutgeld

Einleitung des Beitrags - siehe Link bei Interesse:

http://www.uncovernment.de/obschestvo/religia/der-reichtum-der-kirche-ist-blutgeld

Bemerkenswerte Zitate zum Thema:

»Wieviel die Fabel von Christus Uns und den Unsern genützt hat, ist bekannt.«
Papst Leo X. 11) S. 142

»Die Kirche ist die höchste aller denkbaren Korruptionen.«
Der Philosoph Friedrich Nietzsche 11

»Wir brennen wahrhaftig vor Geldgier, und indem wir gegen das Geld wettern, füllen wir unsere Krüge mit Gold, und nichts ist uns genug«.
Bischof Hieronymus 11) S. 76

Kapitelüberschriften dieses Berichtes:

1. Der Vatikan hortet den zweitgrößten Goldschatz auf Erden.

2. Der Vatikan pokert mit enormen Finanzreserven an der Wallstreet.

3. Der Vatikan ist »größter religiöser Wirtschaftskonzern«.

4. Die Kirche – der größte Grundbesitzer der westlichen Welt

5. Der Vatikan ist »größter Immobilienbesitzer«.

6. Der Menschenhandel und die Sklaverei vergrößerten den Reichtum der Kirche, von dem sie heute noch lebt.

7. Sklavenhandel mit Indianern

8. Auch die Leibeigenen vergrößerten damals den Reichtum der Kirche, von dem sie heute noch lebt.

9. Auch der Verkauf von Segensbriefen, Titeln, Audienzen usw. vergrößert heute noch den Reichtum der Kirche. - 

     Preisliste des Vatikans (1990):Preisliste des Vatikans (1990):

10. Superreich durch Ablasshandel

      Mehr als 1 Milliarde Gulden sollen durch Ablasshandel nach Rom geflossen sein. Dies ist Teil des Kirchenvermögens – heute noch.

11. Ablass für Mord und Totschlag

      Besonders abscheulich wird der Ablasshandel, wenn es der Kirche nicht nur um finanzielle Bereicherung geht, sondern Menschen zu Mord und Totschlag verführt werden, um angeblich schneller in den Himmel zu kommen …

12. Blutgold durch Raubmord

      Unzählige Menschen wurden bei der Eroberung Amerikas umgebracht - vor allem  des Goldes wegen.
      Dieses Gold ist heute noch Teil der römisch-katholischen Kirche.

13. Blutgeld durch Inquisition und Hexenbrennen

      Eine der schändlichsten Arten des Vatikans, Blutgeld und Reichtum zu scheffeln, war der Raubmord an Andersgläubigen.

14. Superreich durch Fälschungen

      Um den kirchlichen Grundbesitz zu vermehren, fälschten Mönche und andere Kirchenleute Urkunden.

15. Superreich durch Mord

      Päpste schreckten auch vor Mord nicht zurück, wenn es um ihre finanziellen oder machtpolitischen Vorteile ging. Glaubt man einigen Priestern, die mit einem Buch anonym an die Öffentlichkeit gingen, so geschehen heute noch mysteriöse Todesfälle im Vatikan.

16. - ... = mehr Skandalöses siehe Link (Beitrag) - bei wachem Interesse...

---------------------------------------------------------------------------------------------

Für die Inhalte der aufgeführten Linkseiten übernehme
ich keinerlei Verantwortung
und/oder Haftung und verweise
dazu auf meinen Haftungsausschluss für derartige Beiträge unter
www.hans-harress.de

----------------------------------------------------------------------------------------------
 .

 .

Fortsetzung von Politik und Kirche 

Teil  8 

.

 . 

 ::  Ist Gott allmächtig ?    
.
Wie schafft es nur der Kirchengott, wenn
z.B. am Sonntag
in Hunderttausenden Kirchen
zwischen 10 und 11 Uhr
gleichzeitig
Abermillionen von Gläubigen in Gebeten

ihre persönlichen Bitten und Wünsche an
ihn richten
und das in vielen Dutzend
verschiedenen Sprachen,
jedem Einzelnen
 dabei aufmerksam zuzuhören?

Und dieser Vorgang läuft rund um die
Uhr global ab.
Hat der Herrgott
Abermillionen von Köpfen
mit je
zwei Ohren, für jeden Bittsteller einen?
Nachdem aber die Menschen Tag für Tag,
Woche
für Woche, Jahr für Jahr oft immer
wieder die gleichen
Bitten an Gott richten,
weil sie nicht erfüllt wurden,
ist die
Frage berechtigt: Ist Gott taub
oder unbarmherzig oder
gibt es ihn als
Wünsche-Erfüller gar nicht?
Die Kirche könnte darüber sicherlich
Auskunft geben,
tut es aber nicht,
denn wenn die Wahrheit herauskäme,

würde sie das in größte Existenznot bringen.   
.
.

.
::  Die Folgen der Aufklärung...    
.
Je zivilisierter und aufgeklärter sich die moderne

Gesellschaft weltweit wähnt (bezeichnet),

desto brutaler geht sie miteinander um. 

Darf man das "Aufklärung nennen?"   
.
.
.
::  Haltet den Dieb!!!   
.
Wer auf Kosten anderer Menschen leben will,
indem er z.B. stiehlt, wird in allen (sogen.
zivilisierten) Ländern
dafür zu Recht bestraft.
Wenn allerdings nahezu alle
Regierungen
dieser Länder permanent immer höhere
Schulden
anhäufen, um mit dem
geliehenen und zu verzinsenden
Geld
immer neue Haushaltslöcher zu stopfen,
also mit Geld, das nach Übereinstimmung
niemals von der gegenwärtigen und auch
allen folgenden Regierungen zurückgezahlt
werden kann, ob der gigantischen Höhe,
bestehlen sie wissentlich ihr Volk bis
in alle Zukunft.

Diese Schuldenmacher gehören folglich
doch wohl für sehr lange
Zeit ins Gefängnis,
da sie als „Diebe“ am Volksvermögen
 angesehen
werden können. Da wir allerdings in Zeiten
vielfach von offener und versteckter Korruption
leben, wie laufend die Medien berichten,
bleiben die Erzgauner
und Diebe ungestraft.     
.
.
.
::  Leben - Sterben ...  
.
Was sich jeder Mensch, jedes Tier, jede Pflanze
wünscht und danach strebt, ist Leben, d.h. leben
bzw. überleben können.
Der mit viel Unvernunft und vor allem großer Gier
ausgestattete Mensch sorgt allerdings permanent
dafür, dass immer mehr Lebewesen auf dem Globus,

ob groß, ob klein, ob winzig..., die Basis für
alles Leben auf der Erde, ausgerottet werden
für immer. In absehbarer Zeit wird sich der
Mensch als Folge dieser Unvernunft selbst
ausgerottet haben, erst dann herrscht Ruhe
und es findet eine eventuelle Erholung und

Regeneration für die übrige Schöpfung statt,
ohne Mensch.  

.
.
.

::  Diktatoren Trick   
.
Wenn ein brutaler Diktator seine Herrschaft
festigen und
sichern will, führt er brutale
Gewalt und ungerechte
Handlungen gegen
sein Volk aus, weil er weiß, dass auf
 Gewalt immer Gegengewalt folgt. Diese dann ausbrechende
Gegengewalt als Reaktion ist dann für ihn
der Anlass, noch sehr viel härter und ungerechter
gegen die Opposition vorzugehen, kann er
doch nun „Gründe“ für sein brutales
Vorgehen anführen. 
Das ist und war schon
immer ein „bewährter“ Trick.  

.
.
.
::  Die Macht des Winzigen    
 . 
Es gibt winzig kleine Lebewesen,
oft nur unter dem stark

vergrößernden Mikroskop zu erkennen,
die trotz ihrer Winzigkeit
im menschlichen
 Organismus verheerende Krankheiten

(Seuchen) auslösen und Menschen sogar
massenweise töten können.
In der Menschheit gibt es ebenfalls,

von der Größe und Menge her,
 winzig kleine Gruppierungen
von Menschen,
die auf Grund ihrer „Unsichtbarkeit“,

weil sie sich bestens tarnen, nahezu
unbekannt, d.h. unsichtbar bleiben und
ausschließlich verborgen im
Untergrund
agieren. Ihre Handlungen sind außerordentlich

gefährlich - weil sie herrschsüchtig sind
und nach totaler 
Macht streben. Sie können
verheerende
Ereignisse und Katastrophen
in der Menschheit auslösen
oder haben es
schon oft getan. Wer sind sie?

Es gibt nur Vermutungen und
Verschwörungstheorien
 - siehe u.a. Internet,
Google-Suche.  
.
.
.

: Wes Korruption ich teil, des Gesinnung ich schätz’.  

Wes Brot ich ess, des Lüg’ ich lob’. 
.
Wes Bett ich teil, des Schnarch’ ich hass’.  

.
Wes Mund ich küss, des Mundgeruch ich kenn’.  
.
.
.

:: Wahlmanöver  
.
Es ist doch sehr eigentümlich: Je näher ein Wahltermin
rückt, desto menschlicher, verständnisvoller, hilfsbereiter und spendabler können die sonst so knallharten PolitikerInnen werden. Allerdings sofort nach ihrer
(Wieder)-Wahl sind solche Seelenregungen wie weggeblasen,
haben sich in Luft aufgelöst...   
.
.
.

:: Was nützt es einem (modernen) Komponisten,
dass er zwar gelernt hat, wie und wohin man Noten
und Pausenzeichen aufs Papier schreibt, dem aber
keine gute Musik einfällt sondern nur schräges
Gequietsche, das krank macht?   

.
.
.

:: Wer unbedingt ein Haar in der Suppe finden
will,
das dort nicht vorhanden ist, findet es.
Seine Galle freut’s.  

.
.
.
:: Gehirn-Getriebe  
.
Das Gehirn arbeitet wie eine Art Autogetriebe. Man kann verschiedene Geschwindigkeiten verwenden oder es auf Automatik dauer-laufen-lassen. Aus Faulheit am ständigen (Um)schalten lassen viele Menschen ihr Gehirn, d.h. ihr Denken, lieber auf Automatik laufen. Ihre Denkergebnisse sind daher ein Allgemein-Mischmasch ohne irgendwelche herausragende individuelle Ergebnisse.   
.
.
.

:: Marionetten oder freie Menschen?  
.
Gott, manche sagen auch, der Schöpfer, hat doch den Menschen nicht dazu erschaffen, dass er ihn ständig am Gängelband wie eine Marionette durch das Leben führt, und auch deswegen nicht, dass der, der immer brav, gehorsam und gottesfürchtig ist, es im Leben gut hat, während der, der von Gott nichts wissen will, ihn gar ablehnt, dafür hart bestraft wird.
Das sind doch wohl eher Ammenmärchen und

Lügen der Kirchen und Religionen, die damit
bestens ihre profitablen Geschäfte machen.
 Zahllose streng
gläubige und gottesfürchtige
Menschen sind sogar in Kirchen während des
 Betens
durch Erdbeben ums Leben gekommen.
Kein Gott hat hier die frommen Gläubigen beschützt.  
  
.
.
.

:: Ehrungen  
.
Nicht jede Ehrung, Preisverleihung oder Ordensauszeichnung gereicht dem Ausgezeichneten,
dem Geehrten auch zu seiner persönlichen Ehre.
Es sind schon die größten Gauner,
Ehrabschneider, Potentaten und noch viel
Schlimmeren
mit Preisen ausgezeichnet worden.
Es hängt immer davon ab,
WER die Auszeichnung
veranlasst hat und welche
Absichten er damit in Wahrheit verbindet. 

.
.
.

:: Die Urknall-Theorie   
.
Die moderne Wissenschaft ist oft ratlos und
in Wahrheit vielfach unwissend.

Daher setzt sie teils abenteuerliche Theorien, z.B.
über die Entstehung des
Kosmos durch den Urknall in
die Welt. So soll z.B. aus einem Gebilde in der
Größe
eines Fußballs einst im Urknall alles derzeit Bestehende, Materielle
entstanden sein. Das sind nach Schätzungen
Abermilliarden Galaxien mit
jeweils Abermilliarden
Sonnen, Planeten, Erden, Monden und gigantischen
Materie-Nebeln... Noch gewitztere Wissenschaftler
setzten die noch
abenteuerlichere Theorie seit
einiger Zeit in die Welt, dass alles Bestehende,
alles Materielle aus einem einzigen Ur-Atom
im Urknall entstanden ist.

Vielleicht war ja dieses „Ur-Atom“ Gott der Schöpfer
selbst,
der sich für das Entstehen von Raum und Zeit
und Kosmos und Sonnen
und Erden und Lebewesen, welche Gründe er dazu auch immer hatte, persönlich im „Urknall“ opferte. Davon gehen manche alte Weltanschauungen und Religionen aus,
und sie könnten Recht haben.

Wie allerdings die unvorstellbar großen Massen,
die den gesamten
Kosmos ausfüllen mit Gasen,
unzähligen Sonnen, Planeten,
Monden etc. in einem
Fußball-großen Gebilde Platz gehabt haben soll,
geschweige denn in einem einzelnen Atom,
hat bisher niemand
der so genannten Wissenschaftler erklären oder nachweisen können oder wollen.

Man muss sich allerdings sehr wundern, dass die Welt,
bzw. selbst die sich als intelligent bezeichnenden
 Menschen sich derartige
abenteuerliche, teils
 abstruse Behauptungen unwidersprochen

so hinnehmen, das alles glauben, diese
Wissenschaftler
dazu noch fürstlich bezahlen
 und zur Tagesordnung übergehen.  

.
.
.

:: Straft Gott wirklich?
.
Es ist hochinteressant: Die katholische Kirche
droht ständig den Menschen, teils sehr massiv,
dass Gott sie als Sünder und für ihre Vergehen bestrafen würde. Daher verlangt sie von ihren Gläubigen, aber auch von allen anderen Menschen, ein Gott-gefälliges, sündenfreies Leben zu führen, um solchen
Strafen zu entgehen.

Während der erneuten tragischen Überschwemmungskatastrophe im Juni 2013 in weiten Gebieten des überwiegend katholischen Bayerns (mit Millionen treu-gläubiger Katholiken) und anderer Gebiete,
die doch wohl nur von Gott durch seine Allmacht mit ununterbrochenen Regengüssen bewirkt werden konnte, hörte die Öffentlichkeit nicht ein einziges Mal von der katholischen Kirche, dass diese Katastrophe ein Strafgericht Gottes sei, um die Sünder zur „Ordnung“ zu rufen, sie zu bestrafen, ob ihrer Sünden. Das ist sehr merkwürdig, denn viele Menschen fühlen sich durch die Katastrophen
enorm bestraft, obwohl sie ein
Gott-gefälliges kirchentreues Leben führen.

Warum steht die katholische Kirche nicht zu ihren
ständigen Warnungen und Drohungen und schweigt?
Möglichkeit: Sie glaubt offenbar selbst
nicht an ihre Drohungen.  
.
.
.

::  Der größte Feind des Menschen  
.
Wer oder was ist der größte Feind des Menschen?
Das ist derjenige, der dessen Denken und Bewusstsein nachhaltig
manipulieren und beeinflussen kann.  

Das  ist  die   I d e o l o g i e !

Sie schafft feste, unveränderliche Überzeugungen,
die alles andere,
u.a. die Wahrheit und die Wirklichkeit überdeckt, überlagert und versinken und vernebeln
 lässt und ins Gegenteil verändern kann.

 Ideologie ist vergleichbar oder identisch mit blindem Glauben, der bekanntlich kein Wissen ist. Davon
profitieren die Religionen besonders.

Die Politiker haben das System erfolgreich kopiert.
Während das freie Denken sich in alle Richtungen
lebendig
 bewegen kann, verläuft die Ideologie
stets als Einbahnstraße
 und kennt nur eine Richtung,
 in der Regel vielfach die falsche.

Sie tarnt sich perfekt und ist für ihren von ihm
abhängigen
Besitzer zumeist nicht erkenn- und durchschaubar.
Sie lenkt ihn und hat ihn bzw. sein Bewusstsein
fest im Griff.
Seine Denkergebnisse sind daher in der Regel falsch.
Die Tragik: Er selbst weiß und bemerkt es nicht.